Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung

Sprüchesammlung – Sammlung Sprüche, Gedichte, Zitate auf Spruechetante.de

Kostenlose Gedichte, Verse, Zitate und Sprche bei www.spruechetante.de

  • Themen A-Z

    A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  • Autoren


  • Karten & Co

  • Geschenkideen
    Grußkarten
    50. Geburtstag
    Hochzeitsglückwünsche
    Freundschaftssprüche
    Einschulung
    Geburtstagsgeschenke
    Gute Besserung
    Spruchbilder
    Urlaubsspruch
    Grußbotschaften
    Filmzitate

  • ………………………………

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • April 2017
    M D M D F S S
    « Mrz   Mai »
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
  • Neue:

  • Letzte Kommentare:





  • Freunde ...
    ................................................................................................................................
     
       


    Archiv: April 2017

    Kaffee dehydriert den Körper nicht. Ich wäre sonst schon Staub.

    Kaffee dehydriert den Körper nicht.
    Ich wäre sonst schon Staub.

    Franz Kafka

    Du hast irgendwie das gewisse Nichts.

    Du hast irgendwie das gewisse Nichts.

    Es ist die Sehnsucht nach endlosen Reisen, lauter Musik und Freiheit.

    Es ist die Sehnsucht nach endlosen Reisen, lauter Musik und Freiheit.

    Ich schick` einen bunten Schokogruß und einen süßen Sonnenkuss, weil ich dich zuckergerne mag – hab`einen schönen Ostertag!

    Ich schick` einen bunten Schokogruß
    und einen süßen Sonnenkuss,
    weil ich dich zuckergerne mag –
    hab`einen schönen Ostertag!

    Autor unbekannt

    Hei, juchei! Kommt herbei! Suchen wir das Osterei!

    Hei, juchei! Kommt herbei!
    Suchen wir das Osterei!
    Immerfort, hier und dort
    und an jedem Ort!

    Ist es noch so gut versteckt.
    Endlich wird es doch entdeckt.
    Hier ein Ei! Dort ein Ei!
    Bald sind ´s zwei und drei.

    (Heinrich Hoffmann von Fallersleben)

    Vom Münster Trauerglocken klingen

    Vom Münster Trauerglocken klingen,
    vom Tal ein Jauchzen schallt herauf.
    Zur Ruh sie dort dem Toten singen,
    die Lerchen jubeln: Wache auf!
    Mit Erde sie ihn still bedecken,
    das Grün aus allen Gräbern bricht,
    die Ströme hell durchs Land sich strecken,
    der Wald ernst wie in Träumen spricht,
    und bei den Klängen, Jauchzen, Trauern,
    soweit ins Land man schauen mag,
    es ist ein tiefes Frühlingsschauern
    als wie ein Auferstehungstag.

    (Joseph von Eichendorff)

    Schade, dass du an deinem Charakter gar nichts schminken kannst.

    Schade, dass du an deinem Charakter gar nichts schminken kannst.

    Du wirst draußen nichts finden, was dir Innen fehlt.

    Du wirst draußen nichts finden,
    was dir Innen fehlt.

    … und ich mach jetzt eine Voodoo-Puppe von mir selbst und gebe ihr eine gepflegte Rückenmassage!

    … und ich mach jetzt eine Voodoo-Puppe von mir selbst und gebe ihr eine gepflegte Rückenmassage!

    Alles Gute, nur das Beste, gerade jetzt zum Osterfeste! Möge es vor allen Dingen: Freude und Entspannung bringen!

    Alles Gute, nur das Beste,
    gerade jetzt zum Osterfeste!
    Möge es vor allen Dingen:
    Freude und Entspannung bringen!

    Autor unbekannt

    Was machen Sie ? Nichts. Ich lasse das Leben auf mich regnen.

    Was machen Sie ?
    Nichts.
    Ich lasse das Leben auf mich regnen.

    Rahel Varnhagen

    Die Gelehrten und die Pfaffen

    Die Gelehrten und die Pfaffen
    streiten sich mit viel Geschrei,
    was hat Gott zuerst erschaffen –
    wohl die Henne, wohl das Ei!
    Wäre das so schwer zu lösen –
    erstlich ward ein Ei erdacht,
    doch weil noch kein Huhn gewesen –
    darum hat´s der Has` gebracht!

    (Eduard Mörike)

    Kommt das kleine Osterhäschen, stupst Dich an mit seinem Näschen, stellt sich auf die Hinterfüße und sagt Dir liebe Ostergrüße.

    Kommt das kleine Osterhäschen,
    stupst Dich an mit seinem Näschen,
    stellt sich auf die Hinterfüße
    und sagt Dir liebe Ostergrüße.

    Autor unbekannt

    Menschen mit perfekten Lebensläufen sind selten jene, die die Welt verändern.

    Menschen mit perfekten Lebensläufen sind selten jene, die die Welt verändern.

    Wer Zeitung liest, weiss, was in der Welt passiert. Nein, nur was in der Zeitung steht.

    Wer Zeitung liest, weiss, was in der Welt passiert.
    Nein, nur was in der Zeitung steht.

    Mit mir kannst Du alles sein, vor allem Du selbst.

    Mit mir kannst Du alles sein, vor allem Du selbst.

    Wer Ostern zu viele Eier sucht, hat Weihnachten die Bescherung!

    Wer Ostern zu viele Eier sucht,
    hat Weihnachten die Bescherung!

    Volksgut

    Es ist das Osterfest alljährlich für den Hasen recht beschwerlich.

    Es ist das Osterfest alljährlich
    für den Hasen recht beschwerlich.

    Wilhelm Busch






    Du befindest Dich in der Kategorie: :: ::


    TAGS (leider sind nicht alle in die Tags sortiert, bitte nutze die Navigation/einzelnen Kategorie):
    Aphorismen Autor unbekannt Charakter denken Erfolg Fehler Freude Freunde Gedanken Gefühle Glauben Glück glücklich Gott Harald Schmidt Herz Hoffnung Kraft kurze Leben Lebensweisheiten Liebe lieben Liebessprüche lustige Menschen Mut Natur Probleme Reichtum Schönheit Seele SMS Tod Träume Vergangenheit Veränderung Wahrheit Welt Wissen Wünsche Zeit Zitat Zukunft zum Nachdenken

    Sprüche, Gedichte und Zitate Sammlung läuft unter Wordpress 4.8
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Sitemap  ::  Sprüche und Gedichte