Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Archiv: November 2010

    Es gibt keine uninteressanten Dinge

    Es gibt keine uninteressanten Dinge.
    Es gibt nur uninteressante Leute.

    Ist es nicht sonderbar?

    Ist es nicht sonderbar?
    Da sagen Millionen junger Frauen:
    „Wir lassen uns nichts mehr diktieren!“,
    und dann gehen sie hin und werden Stenotypistinnen.

    Wer schläft, sündigt nicht

    Wer schläft, sündigt nicht,
    wer vorher sündigt, schläft nachher besser.

    Nicht in den Zweigen

    Nicht in den Zweigen,
    in den Wurzeln steckt
    des Baumes .

    Großherzige Menschen

    Großherzige Menschen lieben das ,
    und dies ist ein für den Engherzigen.


    eigentlich

    Einer, dessen Herz

    Einer, dessen Herz von verzehrt wird,
    ist niemals gerecht.

    Fanatismus ist die einzige Willensstärke

    Fanatismus ist die einzige Willensstärke,
    zu der auch die Schwachen und Unsicheren gebracht werden können.

    Das Verlangen nach Gegenliebe

    Das Verlangen nach Gegenliebe
    ist nicht das Verlangen der Liebe,
    sondern der .

    Der getretene Wurm krümmt sich

    Der getretene Wurm krümmt sich.
    So ist es klug.
    Er verringert damit die Wahrscheinlichkeit,
    von neuem getreten zu werden.
    In der Sprache der : Demut.

    Für einen Politiker ist es gefährlich

    Für einen Politiker ist es gefährlich, die zu sagen.
    Die Leute könnten sich daran gewöhnen, die Wahrheit hören zu wollen.

    Geld ist nichts

    Geld ist nichts.
    Aber viel Geld, das ist etwas anderes.

    Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt

    Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider.
    Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer
    die alten Maßstäbe anlegen in der , sie passten auch heute noch.

    Die Nacht vergeht

    Die Nacht vergeht,
    die grauen Wolken fliegen,
    der Tag erwacht,
    und seine Strahlen siegen

    Es blüht ein Blümchen irgendwo

    Es blüht ein Blümchen irgendwo,
    in einem stillen Tal,
    das schmeichelt Aug und Herz so froh
    wie Abendsonnenstrahl.

    Silvester – Silvestergedicht von Joachim Ringelnatz

    Es gibt bei Armen und Reichen
    So manche Herzen bang und still;
    Aus manchem dieser Herzen will
    Die Sorge nimmer weichen.
    weiterlesen… »

    Morgen kommt der Weihnachtsmann, Kommt mit seinen Gaben

    Morgen kommt der ,
    Kommt mit seinen Gaben,
    Trommel, Pfeifen und Gewehr,
    Fahn‘ und Säbel, und noch mehr,
    Ja, ein ganzes Kriegesheer
    Möcht‘ ich gerne haben.
    weiterlesen… »

    Es gibt keine italienische Musik

    Es gibt keine italienische , auch keine deutsche,
    und keine türkische – aber es gibt Musik.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de