Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTokSprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante



  • ................................................................................................................................


    Frühlingsgedichte | Gedicht Frühling – Frühlingsanfang



    Frühlingsgedichte – Gedichte über den Frühling, auch den Frühlingsanfang.


    .................................................................................................................................


    Frühling in der Senne

    Ganz oben auf dem Birkenast,
    Ein Vogel den Frühling verkündet.
    Sein Lied klingt fröhlich und klar,
    Die kalte Welt ruck zuck verschwindet.

    Vorbei der , es wächst das Gras,
    Krokusse farbenreich ,
    Die ganze weite Sennewelt
    Lässt ihre Frühlingsblumen glühen.

    Ein Vogel kündigt den Frühling an,
    Die Welt wird heller, von Tag zu Tag.
    Die Heide ist frei von Eis und Schnee.
    Lust und Frohsinn brechen sich Bahn.

    (c) (März 2021)

    Der schönste Monat für das Herz ist und bleibt der Monat März. (Deutsches Sprichwort)

    Der schönste Monat für das Herz
    ist und bleibt der Monat März.

    Deutsches Sprichwort

    Krieg’n im Mai die Büsche Blätter, wirkt die Landschaft gleich viel netter.

    Krieg’n im Mai die Büsche Blätter,
    wirkt die Landschaft gleich viel netter.

    Frühling (Auguste Kurs)

    Die , sie duften’s mit süssem Hauch,
    Die schwirrenden Bienen, sie summen es auch,
    Es singen die Vögel, es rauschet der Baum,
    Es ist Frühling geworden in jeglichem Raum.

    (Auguste Kurs)

    Frühlingstag

    auf allen Dächern,
    In den Gassen laue Luft,
    Silberbläulich strahlt der Himmel,
    Und die Berge steh’n in Duft.

    Junges Herz, hinaus ins Freie,
    Und vorbei an Liebchens Haus!
    Schau, vor ihrem offnen Fenster
    Steht ein frischer Blumenstrauß!
    weiterlesen… »

    Gedichte (Rubriken)

    Gedichte (Rubriken)
    :: Kurze Gedichte :: Lange Gedichte ::
    :: Liebesgedichte :: Valentinstagsgedichte :: Geburtstagsgedichte ::
    :: Hochzeitsgedichte :: Poesiealbumgedichte :: Trauergedichte ::
    :: Frühlingsgedichte :: Sommergedichte :: Herbstgedichte :: Wintergedichte ::
    :: Adventsgedichte :: Weihnachtsgedichte :: Silvestergedichte ::
    :: Rosengedichte :: Reime :: Tiergedichte :: Blumengedichte ::
    :: Freundschaftsgedichte :: Kindergedichte
    :: Muttertagsgedichte :: Vatertagsgedichte ::

    Vom Münster Trauerglocken klingen

    Vom Münster Trauerglocken klingen,
    vom Tal ein Jauchzen schallt herauf.
    Zur Ruh sie dort dem Toten singen,
    die Lerchen jubeln: Wache auf!
    Mit Erde sie ihn still bedecken,
    das Grün aus allen Gräbern bricht,
    die Ströme hell durchs Land sich strecken,
    der Wald ernst wie in Träumen spricht,
    und bei den Klängen, Jauchzen, Trauern,
    soweit ins Land man schauen mag,
    es ist ein tiefes Frühlingsschauern
    als wie ein Auferstehungstag.

    ( Eichendorff)

    Frühlingswünsche

    Im Frühling, wenn sich Baum und Strauch
    Hat bräutlich angezogen,
    Da kommen mir die Wünsche auch
    Gleich Lerchen angeflogen.
    weiterlesen… »

    Frühling

    So hast du in Behutsamkeit
    Mit Lauben und mit Ranken
    Den Garten meiner Nacht umsäumt
    Jetzt lächeln die Gedanken.
    weiterlesen… »

    Saatengrün, Veilchenduft, Lerchenwirbel

    Saatengrün, Veilchenduft, Lerchenwirbel,
    Amselschlag, Sonnenregen, linde Luft!
    Wenn ich solche Worte singe,
    braucht es dann noch große Dinge,
    dich zu preisen, Frühlingstag

    Wenn es beginnt zu tagen

    Wenn es beginnt zu tagen, die Erde dampft und blinkt,
    die Vögel lustig schlagen, dass dir dein Herz erklingt:
    Da mag vergehn, verwehen das trübe Erdenleid,
    da sollst du auferstehen in junger Herrlichkeit!

    Frühlingseinzug

    Die Fenster auf, die Herzen auf!
    Geschwinde! Geschwinde!
    Der alte Winter will heraus,
    Er trippelt ängstlich durch das Haus,
    Er windet bang sich in der Brust,
    Und kramt zusammen seinen Wust
    Geschwinde, geschwinde.
    weiterlesen… »




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Frühlingsgedichte | Gedicht Frühling – Frühlingsanfang ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de