Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Archiv: Juli 2011

    Es ist mir nicht aufgefallen

    Es ist mir nicht aufgefallen,
    dass die der mit ihrem zunimmt.

    Pressefreiheit

    Wo Pressefreiheit herrscht und jedermann lesen kann,
    da ist .

    Eine kleine Rebellion ab und zu

    Eine kleine Rebellion ab und zu ist eine gute Sache
    und ebenso notwendig in der politischen Welt
    wie Stürme in der Physischen

    Königliche Geburt

    Königliche Geburt erzeugt königliche .

    Man sollte nie seine beste Hose anziehen

    Man sollte nie seine beste Hose anziehen,
    wenn man hingeht,
    um für und zu kämpfen.

    Frühlingseinzug

    Die Fenster auf, die Herzen auf!
    Geschwinde! Geschwinde!
    Der alte will heraus,
    Er trippelt ängstlich durch das Haus,
    Er windet bang sich in der Brust,
    Und kramt zusammen seinen Wust
    Geschwinde, geschwinde.
    weiterlesen… »

    Das Weinen ist dem Menschen

    Das ist dem angeboren,
    aber das will gelernt sein.

    Ich glaube, die Ehe muss

    Ich glaube, die muss man wie ein betrachten.
    Mann und Weib wandeln sich allmählich
    und werden einander ähnlich.

    Das Wort ist wie im Meer

    Das Wort ist wie im ein Pfad,
    doch tiefe Wegspur hinterlässt die Tat.

    Sehnsucht nach Licht

    nach
    ist des Lebens Gebot

    Der Geist der Wahrheit

    Der Geist der und der Geist der
    – dies sind die Stützen der Gesellschaft

    Kunstwerk zum geistigen Eigentum

    Das, was ein Kunstwerk zum geistigen seines Urhebers macht,
    ist der Stempel seiner eigenen , den er dem Werke aufdrückt.

    Den einen liebt man

    Den einen liebt man,
    und mit dem anderen möchte man gern zusammen sein.

    Viele Menschen sterben

    Viele ,
    ohne je gelebt zu haben.
    Zum bemerken sie es nicht.

    Der Lindenbaum

    Am Brunnen vor dem Tore
    Da steht ein Lindenbaum:
    Ich träumt in seinem Schatten
    So manchen süßen Traum.
    weiterlesen… »

    Der Dichter, als Epilog

    Weil gern man schließt mit einer runden Zahl,
    Tret ich noch einmal in den vollen Saal,
    Als letztes, fünfundzwanzigstes ,
    Als Epilog, der gern das Klügste spricht.
    weiterlesen… »

    Es muss furchtbar sein zu hoffen

    Es muss furchtbar sein zu hoffen,
    und niemals die Erfüllung seiner zu erleben.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de