Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Themen des Tages

    Hochzeitszeitung
    Liebe ist ...
    Geburtstagseinladung
    Gute Besserung
    Geburtstagszeitung
    Freundschaftsgedichte
    Glückwunschgedichte
    Geburtstagssprüche
    Liebessprüche
    Einschulungssprüche
    Hochzeitstag
    Kollegenabschied
    Grüße Texte
    Glückwunsche Geburt
    Motivationssprüche
    Ehejubiläum
    50. Geburtstag
    Lebensweisheiten
    Glückwunschtexte
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Karten & Co

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante





  • ................................................................................................................................


    Natur | Naturgedichte, Naturzitate, Natursprüche



    Gedichte, Sprüche, Weisheiten, Zitate und Sprichwörter rund um die Natur, Naturgedichte, Naturzitate, Natursprüche.


    ................................................................................................................................

    Glaub mir, dass kein Atom verloren geht dem All. (Hermann Ritter von Lingg)

    Glaub mir, dass kein Atom verloren geht dem All.

    Diese Energie und Atmosphäre am Meer: Sie ist anders als an jedem anderen Ort.

    Diese Energie und Atmosphäre am Meer:
    Sie ist anders als an jedem anderen Ort.

    Das Meer ist ein Gedicht ohne Worte.

    Das Meer ist ein ohne Worte.

    Strand und Sonne vertreibt Kummer und Sorgen …

    Strand und Sonne vertreibt und Sorgen …

    Krieg’n im Mai die Büsche Blätter, wirkt die Landschaft gleich viel netter.

    Krieg’n im Mai die Büsche Blätter,
    wirkt die Landschaft gleich viel netter.

    Wolken und Wellen

    Es schweben die rötlichen Wolken
    Hoch über Stadt und See.
    Was bergt ihr in luftigen Falten,
    Ist’s Lust, ist’s herbes Weh?
    weiterlesen… »

    Es gibt Rosenzüchter, die sich mehr mit den Blattläusen beschäftigen als mit den Rosen.

    Es gibt Rosenzüchter, die sich mehr mit den Blattläusen beschäftigen als mit den .

    Die Erde gehört sowohl denen, die nach uns kommen, wie auch uns.

    Die Erde gehört sowohl denen, die nach uns kommen, wie auch uns.

    Man macht der Natur die Vorwürfe, die man sich selbst ersparen will.

    Man macht der die Vorwürfe,
    die man sich selbst ersparen will.

    Der Mensch ist zwar der letzte Schrei, …

    Der Mensch ist zwar der letzte Schrei,
    aber nicht das letzte Wort der Schöpfung.

    Das schöne Blau der Luft …

    Das schöne Blau der Luft wird durch die hervorgerufen,
    die dahinter ist.

    Woher? Vom Meer. Wohin? …

    Woher?
    Vom Meer.
    Wohin?
    Zum Sinn.
    Wozu?
    Zur Ruh.
    ?
    Bin stumm.

    Verschmähte

    Manch wilde Blume blühte
    Am staubgen Feldesrand,
    Und blieb ob ihrer Schlichte,
    Dir leichthin unbekannt.

    Sahst nur im Beet die
    Im süßen Dufte stehn.
    Doch jene Unscheinbare,
    Musst ungeliebt vergehn.

    Dabei wollt sie dir sagen,
    Dass sie nur dir geblüht,
    Und sich in stiller Anmut,
    Um deine Gunst bemüht.

    flüchtig

    Durch die Wasserpfützen flieht
    ahnungsvoll der Wolken Heer.
    Und ein Tropfen, sonnenschwer,
    träumt im Strahl, der ihn entzieht.

    Sandbank

    Auf der Sandbank in der Nordsee
    Liegt die Robbe still und träumt,
    Von dem Sandstrand tief im Süden
    Den das Meer türkis umsäumt.

    Auf der Sandbank in der Nordsee
    Ist der Platz der Robbe leer.
    Und die Träume ziehen weiter,
    wie die Wolken übers Meer.

    Am schönsten ist die Rose

    Am schönsten ist die Rose, wenn ihre Knospe bricht,
    So tagt aus Furcht empor der Hoffnung schönstes Licht;
    Am süßesten glüht Rose vom Morgentau gefeuchtet,
    Am lieblichsten blickt Liebe, wenn sie durch Tränen leuchtet.

    , Reim von

    Nimm dir die Zeit, die stillen Wunder zu feiern, die in der lauten Welt keine Bewunderer haben …

    Nimm dir die Zeit,
    die stillen zu feiern,
    die in der lauten Welt keine Bewunderer haben …




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Natur | Naturgedichte, Naturzitate, Natursprüche ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss / Datenschutzerklärung & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de