Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTok Sprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Kontakt & Intern



  • ................................................................................................................................


    Tiere | schöne Sprüche, lustige Texte, kurze Reime, Weisheiten, Sprichwörter, Zitate, Gedichte



    Sprüche, Weisheiten, schöne Gedichte, Sprichwörter, kurze Reime und lustige Zitate rund ums Tier, Tiergedichte, Tiersprüche, Tierzitate online, auch zum Nachdenken.

    HundeKatzenPferdeMäuseSchmetterlingeRegenbogenbrücke


    ................................................................................................................................

    Ein Vogel hat niemals Angst davor, dass der Ast unter ihm brechen könnte. Nicht, weil er dem Ast vertraut, sondern seinen eigenen Flügeln.

    Ein Vogel hat niemals Angst davor, dass der Ast unter ihm brechen könnte. Nicht, weil er dem Ast vertraut, sondern seinen eigenen Flügeln.

    Ein Vogel hat niemals Angst davor, dass der Ast unter ihm brechen könnte. Nicht, weil er dem Ast vertraut, sondern seinen eigenen Flügeln.

    Was gab´s zuerst: Huhn oder Ei?

    Ein Mitmensch hört die Streiterei,
    was gab’s zuerst, Huhn oder Ei.
    Die Lösung schien es nicht zu geben,
    trotz vielem klugen Überlegen,
    man stritt sogar, und zwar sehr hart,
    wie einstens um des Kaisers Bart.
    .
    Ein jeder glaubte sich im Recht,
    fand, was die andren meinen, schlecht.
    Der Mitmensch sagte, falsch gedacht
    und hat die Streiter ausgelacht.
    Zuerst gab’s weder Huhn, noch Ei,
    denn die Natur braucht immer zwei.
    .
    Was ist ein Huhn wert ohne Hahn?
    Ein Windei es nur legen kann,
    das ist vollkommen unfruchtbar,
    für jeden sonnenklar.
    .
    Zu allererst gab’s das Prinzip,
    dass Mann und Frau sich haben lieb,
    erst dann stellt sich der Nachwuchs ein,
    das wissen doch schon Kinderlein.
    .
    Was wär’ die Blüte ohne Biene,
    die Erde, wenn die Sonn’ nicht schiene,
    die Kuh ganz ohne ihren Stier,
    der Bayer ohne Gerstenbier?
    Schon in der Arche gab’s nur Paare,
    ob Löwen, Pferde oder Stare.

    Das Huhn, das braucht den Hahnemann,
    damit dann Nachwuchs kommen kann
    aus ihren Eiern, warm bebrütet,
    von Huhn und Hahn achtsam behütet.

    das Wissenschaft nicht weiß?
    Weil sie sich oftmals dreht im Kreis
    und sieht den vor Bäumen nicht;
    Hauptsache klug klingt, was man spricht.

    Salama, der kluge Elefant

    Salama, der große Elefant,
    studierte einst Immanuel Kant.
    In den Savannen und Steppen,
    sah er nur Dumme und Deppen.

    Da ist Monika, das Gnu,
    eine ziemlich bekloppte Kuh.
    Oder Willi, das Krokodil,
    liegt im Nil und tut nicht viel,
    (ist ein Fossil ohne Profil)

    Selbst Eva, die Brillenschlange,
    fällt ratz fatz von jeder Stange.
    Und Heiner, das Flusspferd vor Ort,
    steht plump da und spricht kein Wort.

    Salama denkt: „Alles – nur keine Flinte !
    Ich such mir besser Gleichgesinnte.
    Was nützt mir ein geistig Autodafé,
    ich gehe besser ins Literaturcafé.

    (c) Olaf Lüken (November 2020)

    Weihnachten ist das Fest des Friedens, …. das sehen Gänse und Karpfen jedoch ganz anders. (Hans Harress)

    Weihnachten ist das Fest des Friedens, .... das sehen Gänse und Karpfen jedoch ganz anders.  (Hans Harress)

    Weihnachten ist das Fest des Friedens, …. 
    das sehen Gänse und Karpfen jedoch ganz anders.

