Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de

Sprüche, Gedichte, Texte & Zitate Sprüchesammlung kostenlos auf Spruechetante.de

Kostenlose Sprüche, Gedichte, Reime, Zitate kostenlos bei spruechetante.de

  • Spruechetante.de

  • Karten & Co

  • Kontakt & Intern

  • Sprüchetante

  • ………………………………

    Sprüchetante unterstützen

  • Mach mit





  • ................................................................................................................................


    Kategorie: David Herbert Lawrence


    Zitate von D. H. Lawrence, (David Herbert Lawrence, 1885-1930), englischer Schriftsteller.


    .................................................................................................................................


    Man erwirbt sich eine Menge Ruhm

    Man erwirbt sich eine Menge Ruhm
    – was immer das sein mag –,
    wenn man in der richtigen Weise über sich reden lässt.

    Alles, worauf es ankommt

    Alles, worauf es ankommt, ist,
    eins zu sein mit ihm;
    ein Geschöpf zu sein in seinem Haus,
    im Haus des Lebens.

    Schmetterlingsjagd

    Männer, die zur Schmetterlingsjagd tendieren,
    haben meist schlechte Erfahrungen mit Frauen hinter sich.

    Hass ist etwas Wachsendes

    ist etwas Wachsendes – wie alles andere auch.
    Er ist die unausbleibliche Folge,
    wenn man das in zwängt,
    wenn man den innersten Instinkten Zwang auferlegt.

    Moral ist der

    ist der instinktive Widerwille einer Mehrheit

    Kunst ist die Technik

    Kunst ist die der Gefühlsmanipulierung
    im Verhältnis zur .

    Geld ist eine Art Instinkt

    Geld ist eine Art Instinkt.
    Geld machen ist eine Art Naturveranlagung im Menschen.

    Liebe ist kein Ziel

    ist kein ;
    sie ist nur ein Reisen.

    Das heiterste Ding in der Natur

    Das heiterste Ding in der ,
    eine Blume,
    hat doch seine Wurzeln in der und im Schmutz.

    Solange noch ein wenig gelacht wird

    Solange noch ein wenig gelacht wird, sind die Dinge in .
    Sobald dieser höllische Ernst wie eine ölige See aufkommt, ist alles verloren.

    Jeder führt ein Doppelleben

    Jeder führt ein Doppelleben.
    In Taten und .
    Beide sind wahr.
    Nur den Tagebüchern darf man nicht glauben.


    (englischer Schriftsteller)

    Moral ist

    ist der instinktive Widerwille einer Mehrheit.

    Anderen eine Grube zu graben

    Anderen eine Grube zu graben, ist anstrengend,
    doch es zahlt sich fast immer aus.

    Wer aber nun sein Leben vollkommen haben möchte

    Wer aber nun sein vollkommen haben möchte,
    muss sich vor wirklicher und vor wirklichem hüten.
    Mehr als ein allgemeines Wohlwollen darf er sich nicht erhoffen.

    Wir leben in einer allzu bewußten Zeit

    Wir in einer allzu bewußten .
    Wir so viel, aber wir fühlen so wenig.

    An anderer Pech sich zu erfreuen

    An anderer sich zu erfreuen,
    hilft das eigene zu erneuern.

    Noch nie habe ich ein wildes Tier gesehen

    Noch nie habe ich ein wildes Tier gesehen,
    das Mitleid mit sich selbst hatte.




    Du befindest Dich in der Kategorie: :: David Herbert Lawrence ::


    Sprüche, Gedichte, Zitate – Sprüchesammlung spruechetante.de läuft unter Wordpress
    Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates
    Simple Share Buttons
    Impressum & Haftungsausschluss & Cookies  :: Sitemap  ::  Sprüche, Zitate und Gedichte - kostenlos auf spruechetante.de