Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Themen des Tages

    Geschenkideen
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Hochzeitsglückwünsche
    Freundschaftssprüche
    Einschulung 2019
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Spruchbilder
    Urlaubsspruch
    Grußbotschaften
    Sommersprüche
    30. Geburtstag
    Instagram Post Spruch
    Geburtstagswünsche
    Abschied Kollege
    Pfingstgrüße
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Karten & Co

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante





  • ................................................................................................................................


    Edgar Allan Poe



    Zitate von Edgar Allan Poe, (1809-1849), amerikanischer Schriftsteller (Krimi, Science Fiction und Horrorgeschichten).


    .................................................................................................................................


    Den Grad der Versunkenheit eines Meditierenden

    Den Grad der Versunkenheit eines Meditierenden
    können wir ermessen an der Art, wie er auf eine Störung reagiert.
    Je tiefer sein Erschrecken, desto seichter sein Nachdenken und umgekehrt.

    Um in den Dingen des Menschenherzens

    Um in den Dingen des Menschenherzens durch und durch bewandert zu sein,
    müssen wir auch noch in dem mit eisernen Schließen
    verschlossenen Buch der nachschlagen.

    Der Mensch ist heute nur aktiver geworden

    Der Mensch ist heute nur aktiver geworden,
    aber nicht glücklicher,
    als er vor sechstausend Jahren gewesen ist

    Genie blickt voll der Hochachtung auf andres Genie

    Genie blickt voll der Hochachtung auf andres Genie,
    ja mag ihm sogar in enthusiastischer gegenüberstehen,
    doch nichts von Verehrung haftet solchem Gefühle an.

    Was das Publikum

    Was das Publikum in einer Zeitung sucht,
    ist das anderswo nirgends Beschaffbare.

    In allen Himmelsgefilden oben

    In allen Himmelsgefilden oben,
    wo raunend zusammenlaufen,
    um mit einem Namen die Liebe zu loben.
    fand man nur „Mutter“, um die Liebe zu taufen.

    Wer am Tag träumt

    Wer am Tag träumt, wird sich vieler Dinge bewusst,
    die dem entgehen, der nur nachts träumt.

    Erstaunlich, dass der Mensch

    Erstaunlich, dass der Mensch nur hinter einer ganz er selbst ist.

    Jeder hat Talent

    Jeder hat . Selten ist der Mut, dem an den dunklen Ort zu folgen, an den es führt.

    Die angenehmsten Menschen

    Die angenehmsten sind jene,
    die nie gelebt haben.

    Müssen wir, weil die Schildkröte

    Müssen wir, weil die Schildkröte einen sicheren Gang hat,
    die Flügel der Adler beschneiden?

    Genie und Wahnsinn

    Genie und Wahnsinn
    sind eng verbunden.

    Nervös, schrecklich nervös war ich

    Es ist wahr! Nervös, schrecklich nervös war ich und bin ich noch,
    aber weshalb soll ich wahnsinnig sein?

    Nicht in der Erkenntnis liegt das Glück

    Nicht in der Erkenntnis liegt das Glück,
    sondern im Erwerben der Erkenntnis.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Edgar Allan Poe ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss / Datenschutzerklärung & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de