Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Themen des Tages

    Geschenkideen
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Hochzeitsglückwünsche
    Freundschaftssprüche
    Sommersprüche
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Spruchbilder
    HomeOffice
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    30. Geburtstag
    Instagram Post Spruch
    Geburtstagswünsche
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Karten & Co

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante


  • Visual Statements


    ................................................................................................................................


    Rosen



    Sprüche, Gedichte, Zitate, lustige Texte, Weisheiten rund um die. Rosen Spruch, Weisheit, Zitat, Gedicht kurz, Text Rose, Rosenblätter.


    .................................................................................................................................


    Morgengruß an die Geliebte

    Du bist am schönsten früh nach dem Erwachen.
    Auf Stirn und Wangen liegt ein rein Geleucht,
    wie Morgentau auf weißen Lilienbeeten.
    Die Sorgen, die der fromme Schlaf verscheucht,
    stehn ferne noch, und zögern nah zu treten.
    weiterlesen… »

    Aus der Schweiz

    Ich habe nun ein freies Land gefunden;
    Doch nirgends wird auf uns gebettet,
    Und ist der Leib nicht eben angekettet,
    Bleibt ewig uns die Seele doch gebunden.
    weiterlesen… »

    Die Sklavin

    Hinter Capri steht der Vollmond.
    Um die blauen Wasser webt
    Er ein breites Silberband.
    Rosenduft die Nacht durchschwebt.
    weiterlesen… »

    Aus den Bergen

    Jeder Mensch hat seinen Stern,
    Jeder Hofrat seinen;
    Jeder Pudel seinen Kern:
    Laßt auch mir den meinen!
    Ward mir leider nicht zuteil,
    Daß ich euch ergötze,
    Aber denkt: ich bin ein Keil,
    Weil ihr grobe Klötze.
    weiterlesen… »

    Begegnung

    Wie schön sie war! Die bräunlich blonden Flechten
    Bedeckt vom Strohhut mit dem breiten Rand,
    Ging sie allein. – Doch nein! zu ihrer Rechten
    Ging Unschuld, wie ein Kind sie leitend an der Hand.
    weiterlesen… »

    Das Wäldchen

    Ein Wäldchen sich erhebt,
    Sproßt fröhlich himmelan,
    Ob unser eins noch lebt,
    Wenn einst die Axt daran?
    weiterlesen… »

    Meine Rosen

    Ja, mein Glück, es will beglücken,
    alles Glück will ja beglücken.
    Wollt ihr meine pflücken?
    Müßt euch bücken und verstecken
    weiterlesen… »

    Rosen und Dornen

    Ich habe eine Nachbarin
    Mit guter Zung‘ und bösem Sinn.
    Sie keift den ganzen Tag im Haus,
    Zankt sich herum mit Mann und Maus.
    weiterlesen… »

    Nacht (Ferdinand von Saar)

    Des Parkes weite Räume
    Umflort die stille Nacht;
    Es steh’n die alten
    In düst’rer Wipfelpracht.
    weiterlesen… »

    Die beiden Engel

    O kennst du, Herz, die beiden Schwesterengel,
    Herabgestiegen aus dem Himmelreich:
    Stillsegnend Freundschaft mit dem Lilienstengel,
    Entzündend Liebe mit dem Rosenzweig?
    weiterlesen… »

    Es war einmal die Liebe

    Es war einmal die Liebe,
    Die himmelsklare Liebe,
    Wohl in gerechtem ,
    Und sprach zum blinden Triebe:
    Verzeih! heut kriegst du Hiebe
    Ganz mit einem Dorn.
    weiterlesen… »

    Brautgesang

    Komm heraus, komm heraus, o du schöne, schöne ,
    Deine guten Tage sind nun alle, alle aus.
    Dein Schleierlein weht so feucht und tränenschwer,
    Oh, wie weinet die schöne Braut so sehr!
    Mußt die Mägdlein lassen stehn,
    Mußt nun zu den Frauen gehn.
    weiterlesen… »

    Die Rose blüht, ich bin die fromme Biene

    Die blüht, ich bin die fromme Biene,
    Die in der keuschen Busen sinkt,
    Und milden Tau und süßen Honig trinkt,
    Doch lebt ihr Glanz und bleibet ewig grüne.
    So singt mein tiefstes Freudenlied,
    Ach meine Rose blüht!
    weiterlesen… »

    Auf Dornen oder Rosen hingesunken

    Auf Dornen oder hingesunken? –
    – Ob leiser Atem von den Lippen fließt –
    – Ob ihr der Krampf den kleinen Mund verschließt –
    – Kein Öl der Lampe? – oder keinen Funken? –
    weiterlesen… »

    Alles um Liebe

    Vorbei! Die Stunden wandern;
    Ins Schattenreich entschwebt
    Der eine Tag zum andern …
    O Herz, heißt das gelebt?
    weiterlesen… »

    An die Schöne

    Sie trug ein Band in Haaren,
    Das flatterte durch die Luft,
    Am Busen barg sie ,
    Die spendeten würzigen Duft.
    weiterlesen… »

    Aus weißen Wolken baut sich ein Schloss

    Spiegelnde Seen, selige Wiesen,
    singende Brunnen aus tiefstem Smaragd!
    weiterlesen… »




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Rosen ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss / Datenschutzerklärung & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de