Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTokSprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante



  • ................................................................................................................................


    August Pauly



    Zitate, Weisheiten, Texte von August Friedrich Pauly, ab1841 von Pauly, (1796-1845), deutscher Philologe.


    .................................................................................................................................


    Ein Leben voll Nachdenken

    Ein Leben voll Nachdenken kann einem schmalen
    Breite geben.

    Von Freunden geschlagene Wunden

    Von Freunden geschlagene Wunden
    heilen schwerer als die von Feinden.

    Schichtenweise liegen die Schicksale

    Schichtenweise liegen die Schicksale der übereinander und bauen die Zeiten auf.

    Eitelkeit ist eine untreue Dienerin

    ist eine untreue Dienerin.
    Sie ihren Herrn um soviel kleiner,
    als sie ihn größer zu machen vorgibt.

    Wie ohnmächtig stehen wir da vor dem Weltgang

    Wie ohnmächtig stehen wir da vor dem Weltgang,
    indem es keine rückwärtsleitende über geschehene Dinge gibt,
    welche wieder herstellen könnte, was wir verloren haben.

    Anschauungen sind wie Kleider

    Anschauungen sind wie Kleider ihrem Träger angemessen,
    weshalb auch kleine Leute die Anschauungen
    großer nicht tragen können.

    Wir können nicht leben

    Wir können nicht leben ohne
    und leben nie mehr, als wenn kein Mensch um uns ist.

    Für viele sind Kirchen

    Für viele sind Kirchen nur Versicherungsgesellschaften gegen Unfälle im Jenseits.

    Welche Triebkraft muss doch die Eitelkeit haben

    Welche Triebkraft muss doch die haben,
    dass sie die so groß von sich selbst denken lässt,
    da doch alles in der Welt uns klein zu machen geeignet ist.

    Weisheit spannt den Willen ab

    spannt den Willen ab
    und lässt ihn doch noch stark genug für das Rechte.

    Dass wir ein Inneres besitzen

    Dass wir ein Inneres besitzen, von dem wir die Welt ausschließen können, in das auch kein König einbrechen kann, das ist doch ein herrliches Gefühl.

    Was die Chirurgen

    Was die Chirurgen noch nicht fertig gebracht,
    Amputationen am Herzen,
    das übt das seit ewigen Zeiten an uns.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: August Pauly ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de