Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Privacy Manager

  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTok Sprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Kontakt & Intern



  • ................................................................................................................................


    Johann Martin Miller



    Gedichte von Johann Martin Miller (1750-1814 in Ulm) deutscher Theologe & Schriftsteller.


    .................................................................................................................................


    Glück der Liebe

    Dein, o Herz, auf ewig dein
    Soll der Gottes sein!
    Ach! ich fass‘ es, fass‘ es kaum,
    Halt's für Täuschung nur und Traum!
    weiterlesen… »

    Einladung zur Freude

    (An die Stadtmädchen)
    Noch uns zu Kränzen
    Die auf der Flur;
    Noch locken uns zu Tänzen
    Die Sänger der .
    Noch rieselt uns gelinde
    Der kleine Schmerlenbach,
    Und die belaubte Linde
    Wölbt uns ein Schattendach.
    weiterlesen… »

    Der Frühling

    O seht, die liebe Sonne lacht;
    Die Wiese kleidet sich in Pracht;
    Zerronnen ist der Winterschnee;
    Und dringen aus dem Klee!
    weiterlesen… »

    Blumen und Mädchen

    Das blüht so sittsam und hold;
    Das Schlüsselblümchen düftet wie .
    Bewundernd steht der denkende Mann
    Und betet still den Schaffenden an.
    weiterlesen… »

    An die Vögel

    Der Winter hüllt das ganze Land
    In sein betrübtes Schneegewand,
    Und jeder Vogel sehnt im Hain
    Sich nach dem lieben .
    weiterlesen… »

    An den Mond

    Lieber , du scheinest wieder
    In mein stilles Thal hernieder;
    Aber ach! mein Auge weint
    Um den fernen Herzensfreund!
    weiterlesen… »

    Agathon

    Nur von ferne muß ich stehn,
    Stutzer sie umflattern sehn,
    Schmeicheleien ihr zu Ehren
    Überall erschallen hören.
    Nur von ihrem Agathon
    Hört sie keines Lobes Ton.
    weiterlesen… »

    An die Dämmerung

    Wie warst du, kühle Dämmrung, mir
    Vor kurzem noch so lieb!
    Nun naht sich mit dir,
    Und alles ist mir trüb.
    weiterlesen… »

    Zum Tanz

    Kommt, ihr Frauen, auf den Plan,
    Der, euch zu gefallen,
    Sich mit angethan,
    Wo, im kleinen daran,
    Vogellieder schallen!
    weiterlesen… »

    Die Zufriedenheit

    Was frag‘ ich viel nach Geld und Gut,
    Wenn ich zufrieden bin!
    Giebt mir nur gesundes ,
    So hab‘ ich frohen Sinn,
    Und sing‘ aus dankbarem
    Mein Morgen- und mein Abendlied.
    weiterlesen… »

    Am Mondschein

    Da liegt, vom lieben erhellt,
    In stiller Ruh‘ umher die Welt;
    Nur Grillen zirpen noch um mich,
    Und freuen ihres Daseins sich.
    weiterlesen… »

    An einen Blumenstrauß

    , die mit lieber Hand
    Mir ein holdes band,
    Düftet Freud‘ und Frühlingssegen
    Mir im trüben Herbst entgegen,
    Blumen, die die Holde band!
    weiterlesen… »




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Johann Martin Miller ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de