Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTok Sprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Kontakt & Intern



  • ................................................................................................................................


    Vernunft



    Sprüche, Gedichte, Zitate, Texte, Weisheiten rund um die Vernunft . Spruch, Weisheit, Zitat, Text auch ums vernünftig sein .


    .................................................................................................................................


    Sünde ist der Widerspruch zur eigenen Vernunft. (Otto Pötter)

    ist der Widerspruch zur eigenen Vernunft.

    Erst wenn wir unvernünftige Dinge tun, tanzen, trinken oder uns verlieben, haben wir das Gefühl, dass es sich zu leben lohnt.

    Erst wenn wir unvernünftige Dinge tun, tanzen, trinken oder uns verlieben, haben wir das Gefühl, dass es sich zu leben lohnt.

    (Robert Pfaller)

    In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist ein Irrsinn für sich. (Voltaire)

    In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist ein Irrsinn für sich.  (Voltaire)

    In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen, ist ein Irrsinn für sich.

    (Voltaire)

    Vielwisserei lehrt nicht Vernunft zu haben.

    Vielwisserei lehrt nicht zu haben.

    „Wie komme ich zur Vernunft ?“ „Tut mir sehr leid. Ich bin auch nicht von hier.“

    "Wie komme ich zur Vernunft ?"
"Tut mir sehr leid. Ich bin auch nicht von hier."

    „Wie komme ich zur Vernunft ?“
    „Tut mir sehr leid. Ich bin auch nicht von hier.“

    Durch die Leidenschaften lebt der Mensch, durch die Vernunft existiert er bloß.

    Durch die Leidenschaften lebt der Mensch, durch die Vernunft existiert er bloß.

    Durch die Leidenschaften lebt der Mensch,
    durch die existiert er bloß.

    „Lust auf etwas Realität ?“ fragte die Vernunft „Sicher!“ antwortete die Torheit. „Nimm Schnaps mit!“ sagte die Erfahrung.

    auf etwas Realität ?“ fragte die
    „Sicher!“ antwortete die Torheit.
    „Nimm Schnaps mit!“ sagte die Erfahrung.

    Mich zur Vernunft erziehen ?

    Mich zur erziehen ?
    Vergiss es!
    Es ist einfacher, einer Kuh das Stricken beizubringen …

    Bevor du aufgibst, möchte ich dir etwas sagen: Vertraue dem Schicksal !

    Bevor du aufgibst, möchte ich dir etwas sagen: Vertraue dem Schicksal ! Leg alle Logik und beiseite und vertraue dem Schicksal … Fokussiere dich mit aller auf deine Ziele. Je klarer du deine Wünsche formulierst und auch darauf vertraust das sich diese auch manifestieren, umso schneller können sie Realität werden … keinesfalls solltest du deine Aufmerksamkeit wahllos verschenken … Das Gesetz dazu heißt: Energie folgt der Aufmerksamkeit … Daher ist dein Glas von jetzt an halb voll und nicht halb leer …

    Leben bedeutet, rechts abzubiegen

    Leben bedeutet, rechts abzubiegen, wo du sonst geradeaus gehst. Laut loslachen, wann immer dir danach ist, egal was die anderen denken. Ja zu sagen, wo du sonst immer Nein sagst, die Nacht durchzutanzen, ohne an den nächsten Tag zu denken. Die Welt entdecken und nicht nur den Wegweisern folgen, sondern auch abseits der Pfade das Glück suchen. Ab und zu braucht die Vernunft eine Auszeit, damit die Wünsche fliegen lernen …

    Der größte Feind der Liebe

    Der größte Feind der Liebe ist die grübelnde Vernunft,
    die in kleinmütige Zweifel verfällt.

    Heinrich Martin

    Unbegreiflich groß ist bei Tieren die gegenseitige Liebe

    Unbegreiflich groß ist bei Tieren die gegenseitige Liebe zu den Eltern und Jungen, weil Gott, ihr Schöpfer, den Mangel an Vernunft durch ein Übermaß sinnlicher Gefühle ersetzt hat.

    Basilius von Caesarea




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Vernunft ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de