Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTok Sprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Kontakt & Intern



  • ................................................................................................................................


    Ostergedichte | Reime Ostern für Erwachsene u. Kinder



    Besinnliche, lustige, christliche, witzige, freche kurze, auch lange Ostergedichte für Erwachsene u. Kinder. Gedichte, Reime zu Ostern für Ostergrüße.


    .................................................................................................................................


    Jedes Jahr zur Osterfeier klaut der Has dem Huhn die Eier, woraufhin er sie versteckt, damit das Huhn sie nicht endeckt. So kommts, dass wir in jedem Jahr die Eier suchen is doch klar!

    Jedes Jahr zur Osterfeier
    klaut der Has dem Huhn die Eier,
    woraufhin er sie versteckt,
    damit das Huhn sie nicht endeckt.
    So kommts, dass wir in jedem Jahr die Eier suchen is doch klar!

    Der Frühling hockt schon im Gesträuch und überprüft die Wetterlage. Wir grüßen und wir wünschen euch sehr herzlich: Frohe Ostertage!

    Der Frühling hockt schon im Gesträuch
    und überprüft die Wetterlage.
    Wir grüßen und wir wünschen euch sehr herzlich:
    Frohe Ostertage!

    Kommt das kleine Osterhäschen, stupst dich mit seinem Näschen, stellt sich auf die Hinterfüße und sagt dir liebe Ostergrüße.

    Kommt das kleine Osterhäschen, stupst dich mit seinem Näschen, stellt sich auf die Hinterfüße und sagt dir liebe Ostergrüße.

    Kommt das kleine Osterhäschen,
    stupst dich mit seinem Näschen,
    stellt sich auf die Hinterfüße
    und sagt dir liebe Ostergrüße.

    Unterm Baum im grünen Gras sitzt ein kleiner Osterhas! Putzt den Bart und spitzt das Ohr, Macht ein Männchen, guckt hervor. Springt dann fort mit einem Satz. Und ein kleiner frecher Spatz. Schaut jetzt nach, was denn dort sei. Und was ist’s? Ein Osterei!

    Unterm Baum im grünen Gras
    sitzt ein kleiner Osterhas!
    Putzt den Bart und spitzt das Ohr,
    ein Männchen, guckt hervor.
    Springt dann fort mit einem Satz.
    Und ein kleiner frecher Spatz.
    Schaut jetzt nach, was denn dort sei.
    Und was ist’s? Ein Osterei!

    Osterjubel (Ostergedicht von Angelus Silesius)

    Jetzt ist der aufgetan,
    jetzt hat er wahres Licht!
    Jetzt schauet Gott uns wieder an
    mit gnädigem Gesicht.
    Jetzt scheinet die Sonne
    der ewigen Wonne!
    Jetzt die Felder,
    jetzt jauchzen die Wälder,
    jetzt ist man voller Fröhlichkeit.

    Jetzt ist die Welt voll Herrlichkeit
    und voller Ruhm und Preis.
    Jetzt ist die wahre, goldne Zeit
    wie einst im Paradeis.
    Drum lasset uns singen
    mit Jauchzen und Klingen,
    frohlocken und freuen;
    Gott in der Höh sei Lob und Ehr.

    Jesus, du Heiland aller Welt,
    dir dank ich Tag und Nacht,
    daß du dich hast zu uns gesellt
    und diesen Jubel bracht.
    Du hast uns befreiet,
    die erneuet,
    den gesenket,
    dich selbst uns geschenket,
    dir, Jesus, sei und Preis.

    Angelus Silesius

    Osterhase Bachelor

    Osterhase hoppel, hopp,
    du machst einen guten Job,
    hoppelst über kreuz und quer,
    Osterhase, Bachelor!

    Osterhase geschäftig
    dicke Kohle und zwar kräftig!
    Hat sein Monopol geparkt
    auf dem ganzen Absatzmarkt!

