Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Themen des Tages

    Hochzeitszeitung
    Liebe ist ...
    Geburtstagseinladung
    Geburt Baby
    Gute Besserung
    Wochenende Grüße
    Freundschaftsgedichte
    Ostersprüche
    Geburtstagssprüche
    Liebessprüche
    Montagssprüche
    Liebeserklärungen
    WhatsApp Status
    Twitter Spruch
    60. Geburtstag
    Trauersprüche
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Verletzung – Verletzlichkeit



    Sprüche, Gedichte, Zitate, Texte, Weisheiten – Verletzung, Verletzlichkeit. Spruch, Weisheit, Zitat verletzte Gefühle, englisch verletzt werden, Verletzungen Gedicht kurz, Text ums verletzt sein,


    .................................................................................................................................


    Die Zeit heilt nicht, die Zeit ändert.

    Die heilt nicht, die ändert.

    auf russisch: Время не лечит, время меняет.

    Russische

    Wenn ein Kind mit einem anderen verglichen wird

    Wenn ein Kind mit einem anderen verglichen wird, ist das eine Verletzung. Jede Form des Vergleichens .

    Wie oft schon hat man sich selbst geschadet

    Wie oft schon hat man sich selbst geschadet,
    weil man jemand anderes nicht verletzen wollte …
    Viel zu oft …

    Manchmal rennt man aneinander vorbei, obwohl man sich sehr nah ist

    Manchmal rennt man aneinander vorbei, obwohl man sich sehr nah ist. Und manchmal sagt man genau das Gegenteil von dem, was man sagen möchte, aus Angst nicht verstanden zu werden. Aus Angst, jemand könnte in dein sehen und dich verletzen. Aber tief im Herzen, ist jeder Mensch auf der Suche nach einer Person, die jede Nacht „ich hab dich lieb“ sagt und es dann jeden Tag unter Beweis stellt.

    Es ist nicht richtig, immer alles hinzunehmen

    Es ist nicht richtig, immer alles hinzunehmen. Denn es gibt , die verwechseln Gutmütigkeit mit und nutzen dich aus. Manchmal muss man im einfach bestimmte ziehen. Nicht, um Anderen weh zu tun, sondern um sich selbst vor Verletzung zu schützen.

    Es ist unmöglich jemanden zu finden

    Es ist unmöglich jemanden zu finden, der dich niemals verletzen wird. Also suche nach jemandem, für den sich der lohnt.

    Manche Menschen sind wie ein Schnappschuss

    Manche sind wie ein Schnappschuss, sie blenden dich kurz und ihr Blitzlicht lässt deine Augen … andere gravieren dir Bilder ins Fleisch, verletzen dich und lassen Narben zurück … und wieder andere hüllen dein in ein zartes Aquarell und malen in dir ein Bild für die

    Worte …


    streicheln und schmeicheln
    Worte und trügen
    Worte hetzen und verletzen …
    machen betroffen, lassen hoffen
    Worte haben ,
    gib immer auf sie acht …

    So verletzlich wie die Flügel der Schmetterlinge

    So verletzlich wie die Flügel der , ist auch die des – daran sollten wir im Umgang miteinander

    Nur wer sich kümmert, gibt ein Stück von sich selbst

    Nur wer sich kümmert, gibt ein Stück von sich selbst. Nur wer Menschlichkeit zeigt, wird verletzlich. Nur wer sich ansprechen lässt, muss die anderer mittragen. Nur wer Charaktter hat, zeigt Ecken und Kanten. Nur wer Profil hat, hinterlässt Spuren. Nur wer einen Platz ausfüllt, reißt eine Lücke, wenn er geht!

    Menschen ändern sich aus zwei Gründen

    ändern sich aus zwei Gründen,
    entweder haben sie eine Menge gelernt,
    oder sie wurden zu oft

    Wie oft ?

    Wie oft fehlt einem der Mut, das zu tun, wonach das sich sehnt ?
    Wie oft denkt man das Falsche zu tun, obwohl einem das Herz sagt, dass es richtig ist ?
    Wie oft versäumt man über seinen Schatten zu springen, obwohl das Herz es sich wünscht ?
    Wie oft ist unser Stolz uns im Wege, obwohl das Herz daran zerbricht ?
    Wie oft würde man gerne einen und man es nicht aus Angst, zu werden.

    Viel zu selten, dass man das macht, was man fühlt. Man lässt lieber verstreichen und bleibt stehen, als seinen Stolz, seine Ängste zu vergessen und man bedenkt vielleicht nicht, dass es irgendwan zu spät ist, noch einen Schritt zu machen, bis man dann irgendwann, in einer Sackgasse ist und einem nur noch die bleibt …

    (Tanja M. Mayer)

    In meinem Herzen fand ich beim aufräumen

    In meinem Herzen fand ich beim aufräumen, ein paar Dinge, die ich schon fast vergessen hatte.
    Also da waren
    … einige Verletzungen
    … einige Schwächen
    … schlechte Zeiten
    … Mutlosigkeit
    … Vertrauensbrüche

    … Schmerzen aller Art
    von geliebten

    … Hoffnungslosigkeit
    … und noch so einiges mehr
    Erst wollte ich all den Kram entsorgen, aber dann beschloss ich, ihn aufzuheben. In eventuell schweren Zeiten, werde ich all diese Dinge hervorholen und mich daran erinnern, dass ich nie an ihnen zerbrochen, sondern nur stärker geworden bin….!!!

    Neugier ist ein verletzliches Pflänzchen

    ist ein verletzliches Pflänzchen,
    das nicht nur Anregung,
    sondern vor allem braucht.

    Niemals sind wir so verletzlich

    Niemals sind wir so verletzlich,
    als wenn wir .

    Die Kämpferin

    Eine Kämpferin lässt sich ihre Schmerzen oder seelischen Qualen nicht ansehen. Eine Kämpferin lernt aus ihren Fehlern und kühlt nach außen ab. Was nicht heißen soll, dass sie kein in ihrer Brust trägt. Nur sie wird lernen nichtimmer auf ihr zu hören, sie muss ihrem Kopf mehr Entscheidungsfreiheit geben. Auch wenn es bedeutet, dass ihr sehr anders sein wird. Aber sie wird und ihren Weg machen denn sie hatnoch … wenn auch sehr wenig. Mut und vor allem hat sie eine Ehre, die sie verteidigen will und muss. Sie will nie wieder weinen und wenn wird es niemand sehen. Sie wird keine Schwächen zeigen. Sie wird wieder einfach die Kämpferin, die sie war. Sie wird ihr ganzes eine Kämpferin sein. Sie will nicht, dass sich irgendein menschliche Wesen oder um sie , denn sie wird sein wie eine … die ihre Dornen seinsetzt … um sich selber vor Verletzung zu schützen …

    (Tanja M. Mayer)

    Und Warum ich nur schwer vertraue ?

    Und ich nur schwer vertraue? Weil mein zu oft zerstört wurde.
    Warum ich manchmal so misstrauisch bin? Weil ich Angst habe hintergangen zu werden.
    Warum ich manchmal so gefühlskalt bin? Weil ich sonst so verletzlich wäre.
    Warum ich Angst vor der habe? Weil die mir bisher nur wehtat.
    Warum ich manchmal so verletzend bin? Weil ich sonst zeigen würde, wie ich bin.
    Warum ich unfähig bin zu reden? Weil mir nie zugehört wurde.
    Warum ich bin, wie ich bin? Weil man mich vor langer dazu gemacht hat.
    Aber das heißt doch noch lange nicht, dass ich nicht mit einem glücklich sein kann




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Verletzung – Verletzlichkeit ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de