Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Visual Statements


  • Themen des Tages

    Hochzeitszeitung
    Liebe ist ...
    Geburtstagseinladung
    Gute Besserung
    Geburtstagszeitung
    Freundschaftsgedichte
    Glückwunschgedichte
    Geburtstagssprüche
    Liebessprüche
    Kalender 2020
    Hochzeitstag
    Kollegenabschied
    Grüße Texte
    Glückwunsche Geburt
    Motivationssprüche
    Ehejubiläum
    50. Geburtstag
    Lebensweisheiten
    Glückwunschtexte
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Karten & Co

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante





  • ................................................................................................................................


    Karl Julius Weber



    Zitate von Karl Julius Weber (1767-1832) deutscher Jurist und Schriftsteller.


    .................................................................................................................................


    Unser Ich gleicht den Flüssen

    Unser Ich gleicht den Flüssen,
    die ihren Namen beibehalten
    und stets anderes rollen.

    Schweigen können zeugt von Kraft

    können zeugt von ,
    Schweigen wollen von Nachsicht,
    Schweigen müssen vom der Zeit

    Das Leben wird gegen Abend

    Das Leben wird gegen Abend,
    wie die Träume gegen Morgen,
    immer klarer.

    Der Stolze meidet gern diejenigen

    Der Stolze meidet gern diejenigen,
    welche höher stehen.
    Der Eitle drängt sich zu ihnen.

    Zum Erzieher

    Zum Erzieher muss man eigentlich geboren sein
    wie zum Künstler.

    Die schönste Rede

    Die schönste Rede,
    die man in unseren Zeiten halten kann, wäre:
    Über die Kunst, zu Hause zu bleiben.

    Die Mode ist weiblichen Geschlechts

    Die Mode ist weiblichen Geschlechts,
    hat folglich ihre Launen

    Büchersammlung

    Eine ausgewählte Büchersammlung ist und bleibt
    der Brautschatz des Geistes und Gemütes

    Geld regiert die Welt

    Geld regiert die Welt,
    Gut macht Mut, oft Übermut
    und Armut ist arm an Mut.

    Der Schlaf ist das einzige Geschenk

    Der Schlaf ist das einzige Geschenk,
    das uns die Götter ohne Arbeit gaben,
    mit der Arbeit aber dreifach versüßen.

    Die Alten sind die einzigen Alten

    Die Alten sind die einzigen Alten,
    die nie alt werden.

    Durch Ausharren ebnen wir Berge

    Durch Ausharren ebnen wir ,
    setzen dem Meere und machen aus Steinen
    Städte und Paläste und Mauern.

    Der Weise ist besorgt

    Der Weise ist besorgt, sein Vermögen zu erhalten,
    auch wohl zu vermehren.
    Daher er unnützen Aufwand meidet,
    um die Mittel zu haben zu unvorhergesehenen Ausgaben.

    Erholung besteht weder in Untätigkeit

    besteht weder in Untätigkeit noch in bloßem Sinnengenuss,
    sondern im Wechselgebrauch unserer Körper und Geisteskräfte, denn die veredelt

    Taufbund

    Jede Woche einmal sollten wir unseren Taufbund erneuern

    Reisen sind das

    Reisen sind das beste Mittel zur Selbstbildung.

    Wer den Lebensbecher

    Wer den Lebensbecher bis auf den Grund ausleeren will,
    muss sich vernünftigerweise auf die gewöhnliche Hefe gefasst machen




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Karl Julius Weber ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss / Datenschutzerklärung & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de