Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Themen des Tages

    Geschenkideen
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Hochzeitsglückwünsche
    Freundschaftssprüche
    Herbstsprüche
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Spruchbilder
    Urlaubsspruch
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    30. Geburtstag
    Instagram Post Spruch
    Geburtstagswünsche
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Karten & Co

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante





  • ................................................................................................................................


    Gedicht



    Gedicht – Reim kurz oder auch lang


    .................................................................................................................................


    Kind, du bist rein

    Kind, du bist rein
    Mein Bild in deiner Seele seh ich nicht,
    Denn das ist dein
    Und also lauter .

    Demütig tret ich bei dir ein,
    Dem alles, was du hast, gebricht.

    Und dennoch kann es sein,
    Daß meine Seele mit dir spricht,
    Als wär sie nicht allein,
    Als wären sie zu zwein,
    Ein Reimpaar im .

    Platzhalter

    Dies Gedichtlein spart an allem.
    Spart an Handlung wie am Wort.
    Stünde es hier nicht zu lesen,
    Sparte es sogar am Ort.

    Am schönsten ist die Rose

    Am schönsten ist die Rose, wenn ihre Knospe bricht,
    So tagt aus Furcht empor der Hoffnung schönstes ;
    Am süßesten glüht Rose vom Morgentau gefeuchtet,
    Am lieblichsten blickt Liebe, wenn sie durch Tränen leuchtet.

    , Reim von

    Kleines Rosengedicht

    Auch an Dornen fehlt’s wohl nicht,
    denk ich, wenn ich sehe.
    Rosen sind wohl in der Nähe,
    denk ich, wenn ein Dorn mich sticht.

    Pfingstbestellung

    Ein Pfingstgedichtchen will heraus
    ins Freie, ins Kühne.
    So treibt es mich aus meinem Haus
    ins Neue, ins Grüne.
    weiterlesen… »

    Mein Sohn hat gesagt

    Mein hat gesagt:
    Was einen drückt, das muss man verarbeiten,
    und wenn er ein Leid gehabt hat,
    da hat er ein daraus gemacht.

    Ein gesunder Mensch

    Ein gesunder Mensch wird immer rot,
    wenn er ein gemacht hat.

    Der Dichter, als Epilog

    Weil gern man schließt mit einer runden Zahl,
    Tret ich noch einmal in den vollen Saal,
    Als letztes, fünfundzwanzigstes ,
    Als Epilog, der gern das Klügste spricht.
    weiterlesen… »

    Bindebrieff

    Diese Sitten, diese Gaben,
    Diese keusche Freundlichkeit,
    Welcher Glantz euch hat erhaben,
    Daß ihr Liebens würdig seyd,
    Uebertrifft der Sachen Preiß,
    Die man sonst zu finden weiß.
    weiterlesen… »

    Schwesterherz

    Oh Schwesterherz, ich schreibe fein,
    in dein mich ein.
    Auch wenn wir uns mal zoffen und streiten,
    du hast auch deine guten Seiten!
    Ich hoffe, wenn die Jahre vergehen,
    wir immer noch nah beieinander stehen.

    Heut Nacht!

    Heut‘ Nacht – heut‘ Nacht
    Träumt‘ ich mein schönstes Gedicht.
    Als ich erwacht,
    Da wußt‘ ich die Weise nicht.
    weiterlesen… »

    Heute ist Tag der Lyrik

    O Knute, o Knute!
    Die schwingen man tute,
    Machst Wirkung sehr gute
    Bei frevelndem Mute.
    Was dem Kinde die Rute,
    Ist dem Volke die Knute;
    Du stillest die Wute
    Rebellischem Blute.
    Das alles, das tute
    Die Knute, die Knute!
    Wehalb ich mich spute,
    In einer Minute
    Poetischer Glute
    Schrieb ich an die Knute
    Dies Gedichtchen, dies gute.

    zum Valentinstag viel Freude und Licht

    Manchmal kann ich es kaum fassen,
    dass wir so gut zusammen passen,
    Du machst mich glücklich und froh.
    Dafür bedank ich mich mit diesem kleinen Gedicht
    – zum viel und .

    Silvester – Silvestergedicht von Joachim Ringelnatz

    Es gibt bei Armen und Reichen
    So manche Herzen bang und still;
    Aus manchem dieser Herzen will
    Die Sorge nimmer weichen.
    weiterlesen… »

    Jedes Gedicht soll

    Jedes soll mit seiner Blüte in die Zukunft reichen,
    die Wurzel aber muss in der haften.

    Aus dem Dunkel bricht das Licht

    Aus dem Dunkel bricht das ,
    Neu erstrahlet mir die Welt,
    Und verstoßen bin ich nicht,
    , aus Deines Lichtes Zelt!
    weiterlesen… »

    O, sieh die Perlen auf der Schnur

    O, sieh die Perlen auf der Schnur,
    In lichtem funkelnden Gestrahl –
    Zerreiß das seidne Fädchen nur:
    Die Perlen fallen allzumal!
    weiterlesen… »




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Gedicht ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss / Datenschutzerklärung & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de