Sprüche, Gedichte, Zitate, Texte, Aphorismen – Sammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit



  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Zärtlichkeit


    Sprüche, Gedichte, Zitate, Texte, Weisheiten rund um die Zärtlichkeit, Weisheit, Spruch, Gedicht, Text, Zitat ums zärtlich sein sein.


    .................................................................................................................................


    Zärtlichkeit ist das Ruhekissen der Leidenschaft.

    Zärtlichkeit ist das Ruhekissen
    der Leidenschaft

    Joseph Joubert

    Der geliehene Hund

    „Ich will dir ein Hund für eine Weile leihen“, sagte ein Engel. „Damit du ihn lieben kannst, solange er lebt und trauern, wenn er tot ist. Ich kann dir nicht versprechen, dass er bleiben wird, weil alles von der Erde zu den Sternen zurückkehren muss. Wirst du darauf aufpassen, für mich, bis ich ihn zurückrufe? Er wird dich bezaubern, um dich zu erfreuen und sollte sein Bleiben nur kurz sein, du hast immer die Erinnerungen, um dich zu trösten. Willst du ihm alle deine Liebe geben und nicht denken, dass deine Arbeit umsonst war? Und mich auch nicht hassen, wenn ich das Tier zu mir heim hole?“ Mein Herz antwortete: “Lieber Engel, dies soll geschehen! Für all die Freuden, die dieses Tier bringt, werde ich das Risiko der Trauer eingehen. Wir werden es mit Zärtlichkeit beschützen und es lieben, solange wir dürfen. Und für das Glück, das wir erfahren durften, werden wir für immer dankbar sein. Auch, solltest du es früher zurückrufen, viel früher, als geplant,
    werden wir die tiefe Trauer meistern und versuchen, zu verstehen. Wenn unser geliebter Hund diese Welt voll von Spannung und Zwietracht verlässt, schicke uns doch bitte eine andere bedürftige Seele, um sie ihr Leben lang zu lieben.

    (Autor unbekannt)

    Je weniger ein Mensch selber zärtlich sein kann

    Je weniger ein Mensch selber zärtlich sein kann,
    je nötiger hat er’s, dass man’s mit ihm sei:
    Aber nur Herzen erschließen Herzen.

    Rahel Varnhagen von Ense

    Es kann Leidenschaft

    Es kann Leidenschaft ohne Achtung geben,
    dann bleibt sie ohne Zärtlichkeit.

    Sully Prudhomme

    Welche Geduld, welche Zärtlichkeit

    Welche Geduld, welche Zärtlichkeit verlangt die Kunst!
    Nichts ohne Arbeit!

    Auguste Rodin

    Jedem sinnlichen Enthusiasmus

    Jedem sinnlichen Enthusiasmus folgt eine Ausnüchterung,
    jeder forcierten Zärtlichkeit und Freundschaft:
    Enttäuschung, Langeweile, Missverständnisse und Überdruss.

    Bogumil Goltz

    Ich müsste eine Hölle haben für meinen Zorn

    Ich müsste eine Hölle haben für meinen Zorn,
    eine Hölle für meinen Stolz –
    und die Hölle der Zärtlichkeit.
    Ein Konzert von Höllen.

    Arthur Rimbaud

    Wenn man alle Treue, Liebe, Huld und Zärtlichkeit

    Wenn man alle Treue, Liebe, Huld und Zärtlichkeit der Eltern, Kinder, Ehegatten, Verwandten, Freunde und all derer, die einander Gutes tun, zusammengießen könnte, so wäre es kein Tröpflein gegen das Meer der unerschöpflichen Liebe Gottes, mit welcher er über seinem Volk waltet.

    Johann Albrecht Bengel

    Es gibt Zärtlichkeiten

    Es gibt Zärtlichkeiten,
    die ehrliche Menschen abweisend
    und vorsichtige ängstlich machen.

    Niccolò Tommaseo

    Wer Geld besitzt, dem drohen Diebe

    Wer Geld besitzt, dem drohen Diebe,
    er schlummert nie in Sicherheit,
    viel sichrer schläft die Zärtlichkeit
    bei Aktien der Liebe.

    Anna Louisa Karsch

    Menschen sind zuweilen ebenso …

    Menschen sind zuweilen ebenso eifersüchtig in der Freundschaft wie in der Liebe.
    Das zeugt mehr von einer neidischen als von einer zärtlichen Gemütsart.

    Adolph Freiherr von Knigge

    Mitleid eines Mannes …

    Mitleid eines Mannes zu einer leidenden Frau
    ist immer Zärtlichkeit.

    Stefan Zweig

    Zärtlichkeit und Güte

    Zärtlichkeit und Güte sind keine Zeichen von Schwäche und Verzweiflung,
    sondern Ausdruck von Stärke und Entschlossenheit.

    Khalil Gibran

    Der Rosenkranz

    An des Beetes Umbuschung
    brach sie Rosen zum Kranz,
    feurig prangte die Mischung
    rings im tauigen Glanz.
    Ros’ auf Ros’ in das Körbchen sank,
    purpurrot und wie Silber blank.
    weiterlesen… »

    Lob des Winters

    Verzeiht, ihr warmen Frühlingstage,
    Ihr seid zwar schön, doch nicht für mich.
    Der Sommer macht mir heiße Plage,
    Die Herbstluft ist veränderlich;
    weiterlesen… »

    Sehnsucht nach Liebe

    Alles liebet, alles scherzet
    In der fröhlichen Natur;
    Alles küsset, alles herzet
    Auf den Höhn in Wald und Flur!
    weiterlesen… »

    Warum bin ich noch so klein

    Warum bin ich noch so klein?
    Gerne hätt‘ ich auf der Weide
    Auch zuweilen eine Freude,
    Wie sich meine Schwestern freun.
    Lycidas und Dafne wissen
    Sich zu finden, sich zu küssen;
    Und bei mir mag niemand sein;
    Warum bin ich noch so klein?
    weiterlesen… »




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Zärtlichkeit ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate, Texte, Aphorismen – Sammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de