Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Themen des Tages

    Hochzeitszeitung
    Liebe ist ...
    Geburtstagseinladung
    Geburt Baby
    Gute Besserung
    Wochenende Grüße
    Freundschaftsgedichte
    Ostersprüche
    Geburtstagssprüche
    Liebessprüche
    Montagssprüche
    Liebeserklärungen
    WhatsApp Status
    Twitter Spruch
    60. Geburtstag
    Trauersprüche
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Zitat des Tages



    Das Zitat des Tages, Tageszitat, Tagesmotto, Zitate vom Tag


    ................................................................................................................................

    Es ist ganz gesund, einmal ein wenig krank zu sein. (Alexander Roda Roda)

    Es ist ganz gesund, einmal ein wenig krank zu sein.

    Glücklich ist nicht der, der alles hat, was er will. Glücklich ist der, der es schätzen kann was er alles hat.

    ist nicht der, der alles hat, was er will. ist der, der es schätzen kann was er alles hat.

    Es sind nur noch 3 Dinge, die uns an das Paradies erinnern: Sterne, der Himmel und Kinder.

    Es sind nur noch 3 Dinge, die uns an das erinnern:

    , der und Kinder.

    Die Blumen des Frühlings, sind die Träume des Winters. (Khalil Gibran)

    Die des Frühlings, sind die des Winters.

    ()

    Man kann den Menschen nichts beibringen. Man kann ihnen nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. (Galileo Galilei)

    Man kann den Menschen nichts beibringen.
    Man kann ihnen nur helfen,
    es in sich selbst zu entdecken.

    Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen (Kafka)

    Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen.

    Das ist eben der Liebe Zaubermacht, dass sie veredelt, was ihr Hauch berührt. Der Sonne ähnlich, deren Strahl Gewitterwolken selbst in Gold verwandeln. (Goethe)

    Das ist eben der Liebe Zaubermacht, dass sie veredelt, was ihr Hauch berührt. Der ähnlich, deren Strahl Gewitterwolken selbst in Gold verwandeln.

    Die glücklichsten Menschen der Welt sind nicht die, die keine Sorgen haben. Sondern die, …

    Die glücklichsten Menschen der Welt sind nicht die, die keine haben. Sondern die, die gelernt haben mit Dingen positiv zu , die alles andere als perfekt sind. Das sind Menschen, die sich an den kleinen Dingen des Alltags erfreuen. Und die täglich an sich und ihrer Situation arbeiten, damit es besser werden kann. Die in allem Negativen das Positive erkennen. Die nicht verlernt haben zu , zu , zu leben, zu träumen, zu glauben, zu hoffen und zu kämpfen.

    Verschwende nie deine Zeit damit, Menschen, die dich falsch verstehen wollen, zu erklären, wer du bist. (Shannon Alder)

    Verschwende nie deine damit, Menschen, die dich falsch verstehen wollen, zu erklären, wer du bist.

    (Shannon Alder)

    Wer Montags lächelt, nimmt die richtigen Drogen

    Wer Montags lächelt, nimmt die richtigen Drogen

    Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. (Molière)

    Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun.

    Die Seele bildet den Leib.

    Die bildet den Leib.

    Bevor du mit dem Kopf durch die Wand gehst, überlege zuerst: Was mache ich im Nebenzimmer ?

    Bevor du mit dem durch die Wand gehst, überlege zuerst:
    Was mache ich im Nebenzimmer ?

    Whatever our souls are made of, his and mind are the same.

    Whatever our souls are made of, his and mind are the same.

    Emily Brontë

    Nichts verleiht mehr Überlegenheit, als ruhig und unbekümmert zu bleiben.

    Nichts verleiht mehr Überlegenheit, als ruhig und unbekümmert zu bleiben.

    Gleichgültigkeit ist das grösste Laster unserer Zeit, die zivilisierte Form der Rohheit.

    ist das grösste Laster unserer , die zivilisierte Form der Rohheit.

    Kein Medikament ersetzt ein Lächeln

    Kein Medikament ersetzt ein

    aus Deutschland




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Zitat des Tages ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de