Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Privacy Manager

  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTok Sprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Kontakt & Intern



  • ................................................................................................................................


    August Heinrich Hoffmann von Fallersleben



    Hier findest Du Gedichte, Sprüche, Zitate und Texte von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, (1798 – 1874), Dichter und Philologe.


    .................................................................................................................................


    Die Liebe, nur die Liebe ist Leben! (Hoffmann von Fallersleben)

    Die Liebe, nur die Liebe ist Leben!

    Hei, juchei! Kommt herbei! Suchen wir das Osterei! Immerfort, hier und dort und an jedem Ort! Ist es noch so gut versteckt, endlich wird es doch entdeckt. Hier ein Ei! Dort ein Ei! Bald sinds zwei und drei. (Hoffmann von Fallersleben)

    Hei, juchei! Kommt herbei! Suchen wir das Osterei!
    Immerfort, hier und dort und an jedem Ort!
    Ist es noch so gut versteckt, endlich wird es doch entdeckt.
    Hier ein Ei! Dort ein Ei! Bald sinds zwei und drei.

    (Hoffmann von Fallersleben)

    Hei, juchei! Kommt herbei! Suchen wir das Osterei!

    Hei, juchei! Kommt herbei!
    Suchen wir das Osterei!
    Immerfort, hier und dort
    und an jedem Ort!

    Ist es noch so gut versteckt.
    Endlich wird es doch entdeckt.
    Hier ein Ei! Dort ein Ei!
    Bald sind ´s zwei und drei.

    ( von Fallersleben)

    Und beut der Winter auch manche Leiden, So will er doch nicht traurig scheiden:

    Und beut der Winter auch manche Leiden,
    So will er doch nicht scheiden:
    Er bringt uns erst noch die Fastnachtszeit
    Mit aller ihrer Lustigkeit.
    Da gibt es Kurzweil mancherlei,
    und Tanz und Mummerei,
    Pfannkuchen, Brezel, und Weck‘,
    Und Eier und Würste, Schinken und Speck.
    Wir Kinder singen von Haus zu Haus
    Und bitten uns eine Gabe aus,
    Und machen's hinterdrein wie die Alten
    Und wollen heuer auch Fastnacht halten.

    Hoffmann von Fallersleben

    Suchen wir das Osterei!

    Hei, juchei! Kommt herbei! Suchen wir das Osterei!
    Immerfort, hier und dort und an jedem Ort!
    Ist es noch so gut versteckt, endlich wird es doch entdeckt.
    Hier ein Ei! Dort ein Ei! Bald sinds zwei und drei.

    Hoffmann von Fallersleben

    Morgen kommt der Weihnachtsmann, Kommt mit seinen Gaben

    Morgen kommt der ,
    Kommt mit seinen Gaben,
    Trommel, Pfeifen und Gewehr,
    Fahn‘ und Säbel, und noch mehr,
    Ja, ein ganzes Kriegesheer
    Möcht‘ ich gerne haben.
    weiterlesen… »

    Seht, da steht er, unser Schneemann

    Seht, da steht er, unser !
    Das ist ein Geselle!
    Stehet fest und unverzaget,
    Weicht nicht von der Stelle.
    weiterlesen… »

    Der Sommer, der Sommer, Das ist die schönste Zeit

    Der Sommer, der Sommer,
    Das ist die schönste Zeit:
    Wir ziehen in die Wälder
    Und durch die Au'n und Felder
    Voll und .
    weiterlesen… »

    Wer hat die schönsten Schäfchen ?

    Wer hat die schönsten Schäfchen?
    Die hat der ´ne ,
    Der hinter jenen Bäumen
    Am droben wohnt.
    weiterlesen… »

    Libellentanz

    Wir Libellen
    Hüpfen in die Kreuz und Quer,
    Auf den Quellen
    Und den Bächen hin und her.
    weiterlesen… »

    Mein liebes Gärtchen

    Der Sommer hat alle Welt beglückt
    Und jedem eine gebracht;
    Er hat mein liebes Gärtchen geschmückt
    Noch schöner als ich je gedacht,
    Mein liebes Gärtchen hinter'm Haus
    Wo ich so gern geh‘ ein und aus.
    weiterlesen… »

    Liebe Sonne, scheine wieder

    Liebe Sonne, scheine wieder,
    schein die düstern nieder!
    Komm mit deinem goldnen Strahl
    wieder über Berg und Tal!
    weiterlesen… »




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de