Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Zitatesammlung


    Zitatesammlung online, Zitat des Tages – Zitate zu verschiedenen Gelegenheiten und Anlässen



    Nicht die Angst um die Dauer

    Nicht die um die ,
    sondern um den Sinn unseres individuellen Lebens
    führt zur .

    Unvergänglichkeit

    Unvergänglichkeit gewordener ist eine Illusion.

    Nichts ist so verzichtbar

    Nichts ist so verzichtbar
    wie die Sitten und Gebräuche anderer Völker.

    Wir kümmern uns nicht

    Wir kümmern uns nicht, dass wir nicht da gewesen sind, ehe wir geboren wurden.
    Warum uns kümmern, nicht mehr da zu sein, wenn wir gestorben sind?

    Denkender Wille

    Denkender Wille ist blind.
    Das täuscht über den Willen in uns.

    Tiefe Seelen

    Tiefe Seelen brauchen keinen Weltraum,
    Welteroberer brauchen keine Seelentiefe.

    Büchersammlung

    Eine ausgewählte Büchersammlung ist und bleibt
    der Brautschatz des Geistes und Gemütes

    Frieden ist die Fortsetzung

    ist die Fortsetzung des Krieges mit anderen Mitteln.

    Die Heuchelei

    Die Heuchelei ist das schwierigste und anstrengendste aller Laster.
    Man kann ihm, wie dem Ehebruch oder der Fresssucht,
    nicht nur gelegentlich frönen,
    es ist eine Aufgabe rund um die Uhr.

    Gesundheit?

    ? –
    Was nützt einem Gesundheit, wenn man sonst ein ist?

    Vor Gott muss man sich beugen

    Vor muss man sich beugen, weil er so groß ist,
    vor dem Kinde, weil es so klein ist!

    Taufbund

    Jede Woche einmal sollten wir unseren Taufbund erneuern

    Wer den Lebensbecher

    Wer den Lebensbecher bis auf den Grund ausleeren will,
    muss sich vernünftigerweise auf die gewöhnliche Hefe gefasst machen

    Die menschliche Hand

    Die menschliche Hand bedeutet menschliche :
    Mit dem durchgeistigten Handeln der Hand
    ist der Mensch der gegenüber gefährlich geworden.

    Glück ist nie genau das

    ist nie genau das,
    was man sich darunter vorgestellt hat.

    Die meisten Menschen

    Die meisten Menschen geben ihre Laster erst auf,
    wenn sie ihnen Beschwerden machen

    Die Welt verstehen

    Die verstehen nenne ich der gewachsen sein.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Zitatesammlung ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de