Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Themen des Tages

    Geschenkideen
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Hochzeitsglückwünsche
    Freundschaftssprüche
    Einschulung 2019
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Spruchbilder
    Urlaubsspruch
    Grußbotschaften
    Liebe Ostergrüße
    30. Geburtstag
    Instagram Post Spruch
    Geburtstagswünsche
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Liebesgedichte



    Schöne, romantische auch kurze und berühmte Liebesgedichte, Gedicht Liebe auch in kurz, für sie & ihn, für den Schatz, für Verliebte.


    .................................................................................................................................


    Du bist mein Sonnenschein.

    Du bist mein Sonnenschein.
    Mein schlägt nur für dich allein.
    Du fehlst mir von Stunde zu Stunde mehr.
    Ohne dich fühle ich mich so leer.

    Wenn Engel ihre Flügel schwingen …

    Wenn ihre Flügel schwingen
    und leise Liebeslieder singen,
    so glaube mir, sie tuns für dich,
    denn sie wissen, .

    Diamant

    Ganz tief in deinem Innern liegt
    Ein kleiner Diamant.
    Strahlst mir in einem andren Licht,
    Seit ich dies Kleinod fand.

    Färbst meine Tage herrlich bunt
    Und bist mein Schatz allhier.
    Dass ich ihn in mein gefaßt,
    Zeigt dir, wie wert du mir.

    Null

    Sie denkt im Grund gering von sich,
    Kreist stets um eine innre Leere.
    Und wünscht sich einzig nur dass der,
    Dem sie an Wert verleiht, sie ehre.

    Der dich schätzt und

    Der dich schätzt und der dich liebt,
    der weiß, dass es dich nur einmal gibt …

    Fühl alle Lust, fühl alle Pein

    Fühl alle Lust, fühl alle Pein
    zu und geliebt zu sein,
    so kannst du hier auf Erden
    schon ewig selig werden.

    Zwei Augen wie Sterne

    Zwei Augen wie
    Die sähen so gerne
    Das wonnige Licht,
    Und dürfen es nicht;
    weiterlesen… »

    Die Liebe

    Eine Schale des Harms, eine der Freuden wog
    Gott dem Menschengeschlecht; aber der lastende
    Kummer senket die Schale,
    Immer hebet die andre sich.
    weiterlesen… »

    Wie die zarten Blumen

    Wie die zarten Blumen willig sich entfalten
    und der stille halten,
    laß mich so
    still und froh
    deine Strahlen fassen
    und dich wirken lassen.

    Küsse mich, denn, ach, sie bluten

    mich, denn, ach, sie bluten
    Alle noch die alten Wunden!
    Küsse mich, daß ich vergesse
    Alle die verfluchten .
    weiterlesen… »

    O lieb, solang du lieben kannst

    O lieb, solang du kannst.
    O lieb, solang du lieben magst!
    Die Stunde kommt, die Stunde kommt,
    wo du an Gräbern stehst und klagst.
    weiterlesen… »

    Mein Herz und ich

    Deckt noch der Schlaf dein Auge zu,
    Mein Liebster? O, um süßer dich zu denken,
    Laß ich die Trunkenmacherin, die Ruh,
    Aus ihrem Kelch mich minder tränken.
    weiterlesen… »

    Einladung zur Liebe

    , wollt ihr mich nicht ?
    Seht, hier lieg ich in dem !
    Seht mich nur, ihr müßt mich lieben!
    auf den Wangen,
    weiterlesen… »

    Dauer der Liebe (Anzengruber)

    Er: Du hast geliebt! O, leugne nicht!
    Ganz sicher bin ich dessen.
    Sie: Ich hätt‘ geliebt? Besinn‘ mich nicht,
    Und wenn, ich hab’s vergessen.
    weiterlesen… »

    Alles Liebe zum Jahrestag!

    Unsere ist wahr,
    Jahr für Jahr.
    Das kann ich sehen,
    denn unsere Liebe kann bestehen.
    weiterlesen… »

    Die Liebe ist ein goldener Schein

    Die ist ein goldener Schein.
    Wie Rosenduft und doch nicht rein.
    Kaum blüht sie auf wie die Blumen im März,
    so stirbt sie und zerreißt Dein

    Zauberei der Liebe

    Liebchen fragte: „möchtest du
    Wohl ein Zauberkleinod haben?“
    Kindchen, sagt‘ ich, mustern wir
    Der Magie geheime Gaben.
    Liebchen setzte sich zu mir,
    Und ich horchte auf zu ihr.
    weiterlesen… »




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Liebesgedichte ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de