Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Themen des Tages

    Geschenkideen
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Hochzeitsglückwünsche
    Freundschaftssprüche
    Einschulung 2019
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Spruchbilder
    Urlaubsspruch
    Grußbotschaften
    Sommersprüche
    30. Geburtstag
    Instagram Post Spruch
    Geburtstagswünsche
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Karten & Co

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante





  • ................................................................................................................................


    Schiffe



    Sprüche, Gedichte, Zitate, lustige Texte, Weisheiten rund um Schiffe, Boote. Spruch, Weisheit, Zitat, Gedicht kurz, Text ums Boot fahren, segeln,zur See fahren.


    .................................................................................................................................


    Mit der Zeit lernt man, seinen Kurs nach dem Licht der Sterne zu bestimmen …

    Mit der Zeit lernt man, seinen Kurs nach dem Licht der Sterne zu bestimmen und nicht nach den Lichtern jedes vorbeifahrenden Schiffes.

    Schiffe stranden

    stranden nur an Felsen,
    die geschaffen hat.

    Gorch Fock

    Beim Beginne einer Unternehmung

    Beim Beginne einer Unternehmung und unweit des Zieles
    ist die Gefahr des Misslingens am größten.
    Wenn scheitern, so geschieht es nahe am Ufer.

    Wunsch und Erfüllung

    Kann ich nur dichten! – bleibt mir nur
    Tagtäglich meinen Schritt in die
    Nach Herzenslust zu richten;
    Kann ich nur lagern mich auf luft’gen Höhn,
    Am Leben mich des reichen Tals zu weiden,
    Mich an belebten Strömen nur ergehn,
    So werd‘ ich keinem seinen Stand beneiden.
    weiterlesen… »

    An die Freunde

    Lieben Freunde, es gab schönre Zeiten,
    Als die unsern, das ist nicht zu streiten!
    Und ein edler Volk hat einst gelebt.
    Könnte die Geschichte davon schweigen,
    Tausend Steine würden redend zeugen,
    Die man aus dem Schooß der gräbt.
    weiterlesen… »

    Der Kampf mit dem Drachen

    Was rennt das Volk, was wälzt sich dort
    Die langen Gassen brausend fort?
    Stürzt Rhodus unter Feuers Flammen?
    Es rottet sich im Sturm zusammen,
    Und einen Ritter, hoch zu Roß,
    Gewahr ich aus dem Menschentroß,
    Und hinter ihm, welch Abenteuer!
    Bringt man geschleppt ein Ungeheuer,
    Ein Drache scheint es von Gestalt,
    Mit weitem Krokodilesrachen,
    Und alles blickt verwundert bald
    Den Ritter an und bald den Drachen.
    weiterlesen… »

    Mein Schifflein schwimmt in’s Abendrot

    Mein Schifflein schwimmt in’s Abendrot
    Hinein, das lockend flammt und blinkt,
    Das wie des Leuchtturms Feuer loht
    Und in den Port der winkt.
    weiterlesen… »

    Loreley

    Zu Bacharach am Rheine
    wohnt’ eine Zauberin,
    die war so schön und feine
    und riß viel Herzen hin.
    weiterlesen… »

    Ambrose Gwinnett Bierce – amerikanischer Journalist und Satiriker

    Geizig: ungehörig darauf versessen, das zu behalten, was so viele verdiente selber gerne haben möchten.
    Hauptstadt: Sitz schlechter Verwaltung.
    Friede: die Epoche des Betrügens zwischen zwei Epochen des Kriegführens.
    Ureinwohner: minderwertige Lebewesen, in neuentdeckten Ländern eine Last; sind aber bald nicht mehr lästig und werden zu Dünger.
    weiterlesen… »

    Die Ratte, die das sinkende Schiff verläßt

    Die Ratte, die das sinkende verläßt,
    ist klüger als der Kaptän, der damit untergeht.

    (1667-1745)

    Der Charakter ist ein Fels

    Der Charakter ist ein Fels,
    an welchem gestrandete landen und anstürmende scheitern.

    (1724-1804)

    Wenn ein Mensch stirbt, dann ist das so

    Wenn ein Mensch stirbt, dann ist das so,
    wie wenn ein hinter dem Horizont verschwindet.
    Es ist da, nur wir sehen es nicht mehr.

    Bücher sind Schiffe

    Bücher sind , welche die weiten Meere der Zeit durcheilen.

    Ich denk‘ an dich…

    Ich denk’ an dich, und meine Seele ruht
    In dem Gedanken aus an dich,
    Dem Schiffer gleich, der aus bewegter Flut
    Zum stillen Hafen rettet sich.
    Als wie am Tag ein wilder Vogel fliegt,
    Waldaus, Waldein, nach seiner Lust,
    weiterlesen… »

    Wir sitzen alle in einem Boot

    Wir sitzen alle in einem Boot, daher sollten wir froh sein, daß nicht alle auf unserer Seite stehen.

    Warte nicht, bis dein Schiff anlegt

    Warte nicht, bis dein anlegt –
    schwimm zu ihm hinaus!

    Gebet des Skippers

    Der Herr hat das Meer so weit gemacht
    und tut uns seine kund,
    dass nicht ein jeder Lumpenhund, weiterlesen… »




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Schiffe ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss / Datenschutzerklärung & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de