Sprüche, Gedichte, Zitate, Texte, Aphorismen – Sammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit



  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Aphorismen


    Philosophische Gedankensplitter, Aphorismen Leben, Liebe, Glück, Geburtstag, , rhetorisch reizvolle Sinnsprüche, Sprüche, Zitate,


    .................................................................................................................................


    Das schöne Blau der Luft …

    Das schöne Blau der Luft wird durch die Dunkelheit hervorgerufen,
    die dahinter ist.

    Leonardo da Vinci

    Befreie das Kunstwerk aus dem unbearbeiteten Stein

    Befreie das Kunstwerk aus dem unbearbeiteten Stein, befreie die Idee aus dem Rohzustand.

    Die Dünen verändern sich mit dem Wind

    Die Dünen verändern sich mit dem Wind,
    aber die Wüste bleibt dieselbe.

    Paulo Coelho

    Alles Sichtbare grenzt ans Unsichtbare

    Alles Sichtbare grenzt ans Unsichtbare,
    Alles Hörbare ans Unhörbare,
    Alles Fassbare ans Unfassbare
    Und vielleicht alles Denkbare ans Undenkbare.

    Wir sollten offen sein für das

    Wir sollten offen sein für das,
    was uns eine späte Frucht
    zwischen dürr gewordenen Blättern sagt

    Autor unbekannt

    Man muss schlaflose Nächte haben

    Man muss schlaflose Nächte haben,
    um etwas von dem Geheimnis
    der großen Stille um Mitternacht zu wissen.

    Ferdinand Ebner

    Dem Gelehrten ist der Stolz

    Dem Gelehrten ist der Stolz verzeihlich,
    dem Weisen jedoch unmöglich

    Heinrich Martin

    Um die Helden des Geistes

    Um die Helden des Geistes ist Freiheit.
    Sie gehorchen den Gesetzen der Ewigkeit.

    Friedrich Lienhard

    Ringsherum Grenzen unseres Erkennens

    Ringsherum Grenzen unseres Erkennens.
    Eingekapselt sind wir in die Schale unserer fünf Sinne, eingekapselt in Raum und Zeit.

    Friedrich Lienhard

    Echte Gedanken strömen

    Echte Gedanken strömen hervor wie Lava aus dem Berg.
    Sie bringen die Wärme einer unbekannten Tiefe mit sich.

    August Pauly

    Der Stolz fürchtet

    Der Stolz fürchtet nichts so sehr,
    wie neidisch zu erscheinen.

    Sully Prudhomme

    Es gibt zwei Arten für Licht zu sorgen

    Es gibt zwei Arten für Licht zu sorgen:
    Man kann die Kerze sein
    oder der Spiegel, der sie reflektiert.

    Edith Wharton

    Gegen das Unabänderliche

    Gegen das Unabänderliche hilft kein Argumentieren. Das einzige, was gegen Ostwind schützt, ist in warmer Mantel.

    James Russell Lowell

    Von der Freiheit kann man auch nicht ein Stückchen abschneiden

    Von der Freiheit kann man auch nicht ein Stückchen abschneiden, weil die Freiheit sich sofort in diesem Stückchen zentralisieren würde.

    Michail Bakunin

    Die Zivilisation

    Die Zivilisation ist nichts anderes als ein Farbanstrich, der vom nächsten Regen fortgewaschen wird.

    Auguste Rodin

    Entweicht erst einmal die Luft

    Entweicht erst einmal die Luft aus unseren falschen Vorstellungen,
    ist vorübergehend zunächst einmal mit heftigem Smog zu rechnen.

    Christa Schyboll

    Ein Zwerg auf den Schultern

    Ein Zwerg auf den Schultern des Riesen kann weiter sehen
    als der Riese.

    Johann Jakob Wilhelm Heinse




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Aphorismen ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate, Texte, Aphorismen – Sammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de