Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTok Sprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Kontakt & Intern



  • ................................................................................................................................


    Macht



    Sprüche, Gedichte, Zitate, lustige Texte, Weisheiten rund um die Macht, Mächte, Herrschaft. Spruch, Weisheit, Zitat, Gedicht kurz, Text auch ums machtvoll und selbstherrlich sein.


    .................................................................................................................................


    Es gibt zwei Arten von Menschen: Einmal die, die darauf warten das sich alles verändert und die, die erkennen, dass sie die Macht besitzen um alles zu verändern.

    Es gibt zwei Arten von Menschen: Einmal die, die darauf warten das sich alles verändert und die, die erkennen, dass sie die besitzen um alles zu verändern.

    Wissen gibt Macht, aber der Charakter verschafft Respekt und Anerkennung. (Bruce Lee)

    Wissen gibt Macht, aber der Charakter verschafft Respekt und Anerkennung. Bruce Lee

    gibt Macht, aber der Charakter verschafft Respekt und Anerkennung.

    Wo das Denken aufhört, beginnt der Glauben. Darauf beruht die uneingeschränkte Macht mancher Organisation. (Hans Harress)

    Wo das aufhört, beginnt der Glauben. Darauf beruht die uneingeschränkte mancher Organisation.

    Die Macht der Wörter

    Wörterkörner gelangen ins Leben.
    Manches fällt auf Sand und Stein.
    Nicht alles gedeiht, so ist das eben.
    Wörter bestimmen Schein und Sein.

    Wörter gelangen in andere Räume.
    Lachend vertreibt sie der Wind,
    bestimmen selbst uns’re Träume,
    wachsen auf wie ein zartes Kind.

    Wörterkörner aus Quellen trinken,
    damit die Wortkraft gedeiht.
    Wörter besser ins NICHTS versinken,
    wenn ein UNGEIST sie entweiht.

    (c) Olaf Lüken (29.11.2020)

    Die Politik macht, was sie will, sie weiß genau, das Volk hält still.  (Hans Harress)

    Die Politik macht, was sie will, sie genau, das Volk hält still. 

    Die Macht wohnt dort, wo die Menschen glauben, dass sie wohnt.

    Die Macht wohnt dort, wo die Menschen glauben, dass sie wohnt.

    Möge die Macht mit dir sein (Obi-Wan Kenobi)

    Möge die Macht mit dir sein.

    Obi-Wan Kenobi
    in Star Wars

    Je weniger uns eine Gedanke oder ein Gefühl bewusst ist

    Je weniger uns eine Gedanke oder ein Gefühl bewusst ist,
    desto stärker werden wir von ihm beherrscht.

    Safi Nidiaye

    Wenn wir einmal die Kraft des Wünschens und damit die persönliche Macht gespürt haben

    Wenn wir einmal die Kraft des Wünschens und damit die persönliche Macht gespürt haben, Dinge in unserem Leben nach unserem Willen zu verändern, erhalten wir unser Selbstwertgefühl zurück und sind wieder glücklich …

    Bob Marley über die Liebe

    Bob Marley über die Liebe

    “Du wirst vielleicht nicht ihr erster, ihr letzter, oder ihr einziger sein. Sie hat davor geliebt und sie wird vielleicht wieder lieben. Aber wenn sie dich jetzt liebt, was für eine Rolle spielt das? Sie ist nicht perfekt – du bist es auch nicht, und ihr zwei werdet zusammen vielleicht nie perfekt werden, aber wenn sie dich zum Lachen bringt, dich zum Nachdenken bringt, dich dazu bringt menschlich zu sein und Fehler zu machen, halte an ihr fest und gib ihr soviel du kannst.
    weiterlesen… »

    In der gehobenen Augenbraue einer Frau

    In der gehobenen Augenbraue einer Frau liegt oft mehr Macht als in der geballten Faust eines Mannes …

    Was zählt denn noch auf dieser Welt

    Es gibt so ganz bestimmte Tage, wo ich mich selber traurig frage: „Was zählt denn noch auf dieser Welt, außer Schönheit, Macht und Geld ?“ Was ist mit Seele, Geist und Herz oder mit Freude, Liebe, Schmerz ? Ist man aufs Geld denn so versessen und hat das Träumen ganz vergessen ? Was den Mensch zum Menschen macht, ist, dass er denkt und fühlt und lacht. Daran sollen wir stets denken und unser Leben nicht verschenken …




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Macht ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de