Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTok Sprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Kontakt & Intern



  • ................................................................................................................................


    Wald



    Sprüche, Gedichte, Zitate, Texte, Weisheiten rund um den Wald . Spruch, Weisheit, Zitat, Text um Wälder.


    .................................................................................................................................


    Wanderwald

    Den Weg, den wir wandern
    schmücken wir mit dem Laub der Buchen
    Die Sonnenstrahlen hängen wir
    über die Äste der
    Dem Mond, gleich hinter dem
    nehme ich seinen
    und schmücke dein Haar mit
    In meinen Händen trage ich
    das Rauschen des Windes
    dir entgegen

    (c) Olaf Lüken (2020)

    Hövelhofer Madonnenfrieden

    In seiner Krone rauscht der
    Lass‘ deine Ohren lauschen
    Du hörst ein Lied das ewig singt
    Sein Klang wird dich berauschen
    Das Blattwerk leuchtet himmlisch grün
    Im güldenen Sonnenlicht
    Schau in die Höh‘, dort kannst du seh’n
    Wie strahlend das die Wipfel bricht
    Die Stämme sind zerfurcht und rau
    Blitzartig durchzuckt ein Schein
    Es ist das der lieben
    Und nimmt des Grabes Zentrum ein
    Ich wünsche mir und hoffe sehr
    Das Grab noch oft zu seh’n
    Ich komme bald und auch hier her.
    Das Rauschen ist viel zu schön.

    (c) Olaf Lüken (2020)

    Das Weihnachtsfest (Fontane)

    Das Weihnachtsfest
    Vom bis in die tiefsten Klüfte ein milder Stern herniederlacht; vom Tannenwalde steigen Düfte und kerzenhelle wird die Nacht. Mir ist das Herz so froh erschrocken, das ist die liebe Weihnachtszeit! Ich höre fernher Kirchenglocken, in märchenstiller Herrlichkeit. Ein frommer Zauber hält mich nieder, anbetend, staunend muss ich stehn, es sinkt auf meine Augenlider, ich fühl’s, ein ist geschehn.

    Theodor Fontane

    Viele Leute schwimmen mit dem Strom

    Viele Leute schwimmen mit dem Strom, andere schwimmen gegen den Strom. Ich hingegen stehe irgendwo mitten im Wald und finde den blöden Fluss nicht.

    Viele Leute schwimmen mit dem Strom,
    andere schwimmen gegen den Strom.
    Ich hingegen stehe irgendwo mitten im Wald
    und finde den blöden Fluss nicht.

    Die Stille der Nacht oder des Waldes

    Die Stille der Nacht oder des Waldes kann der Seele ein Hilfsmittel sein, in ihre eigenen Tiefen hineinzulauschen.

    Friedrich Lienhard

    Alle Blumen sind Augen

    Alle Blumen sind Augen, zum ewigen Licht aufgetan,
    alle Bäume des Waldes Flammen,
    die dem Licht der Wahrheit entgegenbrennen.

    Ferdinand Ebner

    In dem heiligen Schweigen

    In dem heiligen Schweigen,
    in der großartigen Ruhe der Natur,
    liegt der höchste Trost für den,
    der ihre Sprache versteht.

    Fanny Lewald

    Die Herren dieser Art blend’t

    Die Herren dieser Art blend’t oft zu viel Licht,
    sie seh’n den Wald vor lauter Bäumen nicht.

    Christoph Martin Wieland

    O Mut, nur Mut in jeder Lage

    O Mut, nur Mut in jeder Lage,
    wo dich ein Dornenwald umstarrt!
    Die Morgenröte besserer Tage
    glüht hinterm Berg der Gegenwart.

    August Friedrich Langbein

    Weil ich als Kind die Wälder schweigen und wachsen sah

    Weil ich als Kind die Wälder schweigen und wachsen sah,
    konnte ich immer ein stilles Lächeln für das aufgeregte Treiben haben,
    mit dem die Menschen ihre vergänglichen Häuser bauen.

    Ernst Wiechert

    Der Weihnachtsmann macht Pause

    Der Weihnachtsmann sagt: Bitte sehr,
    jetzt schlepp ich keine Säcke mehr.
    Ich geh jetzt in den Winterwald
    und ist es dort auch bitterkalt.
    weiterlesen… »

    Frieden findet …

    Frieden findet man nur in den Wäldern.

    Michelangelo




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Wald ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de