Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Hochzeitsgedichte


    Gedichte zur Hochzeit, witzige zum Hochzeitstag, Kurze originelle Hochzeitsgedichte auch lustig und modern zur hölzernen, silbernen oder goldenen Hochzeit.


    .................................................................................................................................


    Hochzeit (Rubriken)

    Hochzeit (Rubriken)
    :: Heiratsantrag :: Hochzeitsgedichte :: Hochzeitssprüche ::
    :: zum Hochzeitstag :: zur goldenen Hochzeit :: zur silbernen Hochzeit ::
    :: Einladungstexte :: für die Hochzeitszeitung :: Hochzeitsrede ::

    Gedichte (Rubriken)

    Gedichte (Rubriken)
    :: Kurze Gedichte :: Lange Gedichte ::
    :: Liebesgedichte :: Valentinstagsgedichte :: Geburtstagsgedichte ::
    :: Hochzeitsgedichte :: Poesiealbumgedichte :: Trauergedichte ::
    :: Frühlingsgedichte :: Sommergedichte :: Herbstgedichte :: Wintergedichte ::
    :: Adventsgedichte :: Weihnachtsgedichte :: Silvestergedichte ::
    :: Rosengedichte :: Reime :: Tiergedichte :: Blumengedichte ::
    :: Freundschaftsgedichte :: Kindergedichte
    :: Muttertagsgedichte :: Vatertagsgedichte ::

     

    Die älteste Form der Literatur stellen unter anderem Gedichte dar, zu den ältesten gehören auch Heldensagen, Kinderlieder und Märchen, die oft auch Reime enthalten. Früher wurden Gedichte gesungen und mündlich weiter getragen, was deren Rhythmus beweist. Gedichte gab es schon bevor die Menschen die Schrift entwickelten. Geschichten wurden sehr oft in Gedichtform vorgetragen, da die Menschen bemerkten, das sie in einer gesungenen rhythmischen Form besser im Gedächtnis behalten werden konnten. So entstanden Gedichte.
    Du möchtest darüber mehr erfahren ? Weiterlesen >>>

    Was wir gelobt am Traualtar

    Was wir gelobt am Traualtar,
    es wurde wirklich, wurde wahr.
    Wir haben die und auch das Leid
    in getragen allezeit.
    weiterlesen… »

    Ein dreifach Hoch

    Ein dreifach Hoch zu dieser Stund
    auf euren jungen Ehebund,
    der nun in vielen frohen Jahren
    einfach nur Gutes möge erfahren.
    weiterlesen… »

    Am Hochzeitmorgen

    Matth. 18, 20.
    Wo zwei oder drei versammelt sind in
    meinem Namen, da bin ich mitten
    unter ihnen.
    weiterlesen… »

    Hochzeitlied (Gerok)

    Ein Kaufmann zog durch und Land,
    Ihr Alle habts gelesen,
    Bis dass er Eine Perle fand,
    Wie keine noch gewesen;
    Sie war der Perlen Königin,
    Mit Freunden gab er Alles hin,
    Der Kleinod zu gewinnen.
    weiterlesen… »

    Hier hat Amor gut gezielt

    Hier hat gut gezielt,
    seine Pfeile nicht verschossen.
    Festlich wird der Bund geschlossen,
    euer Hochzeitstanz gespielt.
    weiterlesen… »

    Ein Hochzeitsgedicht

    Was schmückt ihr euch, ihr altergrauen Hallen,
    Und mehr als sonst, und freudiger als je?
    Sind neue Länder etwa zugefallen,
    Gilts eines blutgen Sieges Lust und Weh?
    Ein fürstlich Paar schwört heut sich ewge :
    Das war schon oft, worin liegt da das Neue?!
    weiterlesen… »

    Wenn die Hochzeitsfackel lodert

    Wenn die Hochzeitsfackel lodert,
    Siehe welcher Gott sie hält,
    Hymen kommt, wenn man ihn fordert,
    , wenn es ihm gefällt.

    Einem Brautpaare

    „Ich bin das !“ – so trat’st in duft’gem Schleier
    Du sinnig grüßend jüngst in Freundeshaus –
    „Ich bin das Glück“ – sprachst du – „und bring‘ zur Feier
    Dir meiner Freuden reichsten Blütenstrauß!“
    weiterlesen… »

    Die Tochter der Heide

    Wasch dich, mein Schwesterchen, wasch dich!
    Zu Robins gehn wir heut:
    Er hat die stolze Ruth gefreit.
    Wir kommen ungebeten;
    Wir schmausen nicht, wir nicht
    Und nicht mit lachendem Gesicht
    Komm ich vor ihn zu treten.
    weiterlesen… »

    Brautgesang

    Komm heraus, komm heraus, o du schöne, schöne ,
    Deine guten Tage sind nun alle, alle aus.
    Dein Schleierlein weht so feucht und tränenschwer,
    Oh, wie weinet die schöne Braut so sehr!
    Mußt die Mägdlein lassen stehn,
    Mußt nun zu den Frauen gehn.
    weiterlesen… »

    Das bist du

    Wenn mit Dunkel und mit Schweigen
    Mutter Nacht dein Bett umhüllt,
    Lausche, wie mein Zaubergeigen
    Heimlich dir die Kammer füllt.
    Lausche, wie dich Wunderglocken
    Fromm zur heilgen Tiefe locken.
    In der Tiefe wohnt die Ruh,
    Und die Tiefe/ das bist du.
    weiterlesen… »

    Zu einer goldnen Hochzeit

    Schweift der Geist zurück in jene Tage
    Alter Zeiten, Schön’res er nicht findet,
    Als das Schicksal, welches eine Sage
    Uns von Philemon und Baucis kündet.
    weiterlesen… »

    Eure Liebe soll vor allen Dingen

    Eure soll vor allen Dingen
    stetig Euch einander näherbringen.
    Niemals lasse Euch das im Stich.
    Jeder wünscht Euch das: Vor allem ich!

    Zum Polterabend

    Wie die lustig schwärmen
    In dem Frühlingssonnenschein,
    so muss Heiterkeit und Lärmen
    an dem sein.
    Scherz und , Lust und Lachen
    Darf allein die Losung sein;
    weiterlesen… »

    Herbstgedanken bei der Hochzeitsfeier

    Es rühme, wer da will, im Lenzen
    die neue Luft, den grünen Mai,
    je schöner seine Blumen glänzen,
    je näher rückt ihr Ziel herbei;
    weiterlesen… »




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Hochzeitsgedichte ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de