Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Neue Gedichte


    Kurze und auch lange Gedicht neu online gegangen



    Ist Alles stumm und leer

    Ist Alles stumm und leer.
    Nichts macht mir Freude mehr;
    Düfte sie düften nicht,
    Lüfte sie lüften nicht,
    Mein Herz so schwer!
    weiterlesen… »

    Welch ein Leben führen wir im Hass?

    Welch ein führen wir im ?
    Wir haben keine , die uns leuchtet,
    kein , das uns erwärmt;
    wir verlieren in einer toten unsern eigenen Wert.

    O lieb, solang du lieben kannst

    O lieb, solang du kannst.
    O lieb, solang du lieben magst!
    Die Stunde kommt, die Stunde kommt,
    wo du an Gräbern stehst und klagst.
    weiterlesen… »

    Ein Geist, der auf zur Gottheit strebt

    Ein , der auf zur Gottheit strebt,
    Muss zwar vom Staube sich erheben:
    Doch kann, wer nicht der lebt,
    Auch nicht vom .

    „Wer andern eine Grube gräbt“ – dies Wort mag trefflich sein!

    „Wer andern eine Grube gräbt“ –
    dies Wort mag trefflich sein!
    Doch: Wer sie aus der Grube hebt,
    auch der fällt meist hinein.

    Willst du dich in dem Glück

    Willst du dich in dem nicht ausgelassen freun,
    im nicht unmäßig kränken,
    so lern so klug wie Eulenspiegel sein:
    im Unglück gern ans Glück,
    im Glück ans Unglück .

    Und wird die Welt auch noch so alt

    Und wird die auch noch so alt,
    der Mensch, er bleibt ein Kind!
    Zerschlägt sein Spielzeug mit Gewalt,
    wie eben Kinder sind!
    weiterlesen… »

    Wo man singt, da lass dich ruhig nieder

    Wo man singt, da lass dich ruhig nieder,
    ohne Furcht, was man im Lande glaubt:
    wo man singt, da wird kein Mensch beraubt,
    Bösewichter haben keine Lieder.

    Sorg, aber sorge nicht zuviel

    Sorg, aber sorge nicht zuviel,
    es geht doch alles wie es will.

    Mauern

    Du hast Mauern gebaut, um dem Schmerz zu entfliehen , oder vorzubeugen. Du willst diese Mauern nicht durchbrechen, weil Du glaubst das sie Dich schützen. Wie willst Du jemals werden, wenn Du nicht begreifst das Du Dich selbst belügst …

    (Tanja M. Mayer)

    Wer sich erhebt

    Wer sich erhebt
    muss stets in schweben,
    nur der kann ,
    der im Verborgnen lebt.

    Erkenne, suche, lieb‘ und ehre

    Erkenne, suche, lieb‘ und ,
    was gut und schön ist, und vermehre
    nach Möglichkeit mit weiser Wahl
    des Guten und des Schönen Zahl!
    Das ist die ganze Sittenlehre.

    Gedankenlücke

    Über manche Gedankenlücke
    bilden Zitate die Eselsbrücke.

    Das Wort: Wir sind zufrieden

    Das Wort: Wir sind zufrieden!
    Macht uns’re aus.
    Wir seufzen doch hienieden
    Vom nicht viel heraus.

    Das Meer noch niemals

    Das noch niemals größer ward,
    weil eine Gans das spart.

    Niemand mag auf

    Niemand mag auf lange
    große haben ohne .

    Pfingstbestellung

    Ein Pfingstgedichtchen will heraus
    ins Freie, ins Kühne.
    So treibt es mich aus meinem Haus
    ins Neue, ins Grüne.
    weiterlesen… »




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Neue Gedichte ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de