Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Trauer


    Zitate, Sprüche, Trauer, Trauersprüche Trauerkarte, Trauergedichte, Trauerkarte, Beileid, Trauerfall, Abschied, Texte, Spruch, Text, Nachruf, Traueranzeige



    Auf meinem Grabe sollen rote Rosen

    Auf meinem Grabe sollen rote stehn,
    die roten Rosen, die sind schön

    Der Tod bedeutet nichts anderes

    Der bedeutet nichts anderes als in rein
    geistigen, geläutertem, glückseligem Zustand,
    Befreiung der vom erdenschweren Leid.

    Alles, was schön ist

    Alles, was schön ist,
    bleibt auch schön, auch wenn es welkt.
    Und unsere bleibt ,
    auch wenn wir .

    So tönt kein Lied

    So tönt kein Lied in kummervollen Stunden,
    als wenn der Freund das rechte Wort gefunden.

    Wenn durch einen Menschen

    Wenn durch einen Menschen ein wenig mehr und in der war,
    hat sein einen Sinn gehabt

    Ich bin nicht tot

    Ich bin nicht tot, ich tauschte nur die Räume.
    Ich leb‘ in euch und geh‘ durch eure .

    Ein guter, edler Mensch, der mit uns gelebt

    Ein guter, edler Mensch, der mit uns gelebt,
    kann uns nicht genommen werden,
    er lässt eine leuchtende Spur zurück
    gleich jenen erloschenen Sternen,
    deren Bild noch nach Jahrhunderten die Erdbewohner sehen

    Ruhm ist der Geist eines Menschen

    Ruhm ist der eines Menschen,
    der im anderer Menschen weiterlebt.

    Das letzte Vergnügen im Leben

    Das letzte im ist das ,
    aus der Pflicht entlassen zu sein.

    Alles ist hier

    Alles ist hier Verfall, , .

    Mitten im Leben sind wir mit dem Tod umfangen

    Mitten im sind wir mit dem umfangen.
    Wer ist’s, der uns Hilfe bringt,
    dass wir Gnad‘ erlangen?
    Das bist du, Herr, alleine

    Er sprach zu mir: Halt dich an mich …

    Er sprach zu mir:
    Halt dich an mich,
    es soll dir jetzt gelingen;
    ich geb mich selber ganz für dich,
    weiterlesen… »

    Wenn der Tod

    Wenn der unsere schließt,
    werden wir in einem Lichte stehen,
    von welchem unser Sonnenlicht
    nur der ist.

    Das Leben kann als ein Traum

    Das kann als ein Traum angesehen werden
    und der als Erwachen.

    Ich schließe meine Augen

    Ich schließe meine in der gesegneten Gewissheit,
    dass ich einen Lichtstrahl auf der hinterlassen habe.

    Ich sterbe nicht

    Ich sterbe nicht,
    ich trete ins ein.

    Lieben, geliebt werden

    , geliebt werden und auf die wiederkommen,
    um zu bewirken, dass die gelebt werde.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Trauer ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de