Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Bruno Wille


    Hier findest Du Gedichte, Sprüche, Zitate und Texte von Bruno Wille, (1860-1928), deutscher Prediger, Journalist und Schriftsteller.


    .................................................................................................................................


    Herbststurm

    Ich wandle gern durch ödes Feld
    Bei abendkaltem Brausen.
    Aus Wolkenballen Dunkel fällt,
    Die Stoppeläcker sausen,
    weiterlesen… »

    Die Sonne kommt

    Willkommen, Ritter Morgen!
    Vor deinem güldnen Haupt
    Entfliehn die Wölfe Sorgen,
    Die mir den Schlaf geraubt.
    weiterlesen… »

    Die Wolkenstadt

    Über rußbestaubten Dächerwogen,
    Straßendunst und dumpfem Werkgetose,
    Über all dem bang beladnen Volke
    Schwebt die Wolke
    Blendend weiß, wie eine Riesenwasserrose
    Über schwarzem Kolke.
    weiterlesen… »

    Frühlingsregen

    Die grauen Wolken flogen,
    Umwölbend das Gefild,
    Und nieder kam gezogen
    Ein Regen warm und mild.
    Nun träufelt der Erquickung Thau,
    Es dampft die zartbegrünte Au;
    Die Erde hat gesogen
    Und ihren Durst gestillt.
    weiterlesen… »

    Die kommende Sonne

    Es brennt in meinem Gehirn
    Ein Traum mit gährender Glut,
    Wie hinter Vesuvius‘ Felsenstirn
    Der Erde fieberndes Feuerblut. –
    Ich die kommende Sonne.
    weiterlesen… »

    Der Träumer

    Ich war ein Kind, mit großen Kinderaugen,
    Die nur zu träumerischem Schauen,
    Nicht zum Berechnen und zum schlauen
    Erwerben taugen;
    In dumpfen Stuben bangte mir, ich scheute
    Gespräche nüchtern kluger Leute
    Und stahl mich fort mit stiller Wonne
    Zu , Gras und Sonne.
    weiterlesen… »

    Alles um Liebe

    Vorbei! Die Stunden wandern;
    Ins Schattenreich entschwebt
    Der eine Tag zum andern …
    O Herz, heißt das gelebt?
    weiterlesen… »

    Das bist du

    Wenn mit Dunkel und mit Schweigen
    Mutter Nacht dein Bett umhüllt,
    Lausche, wie mein Zaubergeigen
    Heimlich dir die Kammer füllt.
    Lausche, wie dich Wunderglocken
    Fromm zur heilgen Tiefe locken.
    In der Tiefe wohnt die Ruh,
    Und die Tiefe/ das bist du.
    weiterlesen… »

    Weihnachtsidylle

    Aus Rauhreif ragt ein Gartenhaus,
    Das schaut so schmuck, so sonnig aus.

    An blanken Giebel schmiegt sich hold
    Der Wintersonne Abendgold.
    weiterlesen… »




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Bruno Wille ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de