Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Kategorie: Jean-Jacques Rousseau



    .................................................................................................................................


    Die Freiheit des Menschen

    Die des liegt nicht darin,
    dass er tun kann, was er will,
    sondern dass er nicht tun muss,
    was er nicht will.

    Jean Jacques Rousseau

    Das Wort Tugend

    Das Wort kommt von ;
    die Stärke ist die Grundlage aller Tugend

    Kann eine ….

    Kann eine von der Liebe bereitete Mahlzeit jemals
    unschmackhaft sein?

    Die Unabhängigkeit

    Die Unabhängigkeit und der
    beruht weniger auf der der Arme
    als auf der Mäßigung der Herzen

    Investition

    Die wertvollste Investition überhaupt,
    ist die in den

    Der Charakter offenbart sich

    Der offenbart sich weniger an großen Taten.
    An Kleinigkeiten zeigt sich die wahre Natur des

    Mäßigkeit und Arbeit

    Mäßigkeit und Arbeit sind die wahren Ärzte des .

    In der Schule der Welt

    In der Schule der wie in der Schule der Liebe
    muss man alsbald mit der Ausübung dessen,
    was man zu lernen gedenkt, den machen.

    Viele Kinder

    Viele haben schwer erziehbare .

    Wollen wir in Frieden leben

    Wollen wir in ,
    muss der Friede aus uns selbst kommen

    Das Gewissen ist die Stimme der Seele

    Das ist die Stimme der .
    Die Leidenschaften sind die Stimme des Körpers

    Ist es nicht besser

    Ist es nicht besser, aufzuhören zu ,
    als zu leben, ohne etwas zu empfinden?

    Wenn man das ruhige und häusliche Leben lieben soll

    Wenn man das ruhige und häusliche soll,
    muss man dessen Süßigkeit von Kindheit an empfunden haben.
    Nur in seinem Elternhaus erwirbt man die Lust am eigenen Heim.

    Beispiel des Glücks

    Wenn es auf der Erde nur ein einziges Beispiel des Glücks gibt,
    so findet es sich im rechtschaffenen .

    Das Geld, das man besitzt

    Das Geld, das man besitzt, ist das Instrument der ;
    das Geld, dem man nachjagt, ist das Instrument der Knechtschaft.

    Man male uns die Liebe

    Man male uns die Liebe, wie man will,
    sie verführt, oder sie ist es nicht.

    Die Vernunft formt den Menschen

    Die formt den ,
    das Gefühl leitet ihn.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: Jean-Jacques Rousseau ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de