Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Privacy Manager

  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTok Sprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Kontakt & Intern



  • ................................................................................................................................


    Werner Siepler



    Humorvolle, Tiergedichte, Sportgedichte, Gedichte von Werner Siepler aus Bochum freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.


    .................................................................................................................................


    Die gewichtige Weihnachtszeit

    Wenn weihnachtlicher sich zeigt
    und nicht nur der mächtig steigt,
    auch der Bauch an Umfang gewinnt,
    weil nun die „süße Zeit“ beginnt,
    der kaum ein Mensch jetzt widersteht,
    jedes Gramm auf die Hüften geht.

    Weihnachtsgebäck, das man verschlingt,
    rasch manche Naht zum Platzen bringt.
    Der Höhepunkt der „Weihnachtsschlacht“
    erfolgt dann in der „heil´gen Nacht,“
    in trauter Runde ungehemmt,
    man nur das Allerfeinste schlemmt.

    In der Zeit zwischen den Jahren
    wird nicht „diätisch“ verfahren.
    Wenn man das alte Jahr abschließt,
    mal einen guten Schluck genießt,
    bei dem es allerdings nicht bleibt,
    so das Gewicht nach oben treibt.

    Doch der Vorsatz fürs neue Jahr
    lautet eindeutig: „F.d.H.“
    Sichtlich man sich jetzt sehr hart quält
    und laufend Kalorien zählt.
    Ist das Gewicht dann reduziert,
    es schon wieder Weihnachten wird.

    Neujahrswunsch

    Das alte Jahr langsam verrinnt,
    das neue Jahr schon bald beginnt.
    „Was wird es bringen ?“ Man sich fragt
    und auch Vergangenes beklagt.

    Mancher Wunsch wurde überdreht,
    deshalb etwas enttäuscht dasteht.
    Nur das Erfolgreiche jetzt zählt,
    ein bisschen fehlt.

    Dass man gesund geblieben ist,
    wenig beimisst.
    Sich hierüber kaum freuen kann,
    sieht es als selbstverständlich an.

    Doch die garantiert,
    dass das Leben lebenswert wird,
    drum sollte sie von vornherein,
    der allerwichtigste Wunsch sein.

    Tiere im Straßenverkehr

    Hinter dem Steuerrad ein saß,
    neben ihm eine Biene munter summte.
    Im Tank gab ein Tiger gewaltig Gas,
    ein Bulle ihnen ein Knöllchen aufbrummte.

    Eine lahme Ente kreuzte dann ihre Spur,
    frech den Vogel zeigte und auch noch motzte.
    Ein Affe zu dicht auf die Stoßstange auffuhr,
    ein alter Bock mit seinem Porsche protzte.

    So geht es im Straßenverkehr oft tierisch rund,
    man muss an Ampeln häufig lange warten.
    Das Straßenbild ist interessant und sehr bunt,
    fast wie in einem zoologischen Garten.

    Der Planet der Affen

    Um den Planet der Affen zu sehen,
    muss man keineswegs ins Kino gehen
    und auch nicht kilometerweit fahren,
    kann sich das Sprit- und Eintrittsgeld sparen.
    Sollte ganz entspannt zu Hause bleiben,
    weil man das affenartige Treiben,
    das jeden Tag auf dem Planet geschieht,
    von seinem Fenster aus kostenlos sieht.

    Fußball

    Der Fußball zieht seit jeher die Massen an
    und wird immer mehr zu einem Event.
    Mancher die kaum zügeln kann,
    ist bei jedem Spiel seiner Elf präsent.

    Die sind grundsätzlich unkompliziert.
    Die Kontrolle dem obliegt,
    der die Spieler nicht aus den Augen verliert,
    wer sich daneben benimmt, vom Platz fliegt.

    Doch die Abseitsregel ist schon kompliziert,
    nur ein Fußballexperte sie begreift.
    Der „Fußballkaiser“ sie wie folgt definiert:
    „Abseits liegt vor, wenn der Schiedsrichter pfeift“.

    Wer die meisten Tore tritt, das Spiel gewinnt
    und Torgleichheit man Unentschieden nennt.
    Goalgetter die gefragtesten Spieler sind,
    die jeder Fan als Fußballhelden kennt.

