Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Neue Gedichte


    Kurze und auch lange Gedicht neu online gegangen



    Bauernregel zum 1. August

    Ist’s von Petri bis Lorenzi heiß,
    dann bleibt der Winter lange weiß.
    (01. August)

    Steht nicht an meinem Grab und weint

    Steht nicht an meinem Grab und weint,
    ich bin nicht da,
    nein, ich schlafe nicht.
    Ich bin eine der tausend wogenden Wellen des Sees,
    ich bin das diamantende Glitzern des Schnees,
    wenn ihr erwacht in der am Morgen,
    weiterlesen… »

    Was wär …

    Was wär ein Apfel ohne -Sine,
    Was wären Häute ohne Schleim?
    Was wär’n die Vita ohne -Mine,
    Was wär’n Gedichte ohne Reim?
    weiterlesen… »

    Der Winter ging, der Sommer kam

    Der Winter ging, der kam.
    Er bringt aufs neue wieder
    Den vielbeliebten Wunderkram
    Der Blumen und der Lieder.
    weiterlesen… »

    Sommergedicht

    Im
    Wie Feld und Au
    So blinkend im Thau!
    Wie perlenschwer
    Die Pflanzen umher!
    weiterlesen… »

    Rumpumpels Geburtstag

    Kräht der Hahn früh am Morgen,
    krähet laut, krähet weit:
    Guten Morgen, Rumpumpel,
    dein Geburtstag ist heut!
    weiterlesen… »

    Ich wünsch dir alle Tage

    Ich wünsch dir alle Tage,
    ungelogen – keine Frage,
    in Schule und am Nachmittag,
    im Winter und am Sonnentag,
    im und zum Feste
    stets nur das Allerbeste.

    Wie viel Sand im Meer

    Wie viel Sand im Meer,
    wie viel Sterne oben her,
    wie viel Tiere in der Welt,
    wie viel Heller unterm Geld,
    in den Adern wie viel Blut,
    in dem Feuer wie viel Glut,
    weiterlesen… »

    Einladung zur Kirmes

    Der Nebel liegt auf Berg und Tal,
    Das Feld ist leer, der Wald ist kahl,
    Nur frischbesätes Land wird grün,
    Nur hie und da noch Blumen blüh’n.
    weiterlesen… »

    Die Einladung

    Nach trüben Tagen strahlt die Sonne wieder,
    Die seidnen Flügel sanfter Weste wehn
    Im stillen Tal, um waldbekränzte Höh’n;
    Der Schmetterling schwingt froh sein zart Gefieder;
    weiterlesen… »

    Trostlied für den Bauherrn

    Wie manche , man sagts nicht aus,
    muss helfen, um zu baun ein Haus!
    Die Kunde hab ich erst gewonnen,
    nachdem ich eins zu baun begonnen.
    weiterlesen… »

    Du meinst ich soll dir schreiben

    Du meinst ich soll dir schreiben
    Ins Album ein ?
    Aber nein das ist nicht möglich,
    denn dichten kann ich nicht

    Eine kleine Dickmadam

    Eine kleine Dickmadam
    fuhr mit der Eisenbahn
    Eisenbahn die krachte
    Dickmadam die lachte
    fiel zum Wagen raus
    und DU bist aus.

    Ringel, rangel, Rose

    Ringel, rangel, Rose,
    Butter in die Dose,
    Butter an den Speck,
    und du bist weg.

    Ohne Blumen, ohne Träume

    Ohne Blumen, ohne ,
    ohne Purzelbäume,
    ohne Käse, ohne Speck,
    hat das Leben keinen Zweck.

    Wie der köstlichste Wein

    Wie der köstlichste von seinem Boden Geschmack nimmt,
    Saft und Farbe, so sind wir die Gewächse der ;
    weiterlesen… »

    Ein Herz voll Liebe ist nie arm

    Ein voll Liebe ist nie arm,
    erkaltet nicht, ist immer warm.
    Es nimmt nicht nur, denn der, der liebt,
    besitzt ein Herz, das immer gibt.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Neue Gedichte ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de