Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Themen des Tages

    Geschenkideen
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Hochzeitsglückwünsche
    Freundschaftssprüche
    Einschulung 2019
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Spruchbilder
    Urlaubsspruch
    Grußbotschaften
    Sommersprüche
    30. Geburtstag
    Instagram Post Spruch
    Geburtstagswünsche
    Abschied Kollege
    Pfingstgrüße
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Karten & Co

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante





  • ................................................................................................................................


    Pfingsten | Sprichwörter – Weisheiten | Pfingstgedichte – Pfingstsprüche – Pfingstzitate für Pfingstgrüße



    Sprüche, Gedichte, Zitate und Texte rund um das Pfingstfest, Pfingsten, Pfingstgedichte, Pfingstsprüche, Pfingstzitate für Pfingstgrüße ….


    .................................................................................................................................


    Pfingstgesang

    Tag der Pfingsten! Glockenklang
    Schallt aus allen Thälern wider.
    Hoch vom grünen Bergeshang
    Jubeln Wand’rer frohe Lieder,

    Glühend ruht dein bräutlich Licht
    Ausgegossen auf den Fluren –
    Zeigt der Schöpfung Angesicht
    Deines Wandels Flammenspuren.

    Funkelnd in des Lichte Kuß
    Rauscht der Strom entlang den Borden,
    Wo der Schönheit Genius
    Duft’ger Blumenreiz geworden.

    Willst du nicht in dieser Pracht
    Aller Welt den verkünden,
    Der da hieß in Geistesnacht
    Sich den Geistestag entzünden.

    Der in Flammen niederfuhr,
    Seine Jünger sich zu küren,
    Auf des Geistes Feuerspur
    Uns zum Heil zurückzuführen?

    Ströme nieder, heilig Licht!
    Tauf‘ die Welt in deinen Gluten,
    Laß in dumpfen Qualen nicht
    Länger mehr die Menschheit bluten!

    Wirf vernichtend deinen Blitz
    ›Wahrheit‹ in des Truges Wolke,
    Auf der Lüge Herrschersitz
    Nah‘ erlösend allem Volke!

    Schleudre deines Feuers Strahl
    In die Zwingburg freien Lebens!
    Gib der Freiheit Sieg einmal
    In dem Kampf des Völkerstrebens!

    Laß der Nationen Streit
    Sich im Geistessieg versöhnen,
    In dem Sieg der Menschlichkeit
    Und des Guten, Wahren, Schönen!

    Liebe, die willkommen heißt
    Auch den Bruder im Geringsten
    Weck‘ in uns: Dann, Menschengeist,
    Feierst wahrhaft du die Pfingsten!

    Pfingsten (Pfingstgedicht von Otto Julius Bierbaum)

    Denn der heilige ist ausgegossen
    In den glutenbunten Tulpenflammen,
    Und er heißt: Seid fröhlich, Menschenkinder!
    Jede Blume, glorienumflossen,
    Ist, dem Haupt Mariens gleich, ein Abbild
    Milder, tiefer, süßer Gottesliebe …
    Denn der heilige Geist ist ausgegossen.

    Zwischen Tulpenflammen und Narzissen
    Springen unter schweren Fliederbüschen
    Kleine Mädchen losen Haars im Garten.
    Lerne, Herz! Die kleinen Mädchen wissen
    Mehr vom Glück, als du; mit ihrem Springen
    Loben sie den heiligen Geist der Pfingsten
    Zwischen Tulpenflammen und Narzissen.

    Denn der heilige Geist ist ausgegossen
    In den glutenbunten Tulpenflammen,
    Und er heißt: Seid fröhlich, Menschenkinder!
    Jede Blume, glorienumflossen,
    Ist, dem Haupt Mariens gleich, ein Abbild
    Milder, tiefer, süßer Gottesliebe …
    Denn der heilige Geist ist ausgegossen.

    Pfingstbestellung

    Ein Pfingstgedichtchen will heraus
    ins Freie, ins Kühne.
    So treibt es mich aus meinem Haus
    ins Neue, ins Grüne.
    weiterlesen… »

    Komm, o Pfingsten!

    Pfingsten, ich suche dich,
    Du Fest der Freude,
    Wo neues Leben
    Durch Not und Tod
    Alten und Jungen
    Mit Feuerzungen
    Weltoffenbar wird.
    weiterlesen… »

    Die geheime Himmelfahrt

    Wenn du dich über dich erhebst und lässt walten,
    So wird in deinem die Himmelfahrt gehalten.

    Der Pfingsttag

    Der Pfingsttag kennt keinen Abend,
    denn seine Sonne, die Liebe, geht nie unter.

    Pfingsten

    O heilige Frühlingswonne,
    Du sinkest nieder,
    Strahlend und flimmernd
    In himmlischen Schauern,
    weiterlesen… »

    Weihnachten frisch und gesund

    Weihnachten frisch und gesund
    Im frohen Geschwisterrund,
    Am Neujahr mit blaßem Mund,
    An den drei Kön’gen im Grund.
    weiterlesen… »

    Der Maibaum

    Wir liebten uns. Ich saß an deinem Lager
    Und sah auf deinen todesmatten Mund.
    Dein Auge suchte mich, ein blasser Frager:
    Hörst du den Sensenschnitt im Wiesengrund?
    weiterlesen… »

    Pfingstbitte

    Sehnend blicke ich nach oben,
    Dürstend wie ein dürres Land;
    Halte segnend aufgehoben,
    Vater, deine treue Hand!
    weiterlesen… »

    Pfingsten

    Das Fest der Pfingsten kommt im Hall der Glocken,
    Da jauchzt in Frühlingsschauern die Natur;
    Auf jedem Strauch des Waldes und der Flur
    Schwebt eine Ros’ als Flamme mit Frohlocken.
    weiterlesen… »

    Pfingstgebet

    Senke dich, o aus Himmelssphären,
    In mein schuldbeladnes , müdes Herz!
    Wollest Christi Bild in mir verklären!
    Nicht des Glaubens Auge Himmelwärts,
    Daß ich auf den mich fester gründe:
    Jesus starb für meine !
    weiterlesen… »

    Der Nachtigall Pfingstgesang

    Zu Pfingsten sang die Nachtigall
    nachdem sie Tau getrunken;
    die Rose hob beim hellen Schall
    das Haupt, das ihr gesunken!
    weiterlesen… »

    Pfingsten, das liebliche Fest

    Pfingsten, das liebliche Fest, war gekommen;
    es grünten und blühten Feld und ;
    auf Hügeln und Höhn, in Büschen und Hecken.
    weiterlesen… »

    Berliner Pfingsten

    Heute sah ich ein Gesicht,
    Wonnevoll zu deuten:
    In dem frühen Pfingstenlicht
    Und beim Glockenläuten
    weiterlesen… »

    Am heiligen Pfingstfest

    Du bist nicht ganz von uns geschieden,
    Du nimmst dich unser ewig an,
    Dein großes Herz ist nicht zufrieden
    Mit allem, was es schon gethan.
    weiterlesen… »

    Osterhas, Osterhas

    Osterhas, Osterhas,
    leg uns recht viel Eier ins Gras,
    trag sie in die Hecken,
    tu sie gut verstecken,
    weiterlesen… »




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Pfingsten | Sprichwörter – Weisheiten | Pfingstgedichte – Pfingstsprüche – Pfingstzitate für Pfingstgrüße ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss / Datenschutzerklärung & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de