Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Themen des Tages

    Hochzeitszeitung
    Liebe ist ...
    Geburtstagseinladung
    Gute Besserung
    Geburtstagszeitung
    Freundschaftsgedichte
    Glückwunschgedichte
    Geburtstagssprüche
    Liebessprüche
    Einschulungssprüche
    Hochzeitstag
    Kollegenabschied
    Grüße Texte
    Glückwunsche Geburt
    Motivationssprüche
    Ehejubiläum
    50. Geburtstag
    Lebensweisheiten
    Glückwunschtexte
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Karten & Co

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante





  • ................................................................................................................................


    Gerechtigkeit



    Sprüche, Gerechtigkeit Aphorismen, Gedichte, Zitate, lustige Texte, Weisheiten rund um gerecht und auch ungerecht sein.


    .................................................................................................................................


    Was gerecht ist, erkennt nur das Herz.

    Was gerecht ist, erkennt nur das Herz.

    Es gibt keine Gemeinschaft und es kann keine geben

    Es gibt keine Gemeinschaft und es kann keine geben,
    in der das Solidaritätsprinzip nicht gilt.

    Eine alte Indianerweisheit

    Schweigend saß der Cherokee Großvater mit seinem Enkel am Lagerfeuer und schaute nachdenklich in die Flammen. Die Bäume um sie herum warfen schaurige , das Feuer knackte und die Flammen loderten in den .

    Nach einer einer Zeit meinte der Großvater: „Flammenlicht und die , wie die zwei Wölfe die in unseren Herzen wohnen“.

    Fragend schaute ihn der Enkel an.

    Daraufhin begann der alte Cherokee seinem Enkel eine sehr alte Stammesgeschichte von einen weißen und einem schwarzen Wolf zu erzählen.

    

„In jedem von uns lebt ein weißer und ein schwarzer Wolf. Der weiße Wolf verkörpert alles was gut, der Schwarze, alles was schlecht in uns ist. Der weiße Wolf lebt von und , der Schwarze von , Angst und .
    weiterlesen… »

    Ich sag es, wie es ist und erzähl aus meiner Sicht

    Ich sag es, wie es ist und erzähl aus meiner Sicht,
    ohne Dinge schön zu malen, nenn das Kind bei seinem Namen,
    bin hart aber gerecht, servier niemals mundgerecht,
    fahr damit meistens schlecht,
    doch dafür bin ich echt darauf …

    Es ist auch schön …

    Es ist auch schön …
    wenn man Rückschläge hinzunehmen gelernt hat, wenn man Niederlagen sich eingestehen kann, wenn man an Ungerechtigkeiten nicht mehr verzweifelt und sich selbst immer treu bleibt ohne dabei arrogant zu sein.
    Wer im Leben immer Glück hatte, worauf will der schon sein ? Was hat der für Erfolge ?
    Wer nie gefallen ist, der auch nicht, wie schön es ist, sich hochzurappeln, aufzustehen und den Staub abzuklopfen, über sich selbst zu lachen und dem Leben erneut die Zähne zu zeigen und alle zu verblüffen, indem er sagt:
    Das Hinfallen gerade eben hat richtig gut getan …

    (Gerhard Feil)

    Das Leben ist manchmal komisch

    Das Leben ist manchmal komisch. Jahrelang denkst du „Es ist gut so, wie es ist“ und änderst nichts daran, weil du einfach Angst hast vor Veränderungen. Du nimmst alles hin, ob es ist, oder Ungerechtigkeit. weiterlesen… »

    Das Leben ist nicht immer einfach und fair

    Das Leben ist nicht immer einfach und fair, aber das muss es auch nicht sein. Denn ohne diese Hindernisse wäre das Leben ein gerader Weg ins Nirgendwo. Es wäre zwar ruhig, sicher und bequem, aber auch sehr langweilig und absolut sinnlos …

    Kein Mensch kann einen anderen gerecht

    Kein Mensch kann einen anderen gerecht tadeln oder verdammen, denn kein Mensch kann einen anderen richtig kennen.

    Wenn wir recht handeln

    Wenn wir handeln
    und wenn zwischen jedem Menschen
    und jedem Volk herrscht,
    dann haben wir .

    Indianische

    Es soll bloß keiner sagen

    Es soll bloß keiner sagen, Ehen würden im geschlossen. Die Götter würden so eine große Ungerechtigkeit nicht begehen.

    Gerechtigkeit herrscht

    herrscht,
    wenn es in einem Volk weder übermäßig Reiche
    noch übermäßig Arme gibt.

    Es den Leuten schwer zu machen

    Es den Leuten schwer zu machen, Unrecht zu tun, und es ihnen leicht zu machen, zu tun das ist die Pflicht der Regierung.

    Sei als Freund behutsam und gerecht

    Sei als Freund behutsam und gerecht,
    wer mit forscht, macht alles schlecht.

    Weisheit spannt den Willen ab

    spannt den Willen ab
    und lässt ihn doch noch stark genug für das Rechte.

    Was schlechte Richter sind

    Was schlechte Richter sind, können wir an uns selbst , wenn wir die Vergehen unserer Kinder strafen.

    Immer Gerechtigkeit für andere

    Immer für andere: Mut für uns selbst.
    Das sind zwei Tugenden, worin alle andern bestehen.

    Die Menschenrechte

    Die Menschenrechte haben kein Geschlecht.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Gerechtigkeit ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss / Datenschutzerklärung & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de