Spruechetante.de: Sprüche, Gedichte, Zitate

Sprüche, Gedichte, Texte, Zitate – Sammlung

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Privacy Manager

  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTok Sprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)




  • Sprüchetante auf Facebook
  • Kontakt & Intern



  • ................................................................................................................................


    Leben | Weisheiten Sprichwörter Text Spruch Zitat auch lustige Reime



    Lebenszitate, kurze Sprüche, schöne Gedichte, Zitate und Texte rund um den Thema Leben, für den Instagram, Facebook Whats App Status, auch Lebenssprüche zum Nachdenken.


    .................................................................................................................................


    Je mehr du gedacht, je mehr du getan hast, desto länger hast du gelebt. (Immanuel Kant)

    Je mehr du gedacht, je mehr du getan hast, desto länger hast du gelebt.

    Glück liegt in der Freude des Erreichten und im Erlebnis der kreativen Bemühungen (Franklin Delano Roosevelt)

    Glück liegt in der des Erreichten und im Erlebnis der kreativen

    Manche Menschen kommen und gehen in unserem Leben. Besondere Menschen hinterlassen Spuren, die uns für immer verändern.

    Manche Menschen kommen und gehen in unserem Leben. Besondere Menschen hinterlassen Spuren, die uns für immer verändern.

    Manche kommen und gehen in unserem Leben. Besondere Menschen hinterlassen Spuren, die uns für immer verändern.

    Wo Liebe wächst, gedeiht Leben – wo Hass aufkommt, droht Untergang. (Mahatma Gandhi)

    Wo Liebe wächst, gedeiht Leben – wo aufkommt, droht Untergang.

    Tun, was du magst, ist Freiheit. Mögen was du tust, ist Glück.

    Tun, was du magst, ist . Mögen was du tust, ist Glück.

    Die Liebe, nur die Liebe ist Leben! (Hoffmann von Fallersleben)

    Die Liebe, nur die Liebe ist Leben!

    August von Fallersleben

    Ein Leben ohne ein Lächeln, ist ein sinnloses Leben.

    Ein Leben ohne ein , ist ein sinnloses Leben.

    Sorge Dich nicht um morgen. Es raubt Dir die Kraft für heute.

    Sorge Dich nicht um morgen. Es raubt Dir die für heute.

    Die wertvollsten Erinnerungen fangen mit Mut an.

    Die wertvollsten Erinnerungen fangen mit Mut an.

    Die wertvollsten Erinnerungen fangen mit Mut an.

    Lebenslust

    Oh, wie kann man sich von dieser großartigen Welt trennen,
    Die immer schöner wird, je mehr Zeit vergeht?
    O wie trennt man sich von Freunden, die für immer gebunden sind
    Mit der und mit dem zu kämpfen?

    Werde nicht wie der Tau bei Tagesanbruch,
    Scheine wie die Sonne, o Herz, am neuen Morgen!
    Wie soll ich mich von dieser Welt losreißen
    Die am Saume des tiefblauen Himmels schwelgt?

    Seht dort drüben – der Himmel scheint heller zu werden,
    Und Freunde haben sich unter dem Morgenstern getroffen
    Oh, wie kann man sich von der Morgenröte trennen, die hell schimmert
    Wie reines , das weithin glänzt?

    Wie reich ist die , wie geheimnisvoll auch,
    Wenn du ihre Geheimnisse enthüllst, Ingenieur!
    Wie kann man den Sinn ablegen, das neue Gefühl
    Das den Steinen in den Steinbrüchen anhaftet, die steil aufsteigen?

    Hier schweben die Falken hoch, wo die sich erheben,
    Dort brüten Fasane, und Quellen glänzen wie
    Die Nachtigallen, die Gärten blüh'n,
    Oh, wie kann man diesen Anblick, diesen schönen Traum verlassen?

    Mit dem Leben, das ein endloser, dauernder Kampf ist,
    Mit lodernden Flammen, die in und Herz wüten,
    Mit Sonne und , mit Morgen und mit Nacht,
    Und mit der weiten Kuppel des Himmels, wie soll man sich trennen?

    O – die Kerzen eines jeden geliebten Gedankens,
    O – Traumkarawanen, die mein Herz bewegen,
    Himmlische Sphäre – der luftige Hafen meiner Gefühle,
    Wie soll ich mich von diesem weiten, azurblauen Himmel trennen?

    Meine geliebte Liebe erscheint vor meinen Augen,
    Ich fühle die Flamme meiner dichterischen ,
    Meine brennende Brust muss sich mit Seufzern erleichtern:
    Mit ihren süßen Rabenhaaren, wie soll ich mich trennen?

    Die Nachtigall trauert um die ,
    Auch wenn der Herbst kommt – er verweilt, um zu gehen,
    Leben, Leben! Der Schrei der Sehnsucht wird immer lauter:
    Mit der Liebe, mit der brennenden , wie soll man sich trennen?

    Mit neuen Gefühlen bespannst du deine singende Laute
    Meine jugendliche Feder, die jetzt erst beginnt!
    O Freunde, gebt Antwort auf meinen akuten :
    Wie soll man sich von dieser großen, brodelnden Flamme trennen?

    Mikayil Muschfig

    Der Schmerz vergeht und auch die Trauer. Was bleibt, ist das Licht und das Leben, das sie in diese Welt brachte.

    Der vergeht und auch die Trauer. Was bleibt, ist das und das Leben, das sie in diese Welt brachte.

    Es gibt zwei Arten von Menschen: Einmal die, die darauf warten das sich alles verändert und die, die erkennen, dass sie die Macht besitzen um alles zu verändern.

    Es gibt zwei Arten von : Einmal die, die darauf warten das sich alles verändert und die, die erkennen, dass sie die besitzen um alles zu verändern.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Leben | Weisheiten Sprichwörter Text Spruch Zitat auch lustige Reime ::


    Spruechetante.de: Sprüche, Gedichte, Zitate läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de