Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de



  • Themen des Tages

    Hochzeitszeitung
    Liebe ist ...
    Geburtstagseinladung
    Geburt Baby
    Gute Besserung
    Wochenende Grüße
    Freundschaftsgedichte
    Geburtstagssprüche
    Liebessprüche
    Montagssprüche
    Liebeserklärungen
    WhatsApp Status
    Twitter Spruch
    60. Geburtstag
    Trauersprüche
    Wettersprüche
    Visual Statements
    (Werbung)


  • Karten & Co

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante





  • ................................................................................................................................


    Johann Gottfried Seume



    Sprüche, Zitate und Gedichte von Johann Gottfried Seume, (1763-1810), deutscher Dichter und .Schriftsteller.


    .................................................................................................................................


    Wo man singt, da lass dich ruhig nieder

    Wo man singt, da lass dich ruhig nieder,
    ohne Furcht, was man im Lande glaubt:
    wo man singt, da wird kein Mensch beraubt,
    Bösewichter haben keine Lieder.

    Gegen den Strom der Zeit

    Gegen den Strom der Zeit kann zwar der einzelne nicht schwimmen,
    aber wer hat, hält sich und lässt sich von demselben nicht mit fortreißen.

    Wer den Tod

    Wer den fürchtet,
    hat das Leben verloren.

    Musik ist der Schlüssel

    ist der Schlüssel zum weiblichen Herzen.

    Der Erde köstlichster Gewinn

    Der köstlichster
    ist frohes Herz und reiner Sinn.

    Wer die anderen neben

    Wer die anderen neben sich klein macht, ist nie groß.

    Der Staat sollte vorzüglich

    Der Staat sollte vorzüglich nur für die Ärmeren sorgen,
    die Reichen sorgen leider nur zu sehr für sich selbst.

    Wer den ersten Gedanken der Gerechtigkeit hatte

    Wer den ersten Gedanken der hatte,
    war ein göttlicher Mensch,
    aber noch göttlicher wird der sein,
    der ihn wirklich ausführt.

    Wer aus sich heraus lebt

    Wer aus sich heraus lebt, tut immer besser,
    als wer in sich hinein lebt.

    Es ist doch süß

    Es ist doch süß,
    geliebt zu sein.

    Die wahre Freiheit

    Die wahre ist nichts anderes als .

    Die Zeit ist für

    Die Zeit ist für den da,
    nicht der Mensch für die Zeit

    Faulheit ist Dummheit

    Faulheit ist Dummheit des Körpers,
    Dummheit ist Faulheit des Geistes

    Wer im Dienst des Staates reich wird

    Wer im Dienst des Staates reich wird,
    kann kein Mann von Charakter sein.

    Stolz ist das Gefühl

    ist das Gefühl seines bestimmten Werts
    und durchaus lobenswert.

    Jede Periode des Lebens hat ihre Leidenschaften

    Jede Periode des Lebens hat ihre Leidenschaften.
    Das Alter, das man für das weiseste halten sollte,
    hat gewöhnlich die schmutzigsten

    Gott der Vater

    der Vater schuf die ,
    dass sie uns zum werde.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Johann Gottfried Seume ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss / Datenschutzerklärung & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de