Sprüchesammlung – Sammlung Sprüche, Gedichte, Zitate

Sprüche, Gedichte, Verse und Zitate Sammlung Sprüchesammlung auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Archiv: Oktober 2010

    Herbstschmetterling

    Im Licht des Kirchleins seh`ich schweben
    Bunt eines Schmetterlings Flug;
    Er strebt hinaus: zum warmen Leben,
    Hinaus zum Walde geht sein Zug.
    weiterlesen… »

    Der Halbmond glänzet am Himmel

    Der Halbmond glänzet am Himmel,
    und es ist neblicht und kalt.
    Gegrüßet sei du, Halber, dort oben,
    wie du, bin ich einer, der halb.
    weiterlesen… »

    Wo Liebe ist, gibt es keine Furcht

    Wo Liebe ist, gibt es keine Furcht,
    wo Geduld ist, gibt es keinen Zorn,
    wo Fröhlichkeit ist, gibt es keinen Geiz.

    Franz von Assisi

    Tu erst das Notwendige

    Tu erst das Notwendige,
    dann das Mögliche,
    und plötzlich schaffst du das Unmögliche.

    Franz von Assisi

    Ich ritt auf einem Pferde

    Ich ritt auf einem Pferde
    Den grünen Wald entlang,
    Voll Blüten war die Erde,
    Ich rasch hinunter sprang.
    weiterlesen… »

    Das rote Blümlein

    Ein rotes Blümlein auf grüner Au,
    Ein kleines Wölkchen an Himmels Blau,
    Ein feines Mägdlein im leichten Kahn,
    Es eilet, es eilet die Flut hinan.
    weiterlesen… »

    Amerika

    Amerika, das Land der Träume,
    Du Wunderwelt so lang und breit,
    Wie schön sind Deine Kokosbäume,
    Und Deine rege Einsamkeit!
    weiterlesen… »

    Unter Intuition versteht man

    Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute,
    eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen.

    Friedrich Dürrenmatt

    In den Gerichtshöfen

    In den Gerichtshöfen sollen die Gesetzte sprechen und der Herrscher schweigen.

    Friedrich der Große

    Dadurch haben sich die Menschen

    Dadurch haben sich die Menschen die Ehe zur Hölle gemacht,
    dass sie sie zu ihrem Himmel machen wollten.

    Friedrich Hölderlin

    Wo alle Grenzen sich durchschneiden

    Wo alle Grenzen sich durchschneiden,
    alle Widersprüche sich berühren,
    da ist der Punkt, wo das Leben entspringt.

    Friedrich Hebbel

    Selig sind die Vergesslichen

    Selig sind die Vergesslichen,
    denn sie werden auch mit ihren Dummheiten fertig.

    Friedrich Nietzsche

    Begegnung

    Wie schön sie war! Die bräunlich blonden Flechten
    Bedeckt vom Strohhut mit dem breiten Rand,
    Ging sie allein. – Doch nein! zu ihrer Rechten
    Ging Unschuld, wie ein Kind sie leitend an der Hand.
    weiterlesen… »

    Halte das Glück wie den Vogel

    Halte das Glück wie den Vogel:
    so leise und lose wie möglich!
    Dünkt er sich selber nur frei,
    bleibt er dir gern in der Hand.

    Friedrich Hebbel

    Und wann ist die Lieb´am reinsten?

    Und wann ist die Lieb´am reinsten?
    Die ihrer selbst vergißt.
    Und wann ist die Lieb´am tiefsten?
    Wenn sie am stillsten ist.

    Friedrich Halm

    Es scheint der Mond ins Zimmer, Ein Sternlein strahlt in’s Haus

    Es scheint der Mond ins Zimmer,
    Ein Sternlein strahlt in’s Haus,
    Ich denke nach, wie immer,
    Ach nicht an Saus und Braus.
    weiterlesen… »

    Der Räuber und der Wolf

    Ein Wolf, ein grauses Scheusal der Natur,
    Das Schrecken aller Schäfer auf der Flur,
    Hielt, hingestreckt auf grüne Matte,
    Ein Lamm, das er zerissen hatte,
    weiterlesen… »



    Werbung

    Du befindest Dich in der Kategorie: :: ::


    Sprüchesammlung – Sammlung Sprüche, Gedichte, Zitate läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de