    Mückenspiel Ein Mitmensch legte schlafen sich, dreht sich herum, knipst aus das Licht. Gerade als ein Traum begann, summt ein Mücke dicht heran, die ganze Nacht ging das so weiter, früh morgens war er ein Gereizter, Hans Harress

    Mückenspiel

    Ein Mitmensch legte schlafen sich,
    dreht sich herum, knipst aus das Licht.
    Gerade als ein Traum begann,
    summt ein Mücke dicht heran,
    die ganze Nacht ging das so weiter,
    früh morgens war er ein Gereizter,

    Tierkunde

    Ein Mitmensch hatte großen Durst
    nach dem Genuss von fetter Wurst.
    Jedoch er keinen Gasthof fand,
    bei einer Wand’rung übers Land.
    Zu seinem Glück stand auf der Weide
    dort eine Kuh im braunen Kleide,
    die sollte frische Milch ihm geben
    und retten so sein kostbar’ Leben.
    Obwohl er gar nicht melken kann,
    ließ ihn das brave Tier heran.
    Doch bei dem Griff in Richtung Euter
    das Rindvieh ganz energisch meutert,
    wehrt sich mit heftigster Manier,
    weil keine Kuh, es war ein Stier.
    Der senkt die Hörner, tief
    dem Mitmensch’ einen Stoß versetzt,
    und als er nochmals setzte an,
    da flehte laut der arme Mann:
    Halt ein, du Bulle, zähm’ die Wut,
    in Bio war noch nie ich gut!

    Der Aal hat die Wahl im Lokal

    Ich kannte einen aalglatten Aal
    Der besuchte ein Gourmetlokal
    Und was bestellte dieser Wicht ?
    Zum Abendmahl ein Aalgericht

    (c) Olaf Lüken (22.08.2020)

    Der narzisstische Saibling

    Ich kannte einen Saibling,
    der wollte hoch hinaus.
    Er hängt jetzt an der Angel
    und wartet auf Applaus.

    (c) Olaf Lüken (17.07.2020)

    Dora

    Dora, die dicke Dorade,
    kämpft mit ihrer Wade,
    isst zu viel Schokolade.
    Jammerschade.
    Bei aller Versöhnlichkeit,
    ihr fehlt es an Persönlichkeit.

    (c) Olaf Lüken (2018)

    Das Krokodil zu Singapur

    Im heil’gen Teich zu Singapur
    Da liegt ein altes Krokodil
    Von äußerst grämlicher
    Und kaut an einem Lotosstil.

    Es ist ganz alt und völlig blind,
    Und wenn es einmal friert des Nachts,
    So weint es wie ein kleines Kind,
    Doch wenn ein schöner Tag ist, lacht’s.

    Hölle und Himmel

    Ein alter Mann und sein Hund sterben bei einem Unfall. Die beiden finden sich danach auf einem schmutzigen langen Weg wieder und laufen ihn entlang. Auf beiden Seiten des Weges sind Zäune. Hinter den Zäunen sieht man schöne Wiesen und Waldstücke, genau so wie es ein Mensch mit seinem Hund liebt.

    Sie laufen weiter und kommen an ein schönes Tor, in welchem eine Person in weißer Robe steht. „Willkommen im Himmel“ sagt diese. Der alte Mann ist glücklich und will
    geradewegs mit seinem Hund eintreten.Doch der Türwächter stoppt ihn.

    weiterlesen… »
    Und das schlimme daran, ein Pinguin zu sein ist, dass wenn man sauer ist und wegwatschelt, immer noch süß aussieht.

    Und das schlimme daran, ein Pinguin zu sein ist, dass wenn man sauer ist und wegwatschelt, immer noch süß aussieht.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Tiere | schöne Sprüche, lustige Texte, kurze Reime, Weisheiten, Sprichwörter, Zitate, Gedichte ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de