Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Michelangelo


    Zitate, Texte, Gedichte von Michelangelo (1475 – 1564) eigentlicher Name: Michelangelo di Lodovico Buonarroti Simoni, italienischer Baumeister, Bildhauer, Maler und Dichter.


    .................................................................................................................................


    Die Jahre meines Laufes

    Die Jahre meines Laufes sind am wie Pfeile,
    wenn sie stecken in der Scheibe.

    Die Kunst gehört …

    Die gehört keinem Lande an,
    sie stammt vom

    Genie ist

    Genie ist ewige .

    Solange der Künstler arbeitet

    Solange der Künstler arbeitet,
    um ein reicher Mann zu werden,
    wird er immer ein armseliger Künstler bleiben.

    Das, was man sagen muss …

    Das, was man sagen muss, kann keiner sagen.

    Wer sich mit Liebe wappnet

    Wer sich mit Liebe wappnet, überwindet ,
    , Übermacht und Missgeschick.

    Ich bin nicht tot

    Ich bin nicht tot, ich tauschte nur die Räume.
    Ich leb‘ in euch und geh‘ durch eure .

    Die Idee ist da

    Die Idee ist da, in dir eingeschlossen.
    Du musst nur den überzähligen Stein entfernen

    Frieden findet …

    findet man nur in den Wäldern.

    Wenn ich dein bin

    Wenn ich dein bin,
    bin ich erst ganz mein.

    Das echteste …

    Das Echteste an jedem sind seine .

    Mit all der Mühe

    Mit all der Mühe,
    mit der wir manche unserer verbergen,
    könnten wir sie uns leicht abgewöhnen.

    Wie sich im unbehaunen toten Stein

    Wie sich im unbehaunen toten Stein,
    je mehr der Marmor unterm Meißel schwindet,
    anwachsend immer vollres findet,
    so mag es, edle , mit mir auch sein.
    weiterlesen… »

    Für die Gesundheit und ein langes Leben

    Für die und ein langes ohne großen
    weiß ich kein besseres Mittel als die Narrheit.

    Meine Kunst ist mein Weib

    Meine ist mein Weib, mehr als genug, denn sie hat mich zeitlebens gequält.
    Und meine sind die Werke, die ich hinterlasse.
    Sollten sie auch nicht viel taugen, so werden sie doch eine Weile .




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Michelangelo ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de