Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Visual Statements


  • Themen des Tages

    Hochzeitszeitung
    Liebe ist ...
    Geburtstagseinladung
    Geburt Baby
    Gute Besserung
    Wochenende Grüße
    Freundschaftsgedichte
    Geburtstagssprüche
    Liebessprüche
    Montagssprüche
    Liebeserklärungen
    WhatsApp Status
    Twitter Spruch
    60. Geburtstag
    Trauersprüche
    Wettersprüche
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Karten & Co

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante





  • ................................................................................................................................


    Wissen



    Hier findest Du Wissenszitate / Wissenssprüche, kurze Sprüche, Gedichte, Weisheiten, Zitate und Texte rund um das Thema Wissen


    .................................................................................................................................


    Der menschlichen Erkenntnis sind Grenzen gesetzt …

    Der menschlichen Erkenntnis sind gesetzt,
    aber wir nicht wo diese liegen.

    Dummheit ist unbewusste Unwissenheit.

    Dummheit ist unbewusste Unwissenheit.

    Moment einmal – an welchem Ziel?

    Eine Generation, die zunehmend in den besten Lebensjahren mit Burnout zu kämpfen hat, entwirft für ihre Kinder einen Lebensweg mit noch mehr Tempo, noch mehr Leistung, noch mehr „Förderung“. Sie funktioniert Kindergärten zu Schulen um, weil sie glaubt, Kinder, die früh Mathe , seien schneller am . Moment einmal – an welchem ?

    Herbert Renz-Polster
    deutscher Kinderarzt, Wissenschafter und Buchautor

    Wer Zeitung liest, weiss, was in der Welt passiert. Nein, nur was in der Zeitung steht.

    Wer Zeitung liest, weiss, was in der Welt passiert.
    Nein, nur was in der Zeitung steht.

    Eine alte Indianerweisheit

    Schweigend saß der Cherokee Großvater mit seinem Enkel am Lagerfeuer und schaute nachdenklich in die Flammen. Die Bäume um sie herum warfen schaurige Schatten, das Feuer knackte und die Flammen loderten in den Himmel.

    Nach einer einer gewissen Zeit meinte der Großvater: „Flammenlicht und die , wie die zwei Wölfe die in unseren Herzen wohnen“.

    Fragend schaute ihn der Enkel an.

    Daraufhin begann der alte Cherokee seinem Enkel eine sehr alte Stammesgeschichte von einen weißen und einem schwarzen Wolf zu erzählen.

    

„In jedem von uns lebt ein weißer und ein schwarzer Wolf. Der weiße Wolf verkörpert alles was gut, der Schwarze, alles was schlecht in uns ist. Der weiße Wolf lebt von und , der Schwarze von Wut, Angst und Hass.
    weiterlesen… »

    Auffällig, dass Menschen, die ….

    Auffällig, dass , die alles besser , nie etwas besser machen …

    Wir wissen nicht, was andere Menschen denken oder fühlen …

    Wir nicht, was andere oder fühlen. Wir interpretieren ihr und sind dann wegen unserer Gedanken beleidigt.

    Toleranz ist die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat

    Toleranz ist die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen.
    Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der . „Ich kenne viele , die sich gerade voll entfalten!“ Manche sind mit einer solch herrlich, ignoranten Dummheit gesegnet, dass sie ihre eigene Lächerlichkeit nicht bemerken.
    Mut ist, was die meisten nicht haben.
    weiterlesen… »

    in den Gedanken der Person

    Und manchmal würde man gerne ,
    ob man in den Gedanken der Person ist,
    an die man selbst muss …

    Das Gefühl ist die Sprache der Seele

    Das Gefühl ist die der Seele. Wenn du willst, was in Bezug auf irgendetwas für dich wahr ist, dann achte darauf, was du fühlst …

    Ich möchte mal wissen, woher meine Mutter …

    Ich möchte mal , woher meine Mutter all das kennt, was sie mir als Kind verboten hat ..

    Im Laufe meines Lebens habe ich Siege errungen und Schiffbruch erlitten

    Im Laufe meines Lebens habe ich Siege errungen und Schiffbruch erlitten. Hinfallen und gelernt. Ich lernte, dass eines der enttäuschendensten Dinge im Leben wohl ist, etwas in einen gesehen zu haben, das nie existierte. Dann wird es deutlich, wer mit Gefühlen anderer spielt und dabei fürs eigene Ego über Leichen geht, braucht sich nicht zu wundern, wenn ihm gleiches geschieht und das ist gut so. Manchmal muss man erst am Abgrund stehen, um zu erkennen, wer einen hinein stoßen würde und wer einen aufhält zu fallen. Ich bin zu alt, um nur zu spielen und zu jung, um ohne Wünsche zu sein. Die Zeit verändert , auch Träume, Gedanken und Gefühle. Viel zu oft schätzen wir erst was wir haben, wenn wir es verlieren. Und nicht was wir vermissen, bis es uns begegnet. Wer nur mit dem lebt, hat das Leben nicht begriffen. Denn wenn das Herz „ja“ sagt und der „nein“, ist es immer besser auf den Zusammen der Melodie von beidem zu hören …

    Die Schwierigkeit beim Katz und Mausspiel

    Die Schwierigkeit beim Katz und Mausspiel ist zu , wer die Katze ist.

    aus Jagd auf Roter Oktober

    Bob Marley über die Liebe

    über die Liebe

    “Du wirst vielleicht nicht ihr erster, ihr letzter, oder ihr einziger sein. Sie hat davor geliebt und sie wird vielleicht wieder lieben. Aber wenn sie dich jetzt liebt, was für eine Rolle spielt das? Sie ist nicht perfekt – du bist es auch nicht, und ihr zwei werdet zusammen vielleicht nie perfekt werden, aber wenn sie dich zum bringt, dich zum Nachdenken bringt, dich dazu bringt menschlich zu sein und Fehler zu machen, halte an ihr fest und gib ihr soviel du kannst.
    weiterlesen… »

    Erwachsene erinnern sich nicht daran wie es war, ein Kind zu sein

    “Erwachsene erinnern sich nicht daran wie es war, ein Kind zu sein,
    auch wenn sie es behaupten.
    Sie es nicht mehr. Glaub mir.
    Sie haben alles . Wie viel größer ihnen die Welt damals erschien.
    weiterlesen… »

    Es sind meistens die traurigsten Menschen

    Es sind meistens die traurigsten , die ihr Bestes geben, um einen anderen glücklich zu machen. Weil sie , wie es ist, wenn man sich komplett verloren und wertlos fühlt und sie nicht möchten, dass sich ein anderer jemals so fühlen muss …

    Nichts ist wie es scheint, aber alles scheint wie es kommt

    Nichts ist wie es scheint, aber alles scheint wie es kommt. Von allen Dingen, die mir verloren gegangen sind, habe ich am meisten an meinem gehangen. Es gibt drei Dinge, die man anfängt, ohne zu wie sie enden:
    eine , eine Revolution und eine Liebe …




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Wissen ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss / Datenschutzerklärung & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de