Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate, Spruchbilder, kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Karten & Co

  • ………………………………

    Spruchbilder Karten
    Grußkarten Ideen
    50. Geburtstag
    Geburtstagszeitung
    Gute Besserung wünschen
    Geschenkideen
    Grußbotschaften
    Liebessprüche
    Handmade Geschenkewelt
    (Werbung)

    30. Geburtstag
    TikTok Sprüche
    Geburtstagswünsche
    Instagram Post Spruch
    Abschied Kollege
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Kontakt & Intern



  • ................................................................................................................................


    Neues vom: Mittwoch, 23. Februar 2011



    .................................................................................................................................

    Gerechtigkeit gibt jedem das Seine

    gibt jedem das Seine,
    maßt sich nicht Fremdes an und setzt den eigenen zurück,
    wo es gilt, das Wohl des Ganzen zu wahren.

    Ambrosius

    Es gibt nichts Wunderbareres

    Es gibt nichts Wunderbareres,
    nichts, was die des Schöpfers bei den Verständigen heller bezeugt,
    als die Bewegung der fünf Planeten.

    Das bedrängte Deutschland

    Wie lang zerfleischt mit schwerer Hand
    Germanien sein Eingeweide?
    Besiegt ein unbesiegtes Land
    Sich selbst und seinen Ruhm, zu schlauer Freude?
    weiterlesen… »

    Der Frühling

    Ich will, vom Weine berauscht, die der besingen,
    Ich will die Zierde der Auen erhöhn,
    Den Frühling, welcher anitzt, durch Florens bekränzet,
    Siegprangend unsre Gefilde beherrscht.
    weiterlesen… »

    Die Zukunft ist eine undankbare Person

    Die ist eine undankbare Person,
    die grad‘ nur die quält,
    die sich recht sorgsam um sie kümmern.

    Über seine Armut …

    Über seine Armut braucht man sich nicht zu schämen.
    Es gibt mehr Leute, die sich über ihren Reichtum schämen sollten.

    Johann Nestroy

    K.-Jammer

    Diese graue Wolkenschar
    Stieg aus einem Meer von Freuden;
    Heute muß ich dafür leiden,
    Daß ich gestern glücklich war.

    Ach, in Wermut hat verkehrt
    Sich der Nektar! Ach, wie quälend,
    Katzenjammer, Hundeelend
    Herz und Magen mir beschwert!

    Johann Nestroy

    Die Liebe sammelt

    Die Liebe sammelt die zerstreuenden Strahlen
    des Horizontes in einem Brennpunkt.

    Johann Nestroy

    Min Buerdeern

    Heff ick min Buerdeern,
    Hört mi de Welt!
    Günn di de annern geern,
    Nikdom un Geld!
    weiterlesen… »

    Schneeglöckchen

    Wenn starr im Froste noch ruht der See,
    Noch am Fenster die Blumen von Eis,
    Dann blüht schon ein Blümchen aus kaltem Schnee,
    Grünfarbig und silberweiß.
    weiterlesen… »

    Blaue Kränze

    Das Saatfeld rauscht, und goldne Ähren schwanken,
    Wie übers Meer die grünen Wogen zieh’n.
    Wer träumt denn hier, versunken in Gedanken?
    Laut klopft das Herz ihm in der Brust, der kranken,
    Und Blumen bricht er, die am Rande blüh’n.
    weiterlesen… »

    Die Körper

    Die Körper wären nicht schön,
    wenn sie sich nicht bewegten.

    Johannes Kepler




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Kostenlose Sprüchesammlung läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de