Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Aristophanes


    Hier findest Du Sprüche, Zitate und Texte von Aristophanes, (um 445 – 385 v.Chr.), griechischer Lustspieldichter.


    .................................................................................................................................


    Du findest in der Dunkelheit …

    Du findest in der keine Helden.

    Genau wie ich einen jungen Menschen gutheiße

    Genau wie ich einen jungen gutheiße,
    in dem eine Spur von ist, billige ich einen alten Menschen,
    der das Aroma der hat.
    Wer sich bemüht, Jugend und Alter zu vermischen,
    wird wohl körperlich , aber nie geistig.

    Einem Krebs können wir nicht beibringen

    Einem Krebs können wir nicht beibringen,
    gerade zu gehen.

    Auch das Denken

    Auch das
    schadet bisweilen der .

    Eine Frau kann eine Last tragen

    Eine Frau kann eine Last tragen,
    solange diese von einem Mann kommt.

    Jeder treibt die Kunst

    Jeder treibt die Kunst,
    die er versteht.

    Regieren ist keine Sache

    Regieren ist keine Sache für Leute von und .

    Der Mann muss männlich riechen

    Der Mann muss männlich riechen,
    nicht duften.

    Keiner ist

    Keiner ist in allem .

    Aber wer klug ist

    Aber wer klug ist, der lernt fürwahr vom gar vieles.

    Das Alter ist nur

    Das ist nur eine zweite .

    Auch vom Feind

    Auch vom Feind kommt häufig ein guter Rat.

    Wo man Gewalt braucht

    Wo man braucht,
    ist die nicht groß.

    Worte prickeln das Denken

    prickeln das und entzücken den .

    Vielleicht ist Leben Tod und Tod Leben

    Vielleicht ist und , und nur ein Selbstbetrug der Sinne.
    Denn was ist anderes der Tod als ein ewiger Schlaf, und ist das Leben nicht alles ein Essen und Trinken?

    Die Liebe zum Profit

    Die Liebe zum Profit
    beherrscht die ganze Welt.

    Das Männliche stammte ursprünglich von der Sonne

    Das Männliche stammte ursprünglich von der ,
    das Weibliche von der , das Doppelgeschlecht vom ,
    da auch der Mond an beiden teilhat




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Aristophanes ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de