Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Zitatesammlung


    Zitatesammlung online, Zitat des Tages – Zitate zu verschiedenen Gelegenheiten und Anlässen



    Die stürmischen Wellen an der unruhigen Oberfläche

    Die stürmischen Wellen an der unruhigen Oberfläche lassen die Tiefen des Ozeans unberührt.
    Und dem, der an größeren und ewigeren Wirklichkeiten Halt findet,
    erscheinen die häufigen Wechselfälle seines eigenen Schicksals relativ unwichtig.

    Wer zu laut und zu oft

    Wer zu laut und zu oft seinen eigenen Namen kräht,
    erweckt den Verdacht, auf einem Misthaufen zu stehen.

    Nur zwei große Strömungen

    Nur zwei große Strömungen gibt es in der Geschichte:
    die Niedertracht, die die Konservativen macht,
    und den , der die Revolutionäre macht.

    Vernunft verhält sich

    verhält sich zum Verstande
    wie ein Kochbuch zu einer Pastete.

    Man speist am besten

    Man speist am besten mit begabten ,
    die einander hochschätzen.

    Jedes Sprichwort, jedes Buch, jedes kleine Wörtchen

    Jedes , jedes Buch, jedes kleine Wörtchen,
    das dir zur Hilfe und bestimmt ist, wird auf geraden
    oder verschlungenen Wegen zu dir gelangen.

    Wenn nicht jeder ein so ganz übertriebenes Interesse

    Wenn nicht jeder ein so ganz übertriebenes an sich selbst nähme,
    so wäre das Leben so uninteressant, dass keiner es darin aushielte.

    Zwischen dem Genie und dem Wahnsinnigen

    Zwischen dem Genie und dem Wahnsinnigen ist die ,
    dass sie in einer andern leben
    als der für alle vorhandenen.

    Um nicht sehr unglücklich zu werden

    Um nicht sehr unglücklich zu werden,
    ist das sicherste Mittel, dass man nicht verlange,
    sehr zu sein.

    Jeder Geist baut …

    Jeder baut sich selbst ein Haus
    und jenseits dieses Hauses eine
    und jenseits dieser Welt einen .

    Gute Bücher sind die großen Schätze des Menschengeschlechts

    Gute sind die großen Schätze des Menschengeschlechts.
    Das beste, was je gedacht und erfunden wurde,
    bewahren sie aus einem Jahrhundert in das andere;
    sie verkünden, was einst auf Erden lebendig war.

    Was ist der Mensch ?

    Was ist der Mensch?
    Jedenfalls nicht das, was er sich einbildet zu sein,
    nämlich die Krone der Schöpfung

    Rauchen Sie Tabak, mein Gemahl

    Rauchen Sie Tabak, mein Gemahl,
    er verdirbt höchstens die Tapeten.
    Aber unterstehen Sie sich nicht, jemals eine Zeitung anzusehen;
    die verdirbt ihren .

    Albernes Geheule

    Durch albernes Geheule wird nie was in er gebessert.

    Ohne Witz

    Ohne Witz kann man nicht
    auf die Menschheit wirken

    Alle Welt klagt über den Journalismus

    Alle klagt über den Journalismus,
    und jedermann möchte ihn für sich benutzen.

    Es ist eine weise Fügung der Weltordnung

    Es ist eine weise Fügung der Weltordnung,
    dass wir nicht wissen, wieweit wir selbst
    das Leben vergangener fortsetzen,
    und dass wir nur zuweilen erstaunt merken,
    wie wir in unseren Kindern weiterleben.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Zitatesammlung ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de