Spruechetante.de: Sprüche, Gedichte, Zitate

Sprüche, Gedichte, Texte, Zitate – Sammlung

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Privacy Manager

  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTok Sprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)




  • Sprüchetante auf Facebook
  • Kontakt & Intern



  • ................................................................................................................................


    Thomas Paine



    Zitate, Texte von Thomas Paine (1737 – 1809) amerikanischer Handwerker, Politiker, Zollbeamter, Publizist und Lehrer.


    .................................................................................................................................


    Es steht in unserer Macht

    Es steht in unserer ,
    die Welt aufs Neue zu beginnen.

    Der Mensch hat am Menschen

    Der Mensch hat am kein Eigentumsrecht,
    noch eine Generation an der nachfolgenden.

    Wer die Segnungen der Freiheit

    Wer die Segnungen der genießen will,
    muss sich der Mühe unterziehen, dafür einzutreten.

    Ein ehrlicher Mensch ist in Gottes Augen

    Ein ehrlicher Mensch ist in Gottes Augen für die menschliche Gesellschaft
    wertvoller als alle gekrönten Raufbolde, die je gelebt haben.

    Die Regierung, sogar die beste

    Die Regierung, sogar die beste,
    ist nichts anderes als ein notwendiges Übel,
    die schlechteste ist unerträglich

    Ein Streitgespräch mit einem Mann

    Ein Streitgespräch mit einem Mann,
    der seinen aufgegeben hat,
    entspricht der Verabreichung von Medizin an die Toten

    Wenn ein Unrecht

    Wenn ein Unrecht nur lange genug hingenommen wird,
    hält man es schließlich für Rechtens.

    Wer seine eigene Freiheit sichern will

    Wer seine eigene sichern will,
    muss selbst seinen Feind vor Unterdrückung schützen.

    Die Zeit bekehrt

    Die Zeit bekehrt mehr als die .

    Was in einem Jahrhundert

    Was in einem Jahrhundert für und gut gehalten wird,
    kann in einem andern unrecht und unpassend sein.

    Wenn die Reichen die Armen

    Wenn die Reichen die Armen ihrer Rechte berauben,
    so wird das ein Beispiel für die Armen,
    die Reichen ihres Eigentums zu berauben.

    Haltung lässt sich leichter bewahren

    Haltung lässt sich leichter bewahren
    als wiedergewinnen.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Thomas Paine ::


    Spruechetante.de: Sprüche, Gedichte, Zitate läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de