Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Privacy Manager

  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTok Sprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)




  • Sprüchetante auf Facebook
  • Kontakt & Intern



  • ................................................................................................................................


    Johann Wolfgang von Goethe



    Zitate, Texte, Werke, Gedichte von Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), geadelt 1782, deutscher Dichter.


    .................................................................................................................................


    Lebe jeden Tag, als hätte dein Leben gerade erst begonnen. (Johann Wolfgang von Goethe)

    Lebe jeden Tag, als hätte dein Leben gerade erst begonnen. Johann Wolfgang von Goethe

    Lebe jeden Tag, als hätte dein Leben gerade erst begonnen.

    Johann Wolfgang von Goethe

    Die Liebende schreibt – Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe

    Die Liebende schreibt
    Ein Blick von deinen Augen in die meinen,
    Ein Kuß von deinem Mund auf meinem Munde,
    Wer davon hat, wie ich, gewisse Kunde,
    Mag dem was anders wohl erfreulich scheinen?
    Entfernt von dir, entfremdet von den Meinen,
    Führ ich stets die Gedanken in die Runde,
    Und immer treffen sie auf jene Stunde,
    Die einzige; da fang ich an zu weinen.
    Die Träne trocknet wieder unversehens:
    Er liebt ja, denk ich, her in diese Stille,
    Und solltest du nicht in die Ferne reichen?
    Vernimm das Lispeln dieses Liebewehens;
    Mein einzig Glück auf Erden ist dein Wille,
    Dein freundlicher, zu mir; gib mir ein Zeichen!

    Johann Wolfgang von Goethe

    Die Schwierigkeiten wachsen, je näher man dem Ziel kommt. (Johann Wolfgang von Goethe)

    Die Schwierigkeiten wachsen, je näher man dem Ziel kommt.

    Johann Wolfgang von Goethe

    Das neue Jahr sieht mich freundlich an, und ich lasse das alte mit seinem Sonnenschein und Wolken ruhig hinter mir. (Johann Wolfgang von Goethe)

    Das neue Jahr sieht mich freundlich an, und ich lasse das alte mit seinem Sonnenschein und Wolken ruhig hinter mir.

    Johann Wolfgang von Goethe

    Sonne kann nicht ohne Schein, Mensch nicht ohne Liebe sein. (Johann Wolfgang von Goethe)

    Sonne kann nicht ohne Schein, Mensch nicht ohne Liebe sein.

    Johann Wolfgang von Goethe

    Was immer du tun kannst oder träumst es zu können, fang damit an. (Johann Wolfgang von Goethe)

    Was immer du tun kannst oder träumst es zu können, fang damit an.

    Was immer du tun kannst oder träumst es zu können, fang damit an.

    Johann Wolfgang von Goethe

    Welch eine himmlische Empfindung ist es, seinem Herzen zu folgen. (Goethe)

    Welch eine himmlische Empfindung ist es, seinem Herzen zu folgen.

    Johann Wolfgang von Goethe

    Das ist eben der Liebe Zaubermacht, dass sie veredelt, was ihr Hauch berührt. Der Sonne ähnlich, deren Strahl Gewitterwolken selbst in Gold verwandeln. (Goethe)

    Das ist eben der Liebe Zaubermacht, dass sie veredelt, was ihr Hauch berührt. Der Sonne ähnlich, deren Strahl Gewitterwolken selbst in Gold verwandeln.

    Johann Wolfgang von Goethe

    Das neue Jahr sieht mich freundlich an, …

    Das neue Jahr sieht mich freundlich an, und ich lasse das alte mit seinem Sonnenschein und Wolken ruhig hinter mir.
    (Johann Wolfgang von Goethe)

    Deutlichkeit ist eine gehörige Verteilung von Licht und Schatten.

    Deutlichkeit ist eine gehörige Verteilung von Licht und Schatten.

    Johann Wolfgang von Goethe

    Es ist nichts erbärmlicher in der Welt als ein unentschlossener Mensch.

    Es ist nichts erbärmlicher in der Welt als ein unentschlossener Mensch.

    Johann Wolfgang von Goethe

    Ohne Fastnachtstanz und Mummenspiel ist im Februar auch nicht viel.

    Ohne Fastnachtstanz und Mummenspiel
    ist im Februar auch nicht viel.

    Johann Wolfgang von Goethe




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Johann Wolfgang von Goethe ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de