Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung

Lustige, besinnliche, liebevolle, traurige und andere Texte, Gedichte und Zitate

Kostenlose Gedichte, Verse, Zitate und Sprche bei www.spruechetante.de

  • Themen A-Z

    A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  • Autoren

  • Karten & Co

  • Geschenkideen
    Grußkarten
    50. Geburtstag
    Hochzeitsglückwünsche
    Freundschaftssprüche
    Valentinstag 2017
    Geburtstagsgeschenke
    Gute Besserung
    Spruchbilder
    Urlaubsspruch
    Grußbotschaften
    Filmzitate


  • ………………………………

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • Januar 2017
    M D M D F S S
    « Dez    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
  • Neue:

  • Letzte Kommentare:





  • Wenn die Hochzeitsglocken läuten ...
    ................................................................................................................................
     
       


    Kategorie: Barthold Heinrich Brockes

    Hier findest Du Gedichte, Sprüche, Zitate und Texte von Barthold Heinrich Brockes, (1680 – 1747), Jurist und Dichter.


    .................................................................................................................................


    Man höret niemand fast mehr plaudern

    Man höret niemand fast mehr plaudern und erzählen,
    als Leute, denen Witz, Verstand und Klugheit fehlen.

    Barthold Heinrich Brockes

    Wer seine Bitte nur weiß zitternd

    Wer seine Bitte nur weiß zitternd vorzutragen,
    lehret den er bittet, seine Bitte abzuschlagen.

    Barthold Heinrich Brockes

    Der Narr lebt arm

    Der Narr lebt arm,
    um reich zu sterben.

    Barthold Heinrich Brockes

    Die Fische

    Die Wasserlilien reiche Flut,
    Die mit so manchem Kraut, mit Schilf und Binsen,
    Mit Meergras, Moos und Wasserlinsen
    Geschmücket und bedeckt in glatter Stille ruht,
    Wird öfters unversehns beweget.
    weiterlesen… »

    Beim Spieler, war er auch der Redlichkeit gewogen

    Beim Spieler, war er auch der Redlichkeit gewogen,
    ist dies der allgemeine Lauf:
    Erst fängt er an und wird betrogen,
    dan hört er als Betrüger auf.

    Barthold Heinrich Brockes

    Flammende Rose Zierde der Erden

    Flammende Rose,
    Zierde der Erden,
    Glänzender Gärten
    Bezaubernde Pracht!
    weiterlesen… »

    Gartengebet

    Herr, laß mich durch die Sinnen
    Dein Loblied stets beginnen.
    Gib, daß ich diesen Tag,
    weiterlesen… »

    Die kleine Fliege

    Neulich sah ich, mit Ergetzen,
    Eine kleine Fliege sich,
    Auf ein Erlen-Blättchen setzen,
    Deren Form verwunderlich
    Von den Fingern der Natur,
    weiterlesen… »

    Nachtgang

    Wir gingen durch die stille milde Nacht,
    dein Arm in meinem, dein Auge in meinem.
    Der Mond goß silbernes Licht über dein Angesicht,
    wie auf Goldgrund ruhte dein schönes Haupt.
    weiterlesen… »

    Die Welt ist allezeit schön

    Im Frühling prangt die schöne Welt
    In einem fast smaragdnen Schein.
    weiterlesen… »

    Herbstgedanken

    Da ich die grüne Pracht der Bäume zärtlich liebe
    Und folglich mich anjetzt im Herbst bei ihrem Fall,
    Bei der Entblätterung der Wipfel überall
    Und der Vernichtigung des Laubes recht betrübe,
    So deucht mir doch, ob hör ich sie im Fallen weiterlesen… »






    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Barthold Heinrich Brockes ::


    TAGS (leider sind nicht alle in die Tags sortiert, bitte nutze die Navigation/einzelnen Kategorie):
    Aphorismen Autor unbekannt Charakter denken Erfolg Fehler Freude Freunde Gedanken Gefühle Glauben Glück glücklich Gott Harald Schmidt Herz Hoffnung Kraft kurze Leben Lebensweisheiten Liebe lieben Liebessprüche lustige Menschen Mut Natur Probleme Reichtum Schönheit Seele SMS Tod Träume Vergangenheit Veränderung Wahrheit Welt Wissen Wünsche Zeit Zitat Zukunft zum Nachdenken

    Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung läuft unter Wordpress 4.6.2
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Sitemap  ::  Sprüche und Gedichte