Sprüchesammlung – Sammlung Sprüche, Gedichte, Zitate

Sprüche, Gedichte, Verse und Zitate Sammlung Sprüchesammlung auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de


  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Archiv: Samstag, 21. August 2010

    Der Humor nimmt die Welt hin, wie sie ist

    Der Humor nimmt die Welt hin, wie sie ist,
    sucht sie nicht zu verbessern und zu belehren,
    sondern sie mit Weisheit zu ertragen.

    Charles Dickens

    Wir wählen Regierungen

    Wir wählen Regierungen,
    die unser Heim und unser Leben schützen sollen.
    Und dann müssen wir unser Heim verlassen
    und unser Leben geben, um diese Regierungen zu schützen.

    Curt Goetz

    Die meisten Differenzen in der Ehe

    Die meisten Differenzen in der Ehe beginnen damit,
    daß eine Frau zuviel redet und ein Mann zuwenig zuhört.

    Curt Goetz

    Glücklich das Volk

    Glücklich das Volk,
    dessen Geschichte sich langweilig liest.

    Charles-Louis de Montesquieu

    Das was du heute denkst

    Das was du heute denkst,
    wirst du morgen sein.

    Buddha

    Es muss verschiedene Rangstufen geben

    Es muss verschiedene Rangstufen geben,
    da alle Menschen herrschen wollen
    und nicht alle es können.

    Blaise Pascal

    Bewegung ist unsere Natur

    Bewegung ist unsere Natur.
    Stillstand ist unser Tod.

    Blaise Pascal

    Warum bin ich noch so klein

    Warum bin ich noch so klein?
    Gerne hätt‘ ich auf der Weide
    Auch zuweilen eine Freude,
    Wie sich meine Schwestern freun.
    Lycidas und Dafne wissen
    Sich zu finden, sich zu küssen;
    Und bei mir mag niemand sein;
    Warum bin ich noch so klein?
    weiterlesen… »

    Ich wollt ein Sträußlein binden

    Ich wollt ein Sträußlein binden,
    Da kam die dunkle Nacht,
    Kein Blümlein war zu finden,
    Sonst hätt ich dir’s gebracht.
    weiterlesen… »

    Ein Ritter an dem Rheine ritt

    Ein Ritter an dem Rheine ritt
    In dunkler Nacht dahin,
    Ein Ritterlein, das reitet mit
    Und fragt: wohin dein Sinn?
    weiterlesen… »

    Weihnachtlied (Clemens Brentano)

    Kein Sternchen mehr funkelt,
    Tief nächtlich umdunkelt
    Lag Erde so bang,
    Rang seufzend mit Klagen
    Nach leuchtenden Tagen,
    Ach! Harren ist lang.
    weiterlesen… »

    Jeder Mann liebt nur einmal

    Jeder Mann liebt nur einmal.
    Und zwar zwischen zwölf und fünfzehn.
    Später bildet er es sich nur noch hin und wieder ein.

    Curt Goetz



    Werbung

    Du befindest Dich in der Kategorie: :: ::


    Sprüchesammlung – Sammlung Sprüche, Gedichte, Zitate läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de