Sprüchesammlung – Sammlung Sprüche, Gedichte, Zitate

Sprüche, Gedichte, Verse und Zitate Sammlung Sprüchesammlung auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de


  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Geist


    Geist – Sprüche, Gedichte, Zitate und Weisheiten.


    .................................................................................................................................


    Ein starker Wille darf nicht mit Trotz und Egoismus verwechselt werden

    Ein starker Wille darf nicht mit Trotz und Egoismus verwechselt werden. Wer einen starken Willen hat, setzt sich sehr häufig durch und erreicht seine selbst gesteckten Ziele meist. Einen starken Willen bekommt man, wenn man schon früh für die Dinge, die man wollte, kämpfen musste oder es nicht immer so leicht hatte. Es wird meist als falscher Stolz bezeichnet und ist der Eigensinn. Andere würden da zu sagen, dass sich jemand nichts gefallen lässt oder sich nichts sagen lässt oder nicht zuhören kann. Doch wenn man beachtet, wie viele Bedeutungen es gibt, wird es unmöglich sein, sich großartig zu ändern. Mal ist es für eine Lebensweise dazu gehören und mal nicht, weil man selbst ist und man auch ein Ego besitzen sollte. Nur die Selbstkritik mitnehmen und nichts weiter. Nur der offene und bewegliche Geist formt und nicht die momentan anstehende Geisteshaltung …

    Was zählt denn noch auf dieser Welt

    Es gibt so ganz bestimmte Tage, wo ich mich selber traurig frage: „Was zählt denn noch auf dieser Welt, außer Schönheit, Macht und Geld ?“ Was ist mit Seele, Geist und Herz oder mit Freude, Liebe, Schmerz ? Ist man aufs Geld denn so versessen und hat das Träumen ganz vergessen ? Was den Mensch zum Menschen macht, ist, dass er denkt und fühlt und lacht. Daran sollen wir stets denken und unser Leben nicht verschenken …

    Alles redet immer vom körperlichen Übergewicht

    Alles redet immer vom körperlichen Übergewicht, das geistige Untergewicht wird totgeschwiegen.

    Die Rache ist das Zeichen

    Die Rache ist das Zeichen eines kleinen und schwachen Geistes und die Freude einer niederen Seele

    Juvenal

    Thales wurde gefragt

    Thales wurde gefragt:
    Was ist das Älteste?
    Er antwortete: Gott, denn er ist ungeboren.
    Was ist das Schönste?
    Die Welt, denn sie ist die Schöpfung Gottes.
    Was ist das Größte?
    Der Raum, denn er umfaßt alles.
    Was ist das Weiseste?
    Die Zeit, denn sie findet alles heraus.
    Was ist das Schnellste?
    Der Geist, denn er durcheilt alles.
    Was ist das Stärkste?
    Die Notwendigkeit, denn sie beherrscht alles.

    Thales von Milet

    Geist ist Mut zum Leben

    Geist ist Mut zum Leben,
    wo man ihn nicht für möglich halten sollte.

    Ferdinand Ebner

    Um die Helden des Geistes

    Um die Helden des Geistes ist Freiheit.
    Sie gehorchen den Gesetzen der Ewigkeit.

    Friedrich Lienhard

    Es genügt nicht

    Es genügt nicht, dass die Hände sauber sind.
    Es bedarf auch eines reinen Geistes

    Thales von Milet

    Das Reich Gottes

    Das Reich Gottes ist weder Schwärmen noch schöngeistiges Genießen, sondern Wirken in Liebe und Weisheit, in Schönheit und Güte.

    Friedrich Lienhard

    Sehnsucht ist das Los des Geistes

    Sehnsucht ist das Los des Geistes,
    der einmal Gottes Schönheit geschaut hat.

    Basilius von Caesarea

    Was stärkt den Geist

    Was stärkt den Geist und macht ihn jung?
    Aus schöner Zeit – Erinnerung!

    Heinrich Martin

    Die Ruhe, die der Geist genießt

    Die Ruhe, die der Geist genießt,
    wenn er sich selbstgemäß leben darf,
    ist das einzig wahre, unzerstörbare Glück.

    Malwida von Meysenbug

    Narren brüsten sich laut

    Narren brüsten sich laut und bringen ihr Wissen zu Markte,
    doch der höhere Geist schweigt und verwendet die Kraft.

    Heinrich Martin

    Bildung ruht auf drei mächtigen Säulen

    Bildung ruht auf drei mächtigen Säulen:
    Geist, Natur und Kunst.

    Heinrich Martin

    Der Mangel an Geist und Lebenskraft

    Der Mangel an Geist und Lebenskraft
    Erstickt im Menschen den Lebenssaft.

    Heinrich Martin

    Wer Charaktere studiert

    Wer Charaktere studiert, der suche das Herz zu ergründen,
    nicht den Verstand und den Geist;
    heißt doch Charakter: Gemüt.

    Heinrich Martin

    Im Feingefühl

    Im Feingefühl hat das Herz Geist.

    Sully Prudhomme



    Werbung

    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Geist ::


    Sprüchesammlung – Sammlung Sprüche, Gedichte, Zitate läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de