Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Themen des Tages

    Hochzeitszeitung
    Liebe ist ...
    Geburtstagseinladung
    Gute Besserung
    Geburtstagszeitung
    Freundschaftsgedichte
    Glückwunschgedichte
    Geburtstagssprüche
    Liebessprüche
    Kalender 2020
    Hochzeitstag
    Kollegenabschied
    Grüße Texte
    Glückwunsche Geburt
    Motivationssprüche
    Ehejubiläum
    50. Geburtstag
    Lebensweisheiten
    Glückwunschtexte
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Karten & Co

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante


  • Visual Statements


    ................................................................................................................................


    Geschichte



    Sprüche, Aphorismen, Gedichte, Zitate, lustige Texte, Weisheiten rund um die Geschichte. Spruch, Weisheit, Geschichten Zitat englisch, Gedicht kurz, Text auch ums Geschichtliche.


    .................................................................................................................................


    Gestern ist Geschichte, das Morgen ein Geheimnis und heute ist das Leben.

    Gestern ist ,
    das Morgen ein
    und heute ist das Leben.

    Du kennst meinen Namen, doch nicht meine Geschichte

    Du kennst meinen Namen,
    doch nicht meine .
    Du hast gehört. was ich gemacht habe,
    doch nicht was ich durchgemacht habe.
    Du weißt, wo ich bin,
    doch nicht nicht woher ich komme.
    Du siehst mich lächeln,
    doch du weißt nicht, wie ich gelitten habe.
    Verurteile mich nicht,
    denn meinen Namen zu kennen,
    bedeutet nicht, mich zu kennen.

    Eine alte Indianerweisheit

    Schweigend saß der Cherokee Großvater mit seinem Enkel am Lagerfeuer und schaute nachdenklich in die Flammen. Die Bäume um sie herum warfen schaurige , das Feuer knackte und die Flammen loderten in den .

    Nach einer einer Zeit meinte der Großvater: „Flammenlicht und die , wie die zwei Wölfe die in unseren Herzen wohnen“.

    Fragend schaute ihn der Enkel an.

    Daraufhin begann der alte Cherokee seinem Enkel eine sehr alte Stammesgeschichte von einen weißen und einem schwarzen Wolf zu erzählen.

    

„In jedem von uns lebt ein weißer und ein schwarzer Wolf. Der weiße Wolf verkörpert alles was gut, der Schwarze, alles was schlecht in uns ist. Der weiße Wolf lebt von und , der Schwarze von Wut, Angst und Hass.
    weiterlesen… »

    Kein Mensch ist ein unbeschriebenes Blatt

    Kein Mensch ist ein unbeschriebenes Blatt. Jeder hat eine . Du musst nur den finden, der sie liest und mit dir weiter schreibt …

    Wenn du jemanden liebst, nimmst du ihn so

    Wenn du jemanden liebst, nimmst du ihn so, wie er ist. Du nimmst seine , seine und seine . Du nimmst alles oder nichts.

    Warum muss Aschenbrödel um Mitternacht plötzlich weg ?

    muss Aschenbrödel um Mitternacht plötzlich weg ?
    … um uns daran zu erinnern, dass alles ein hat, auch die schönsten Träume, alles seine Zeit hat und sokommt wie es richtig ist zu seiner Zeit.

    Warum klatscht die Prinzessin den Frosch an die Wand ?
    Um uns zu erinnern, dass es gibt, in dem was wir ertragen müssen und wir für diese Grenzsetzung selbst auch verantwortentlich sind.

    Warum schläft Dornrösschen 100 Jahre ?
    Damit wir verstehen, dass es manchmal mal eine dauert, um das zu erreichen, was wir uns am meisten wünschen.

    Warum sich die Schöne in das Biest ?
    Damit wir merken, dass es nicht wichtig ist, was jemand äußerlich darstellt, was zählt, ist die innere Schönheit und der innere .

    Das Leben mag Geschichten schreiben …

    Das Leben mag Geschichten schreiben doch am sind es die Erinnerungen, von denen wir leben, aus denen wir erzählen und an die wir zurückdenken. Die wichtigsten Lektionen, die wir im Leben immer und immer wieder durchmachen müssen:
    Leben und leben lassen, Liebe und loslassen, , Freundschaften zerbrechen und Liebe erfriert. Einfach so. Man steht machtlos daneben und muss den Dingen seinen Lauf lassen, es hinnehmen, daran wachsen. Manche kann man ohne weiteres loslassen, sie hinterlassen nicht einmal eine Lücke und man vermisst sie auch nicht mehr, wenn man sie erst einmal aus seinem Leben gestrichen hat. Doch dann gibt es diese , die eine Spur in deinem Herzen hinterlassen, die einen nie mehr loslassen und die man auch nie ganz loslassen möchte. Die , die in deinen Erinnerungen immer einen sicheren Platz behalten, ganz gleich ob sie verstorben oder nur einfach nicht mehr greifbar sind … eben , die deine prägen …

    Unsere Stunden sind wie Perlen, gezählt aneinandergereiht

    Unsere sind wie Perlen, gezählt aneinandergereiht …
    Unsere Tage sind wie Geschenke, kostbar rar und erlesen …
    Unsere Jahre sind wie Geschichten, lebendig und unwiederbringlich …
    Zum Leben braucht man:
    Ein Zimmer voller
    Ein Fenster mit Blick auf Unendlichkeit …
    Einen Schlüssel für
    Ein Bett voller
    Einen Stuhl für
    Einen voll schöner Erinnerungen und ein Herz voller Liebe …

    Manchmal ist es Zeit, ein altes Buch zu schließen …

    Manchmal ist es Zeit, ein altes Buch zu schließen … Es bringt nichts, die Kapitel wieder und wieder zu . Sie ändern sich ja leider nicht, selbst wenn man versucht die Kapitel neu zu drucken, sie bleiben, wie sie einst geschrieben wurden. Denn manchmal ist es besser, ein neues Buch zu öffnen, eine neue zu mit ganz neuen Zeilen …

    Lebe so, dass deine Geschichte

    Lebe so, dass deine hat.

    Ich hab mal eine Geschichte gehört

    Ich hab mal eine gehört. Seelen reisen nur zu zweit, doch wenn sie auf die Welt kommen, dann werden sie irgendwie getrennt & dann fangen sie an zu suchen solange bis sie den finden, der der Richtige ist, der vom bestimmt wurde, mit ihnen durchs Leben zu gehen.

    Bei Tage ist es

    Bei Tage ist es kinderleicht,
    die Dinge nüchtern und
    unsentimental zu sehen.

    Nachts ist eine ganz andere

    Geschichte: Eine Mischung aus dem Erbgut

    : Eine Mischung aus dem Erbgut
    der und der Erblast Politik.

    Weltgeschichte macht es wie die Bauern

    Weltgeschichte macht es wie die Bauern,
    wenn sie Pferde nicht haben kann,
    lässt sie ihren Wagen durch Ochsen ziehen.

    Geschichte macht aus uns

    macht aus uns unverständigen Neulingen in der Welt tausendjährige Weise.

    Die Weltgeschichte liest

    Die Weltgeschichte liest sich wie eine Krankengeschichte der Menschheit

    Das größte Rätsel der Geschichte ist

    Das größte der ist, wie die schlechten Vorwände für Kriege immer wieder über die guten Gründe für siegten.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Geschichte ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss / Datenschutzerklärung & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de