    Werden aber beim Fußball Tore vermisst,
    entstehen schnell und Verdruss.
    Deshalb man zu der Einsicht gekommen ist,
    dass das Runde oft ins Eckige muss.

    Volkssport für Snobs

    Ein reicher Snob will Sport betreiben,
    um körperlich fit zu bleiben,
    drum stellt er Überlegungen an,
    welchen Sport sein leisten kann.

    So sollen Übungen nicht quälen
    und der Spaßfaktor darf nicht fehlen.
    Sport ist für ihn auch Mittel zum Zweck,
    im zähen Kampf gegen zu viel Speck.

    Nun sucht der Snob ganz cool und gefasst,
    nach der Sportart, die gut zu ihm passt.
    Doch er war nie ein Sportfetischist,
    so dass die Suche nicht so leicht ist.

    Auf den Volkssport für Snobs fiel die Wahl,
    ein Sport ohne Anstrengung und Qual.
    Künftig wird er, um sich zu trimmen,
    stets stilvoll in seinem Geld schwimmen.

    Das außergewöhnliche Lieblingstier

    Ein Mensch, der in keiner steckt,
    plötzlich sein Herz für die Tiere entdeckt.
    Sie liebevoll und innig ins Herz schließt,
    die Freundschaft zu ihnen mächtig genießt.

    Bei ihm sich alles um die Tierwelt dreht,
    seine Tierliebe schließlich soweit geht,
    dass er sich sogar ein Haustier zulegt,
    dieses stets gewissenhaft hegt und pflegt.

    Doch dieses Haustier ist keineswegs nur,
    eine schlichte tierische Kreatur,
    kein Hund, der ihn treu und brav begleitet,
    sondern ein Tier, das Genuss bereitet.

    Denn dieser Mensch genießt gern´ mal ein Bier
    und ist deshalb von seinem “Lieblingstier,“
    als Bierkenner gewaltig angetan,
    liebt innig seinen geschätzten Zapfhahn.

    Ein hundefreundliches Hotel

    Auf die Anfrage, ob ein Hundeverbot besteht,
    folgende Antwort einer Hotelleitung eingeht:
    „Bei uns kein Hund sinnlos angetrunken herumläuft
    und auch nicht jede Flasche der Minibar leersäuft,
    sodann diese Flaschen mit Leitungswasser auffüllt.
    Kein Hund die Stubenmädchen unanständig anbrüllt.
    Weder Toiletten noch Badezimmer vollkotzt,
    so gut wie nie über unsere Mahlzeiten motzt.
    Zechprellereien durch sind hier nicht bekannt.
    Unsere Hunde sich immer charmant.
    Das des Hotel sie ehren und schätzen,
    nicht wie die Zweibeiner und Ordnung verletzen.
    Unanständiges Verhalten wie die Pest hassen,
    sich drum nie dem menschlichen Verhalten anpassen.

    Wie Sie sehen, sind Vierbeiner herzlich willkommen,
    werden liebevoll und artgerecht aufgenommen.
    Auch Ihnen als Gast wir schöne Tage bereiten,
    falls der Hund für Sie bürgt, können Sie ihn begleiten.“

    Hundefreundschaft

    Ein kleiner Dackel und ein wuscheliger Spitz,
    beide Vierbeiner noch unerfahrene Kids,
    sich seit einiger Zeit regelmäßig sehen,
    wenn ihre Herrchen mit ihnen Gassi gehen.

    Beide ihr gemeinsames Toben genießen,
    deshalb auch rasch miteinander Freundschaft schließen
    und wollen sich künftig beim Jagen und Rennen,
    der Einfachheit halber beim Vornamen nennen.

    Der Dackel nun zuerst seinen Namen verrät,
    der auch in einem adeligen Stammbaum steht.
    Als “Jack von der Rittersburg“ den Hund jeder kennt,
    doch sein Herrchen ihn meist “Runter vom Sofa“ nennt.

    Da dem Spitz so ein adeliger Stammbaum fehlt,
    sein Name folglich nicht zu den vornehmsten zählt,
    hat nur vier Buchstaben und klingt fast wie ein ,
    sein Herrchen nennt ihn drum schlicht und einfach nur “Sitz.“




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Werner Siepler ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de