    Osterhase mit der Kiepe
    hoppelt über Geest und Klippe
    und den fernsten Orten näher –
    als ein echter Global-Player!

    Mümmelmann der Osterfeier,
    lief’re uns die bunten Eier,
    hopple über Feld und Wiese –
    dann gibt’s keine Wirtschaftskrise!

    „So ein Monopol ist schicklich!“,
    sagt der Osterhase glücklich,
    „schafft Profite alle Stund‘,
    und die machen dick und rund!“

    Friede, Freude, Wundertüte,
    fett, so fett ist die Rendite,
    Wohlstand kehrt ins Sassen-Haus.
    Osterhase ist fein raus!

    Doch hat dieser Mann am Kreuz
    denn geschäftlich keinen Reiz?
    Kein Merchandising-T-Shirt – nix??
    Die Popen sind doch sonst so fix,

    einfallsreich und gar nicht blöd,
    wenn es um die Piepen geht!
    Auch ein -Schokomann
    käme bei den Kindern an.

    Also – wollt ihr loben,
    da ist noch viel nach oben,
    und lernt was von der PR
    des Osterhasen Bachelor!

    Gisbert Zalich

    Mit Frühlingsduft auf grünen Wiesen lass uns das Osterfest genießen.

    Mit Frühlingsduft auf grünen Wiesen
    lass uns das Osterfest genießen.

    Bunte Eier, Frühlingslüfte, …

    Bunte Eier, Frühlingslüfte,
    Sonnenschein und Bratendüfte,
    heitere Sinn und Festtagsfrieden.
    Alles das sei dir beschieden.

    Frühling wird es weit und breit und die Häschen steh’n bereit. Sie bringen zu der Osterfeier viele bunt bemalte Eier.

    Frühling wird es weit und breit
    und die Häschen steh’n bereit.
    Sie bringen zu der Osterfeier
    viele bunt bemalte Eier.

    Ostergedicht

    Unterm Baum ein Häschen sitzt
    Hat vom Huhn ein Ei stibitzt
    Legt es in sein Körbchen
    Hinterm Gartenpförtchen
    Und wie es ist zu Ostern Brauch
    Versteckt er unter Baum und Strauch
    Seine Diebesbeute
    Für all die großen und die kleinen Leute
    Die zum Ostereier suchen
    Kommen aus den Stuben
    Um zwischen Tulpen und Narzissen
    Den Frühling zu begrüßen
    Und an den süßen Gaben
    Genüßlich sich zu laben
    So hat der Osterhase dann
    Mal wieder seine Pflicht getan

    Eingeschickt von Helene Fahlde

    Ostern (Ostergedicht von Max von Schenkendorf )

    Ostern, Ostern, Frühlingswehen!
    Ostern, Ostern, Auferstehen,
    Aus der tiefen Grabesnacht!
    Blumen sollen fröhlich blühen,
    Herzen sollen heimlich glühen,
    Denn der Heiland ist erwacht!

    Trotz euch, höllische Gewalten!
    Hättet ihn wohl gern behalten,
    Der euch in den Abgrund zwang.
    Möchtet ihr das Leben binden?
    aus des Todes düstern Gründen
    Dringt hinan sein ew’ger Gang.
    weiterlesen… »

    Vom Münster Trauerglocken klingen

    Vom Münster Trauerglocken klingen,
    vom Tal ein Jauchzen schallt herauf.
    Zur Ruh sie dort dem Toten singen,
    die Lerchen jubeln: Wache auf!
    Mit Erde sie ihn still bedecken,
    das Grün aus allen Gräbern bricht,
    die Ströme hell durchs Land sich strecken,
    der Wald ernst wie in Träumen spricht,
    und bei den Klängen, Jauchzen, Trauern,
    soweit ins Land man schauen mag,
    es ist ein tiefes Frühlingsschauern
    als wie ein Auferstehungstag.

    (Joseph von Eichendorff)




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Ostergedichte | Reime Ostern für Erwachsene u. Kinder ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de