Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Rupert Hamerling


    Zitate und Gedichte von Rupert Hamerling, (1830-1889), Österreichischer Schriftsteller und Dichter.


    .................................................................................................................................


    Siehe, die Trauer

    Siehe, die Trauer,
    sie ist des Trauernden einziger .

    Wenn uns Gewohntes hold und lieb

    Wenn uns Gewohntes hold und lieb geworden,
    so ängstigt uns, so schmerzt uns fast das Neue.

    Wenn der Mensch zu seinem Leid von heute

    Wenn der Mensch zu seinem Leid von heute
    nicht immer auch sein Leid von gestern und sein Leid von morgen hinzurechnete,
    so wäre jedes erträglich.

    Menschlich und edel

    Menschlich und ist das Gute,
    göttlich und unsterblich aber das Schöne.

    Bilde dir nur nicht ein

    Bilde dir nur nicht ein,
    den wahren einer Frau zu kennen,
    solange sie dich liebt!

    Auge der Sehnsucht

    ,
    wer noch mit dem Auge der sieht.

    Ein graues Haar

    Ein graues Haar steckt all die andern an!

    Es gibt nur zwei Todsünden

    Es gibt nur zwei Todsünden:
    Die und den

    Nichts ist süßer für den Liebenden

    Nichts ist süßer für den Liebenden, als den Aufenthalt der Geliebten so reizvoll als möglich auszuschmücken. Kein Mann schmückt für sich selbst das Haus; für ein geliebtes Weib aber wird auch der Geizhals zum Verschwender.

    Kleines Rosengedicht

    Auch an Dornen fehlt’s wohl nicht,
    denk ich, wenn ich sehe.
    Rosen sind wohl in der Nähe,
    denk ich, wenn ein Dorn mich sticht.

    Wer seinen Glauben mit Gründen

    Wer seinen mit Gründen verteidigt,
    kann mit Gründen widerlegt werden.

    Wenn der Mensch zu seinem Leide

    Wenn der Mensch zu seinem Leide von heute nicht immer auch sein Leid von gestern und morgen hinzurechnete, so wäre jedes erträglich




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Rupert Hamerling ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de