Sprüchesammlung – Sammlung Sprüche, Gedichte, Zitate

Sprüche, Gedichte, Verse und Zitate Sammlung Sprüchesammlung auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de


  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Tiere


    Sprüche, Gedichte und Zitate rund ums Tier, Tiergedichte, Tiersprüche, Tierzitate online

    HundeKatzenPferdeMäuseSchmetterlingeRegenbogenbrücke



    Der Fuchs und der Bock

    Einst reiste Meister Fuchs zu einem seiner Schwäger,
    Im schwülen Sommer, über Feld;
    Es hatte sich zu ihm der Ziegenbock gesellt,
    Der dumm und sicher war, wie viele Hörnerträger.
    weiterlesen… »

    Drosselsang

    Die Drossel singt, die Drossel singt
    Dort drüben im Vogelbauer,
    Sie kann ein Stückchen, das munter klingt,
    Warum denn faßt mich ein Schauer?
    weiterlesen… »

    Der Esel, der Affe und der Maulwurf

    Ein betrübter Esel heulte,
    Weil des Schicksals karge Hand
    Ihm nicht Hörner zugewandt,
    Die sie doch dem Stier ertheilte;
    weiterlesen… »

    Der Hahn und der Fuchs

    Ein alter Haushahn hielt auf einer Scheune Wache;
    Da kömmt ein Fuchs mit schnellem Schritt,
    Und ruft: O krähe, Freund, nun ich dich fröhlich mache;
    Ich bringe gute Zeitung mit.
    weiterlesen… »

    Der Falke

    Wem ist dein Ruhm, dein Vorzug unbekannt,
    Hetrurien, der Künstler Vaterland,
    Wo die Natur, das Auge zu entzücken,
    Recht sinnreich ist, Berg, Thal und Busch zu schmücken,
    Und Wahl und Kunst, durch edelmüth’gen Fleiß,
    Der Schöpferin klug nachzuahmen weiß?
    weiterlesen… »

    Das Ritterpferd und der Klepper

    Ein kriegerisches Pferd, die Lust der Ritterschaft,
    War würdig seiner Zucht, und freudig, voller Kraft,
    War gleich an Muth und Kunst, an Dauer und Vermögen,
    Zog aus, und wieherte Geharnischten entgegen,
    weiterlesen… »

    Auf einer großen Weide gehen

    Auf einer großen Weide gehen
    Viel tausend Schafe silberweiß,
    Wie wir sie heute wandeln sehen,
    Sah sie der allerältste Greis.
    weiterlesen… »

    Der Hase und viele Freunde

    Wo soll man ächte Freundschaft finden?
    Das Lockwort klingt doch gar zu fein,
    Und kann, die Herzen zu verbinden,
    Der Anlaß schönster Hoffnung sein.
    Man pflegt den milden Stein der Weisen
    Uns, als ein Wunder, anzupreisen.
    Man lehrt, er mache mehr, als reich:
    Fürwahr, ihm ist die Freundschaft gleich.
    weiterlesen… »

    Das Hühnchen und der Diamant

    Ein verhungert Hühnchen fand
    Einen feinen Diamant,
    Und verscharrt‘ ihn in den Sand.
    weiterlesen… »

    Der Schmetterling

    Wie soll ich nicht tanzen,
    Es macht keine Mühe,
    Und reizende Farben
    Schimmern hier im Grünen.
    weiterlesen… »

    Die Vögel

    wie lieblich und fröhlich,
    Zu schweben, zu singen;
    Von glänzender Höhe
    Zur Erde zu blicken!
    weiterlesen… »

    Wunderwerck

    Zuvor ists auch geschehn und darff auch mehr geschehen,
    Ich hab es selbst gesehen, begehrs nicht mehr zu sehen,
    Daß auff gepflügtem Feld, in dem es Gerst empfangen,
    Sind Pferde nachmals da in kurtzem auffgegangen.

    Friedrich von Logau

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
    müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

    Tiere und kleine Kinder

    Tiere und kleine Kinder
    sind der Spiegel der Natur.

    Epikur

    Immer dasselbe

    Die Raupe kriecht und frißte,
    spinnt sich zur Puppe ein,
    Bald fliegt der Schmetterling
    im hellen Sonnenschein.
    Nippt Blumenstaub und liebt,
    legt Eier auch indessen,
    Und Raupen werden draus,
    zu kriechen und zu fressen.
    weiterlesen… »

    Wasserbüffel

    Damit kannst du Wasserbüffel bei euch von der Weide jagen.

    Dieter Bohlen

    Der Feuerreiter

    Sehet ihr am Fensterlein
    Dort die rote Mütze wieder?
    Nicht geheuer muss es sein,
    Denn er geht schon auf und nieder.
    weiterlesen… »



    Werbung

    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Tiere ::


    Sprüchesammlung – Sammlung Sprüche, Gedichte, Zitate läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de